Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 278 - Anna Lakowski

Derrick und seine FälleFolge 278
Anna Lakowski

Frau Lakowski hat Schreckliches erlebt. Als sie das im 4. Stock gelegene Appartement von Herrn Lauwerk, bei dem sie regelmäßig putzt, betreten wollte, stürzten ihr zwei maskierte Männer entgegen.

Einer von ihnen hat sie brutal niedergeschlagen. Im Fallen gelang es ihr, dem Angreifer die Strumpfmaske von Gesicht zu reißen.


Die beiden Räuber, das hat die Überfallene anschließend mit Entsetzen festgestellt, haben Herrn Lauwerk ermordet.

Oberinspektor Derrick befürchtet, dass für Anna Lakowski Lebensgefahr besteht, sobald ihr Name durch Presseberichte bekannt wird. Doch zunächst einmal ist Derrick enttäuscht, dass die verängstigte Mordzeugin nicht in der Lage ist, den Täter zu beschreiben - obwohl sie sein Gesicht gesehen hat. (1)

Noch einmal tischt uns Herr Reinecker eine Zeugengeschichte auf, in der es darum geht den Mörder dingfest zu machen, indem die Zeugin redet. Doch das tut sie 60 Minuten lang fast nicht - und somit zieht sich dieser Krimi etwas dahin. Ich hätte mir gewünscht, Herr Reinecker hätte uns in den letzten Folgen mit diesem Thema verschont, denn er hat dies wahrlich oft genug durch gekaut. Siehe Zeuge Karuhn oder Gegenüberstellung - erst wenige Folgen zuvor.

Heidelinde Weiss, die sowieso sehr selten im Derrick zu Gast war, kommt hier noch einmal zu Ehren. Die großartige Schauspielerin hätte eine bessere Rolle verdient gehabt. Gerade zu ihrem Abschied im Derrick. Das gilt auch für Klaus Höhne, der hier seinen Ausstand feiert. Und Derricks psychologische Assistentin Sophie Lauer alias Marion Kracht darf ebenfalls den Hut nehmen.

Die Darstellerin Marion Kracht feierte erste Erfolge in Filmen wie "Lady Dracula" und sammelte Erfahrung in Einspielern von "Aktenzeichen xy... ungelöst".

Darsteller: Horst Tappert, Fritz Wepper, Willy Schäfer, Heidelinde Weiss, Marion Kracht, Pierre Franckh, Klaus Höhne, Iris Junek und andere
Stab: Titelmusik: Les Humphries, Musik:  Eberhard Schoener Regie: Wigbert Wicker Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 06.03.1998

(1) ZDF

© by auhor

Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 277 - Die Tochter des Mörders
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 279 - Herr Kordes braucht eine Million

Kommentare  

#1 Herbert Hutter 2018-05-28 00:07
Furchtbare Folge! :cry:
#2 Luserke 2021-04-23 20:00
Eine wunderbare Folge, toll inszeniert/fotografiert. Die Bar-Szenen sind typisch Derrick. Ein ungleiches Paar, Derrick und die Lankowski im Strip-Club! Emotionales, rührendes Stück der späten Derrick-Jahre.

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.