Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Derrick und seine Fälle: Folge 182 Ein merkwürdiger Tag auf dem Lande

Derrick und seine FälleFolge 182
Ein merkwürdiger Tag auf dem Lande

Jobst Huber überfällt eine Bank. Bei seiner Flucht mit dem Motorrad kommt er in einem Dorf vorbei, wo er eine kurze Pause einlegt. Am nächsten Tag erstattet seine Frau eine Vermisstenanzeige. Huber ist spurlos verschwunden.  Sein Bruder legt derweil die Karten auf den Tisch, er wusste von dem Bankraub. Aber auch vom Geld fehlt jede Spur.

Eigentlich ist ganz klar, wo die Geschichte langläuft. Die Dorfmenschen haben den Bankräuber um die Ecke gebracht, um seine Beute unter sich aufzuteilen.

Ein Toter

Prompt kauft sich der Wirt eine neue Einrichtung und der Bauerssohn ein neues Motorrad.

Derrick wird von der schönen Witwe angestachelt, ihren vermissten Mann zu suchen. Was an dieser Folge letztlich so gut gelungen ist, weiß ich gar nicht zu sagen. Vielleicht ist es die geradlinige Erzählweise und das klassische Krimimotiv, was diesen Fall letztlich ausmacht. Aber die 182. Folge gehört ohne Zweifel zu den besseren Derrick-Folgen. Die Auflösung ist am Ende auch harmloser, als man annehmen könnte.

Die Dorfgemeischaft wird von bekannten Derrick-Gesichtern dargestellt. Semmelrogge, Renar, Baltus. Fierek gibt sich hingegen als Bankräuber ein einmaliges Stelldichein, ebenso wie Michael Fitz. Eine gelungene Folge ohne Schnörkel und philosophisches Geschwafel, was zur letzten Folge eine richtige Erholung diesbezüglich ist. Derrick selbst tappert etwas lustlos anmutend durchs Geschehen. So als ob der Fall ihm nicht besonders reizen würde.

Darsteller: Horst Tappert (Stephan Derrick), Fritz Wepper (Inspektor Klein), Wolfgang Fierek, Svenja Pages, Michael Fitz, Martin Semmelrogge, Gerd Baltus, Willi Schulters, Karl Renar, Toni Berger und andere
Titelmusik: Les Humphries, Regie: Wolfgang Becker, Produzent: Helmut Ringelmann. Eine Produktion der Telenova Film- und Fernsehproduktion im Auftrag von ZDF, ORF, SRG. Erstsendung: 15.12.1989

© by author

Vorheriger Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 181 - Diebachs Frau
Nächster Fall: Derrick und seine Fälle: Folge 183 Kein Ende in Wohlgefallen

 

Kommentare  

#1 Herbertle 2017-03-23 23:51
Besonders am Anfang ist die ganze Folge A-Synchron. Was da wohl passiert ist??
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.