Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Around The Corner - Was tut sich so im deutschen Land – Die Manga-Erscheinungen der nächsten Monate

Around The CorberWas tut sich so im deutschen Land
Die Manga-Erscheinungen der nächsten Monate

Mit erschrecken musste ich feststellen, das ich in den letzten Reviews das Thema „Manga in Deutschland“ vollkommen aus den Augen verloren hatte. Dabei tut sich auf dem Markt mehr als im Bereich Anime.

Da die Neuerscheinungen nun aber Quartalsweise angekündigt werden, gibt es diesmal eine etwas abgespeckte Variante, mit mehr Rückblick als Vorausblick.

 

Sci-Fi
Knights of SidoniaKnights of Sidonia
Die Menschheit ist geflohen, vor 1000 Jahren zerstörten die Gauna das menschliche Sonnensystem. Das Raumschiff Sidonia beherbergt die letzten Menschen. Doch der Kampf ist nicht zu Ende, als Mecha-Piloten treten sie den Kampf um das eigene Überleben an. Mitten drin der junge Pilot Tanikaze, der in den Tiefen der Sidonia isoliert aufgewachsen ist. Sein Weg hat gerade erst begonnen.

In klareren und schon fast heiteren Bildern als gewohnt erschafft Tsutomu Nihei (Blame!, Biomega) eine weitere Endzeit für die Menschheit. Klarer meint dabei nicht weniger grausam, dennoch zeigen sich auch heitere Momente, wenn auch die Charaktere von einer gewissen Emotionslosigkeit beherrscht zu sein scheinen.

(Band 1 liegt seit Dezember bei Egmont Manga & Anime vor, Band 2 erscheint im Februar. Die Serie ist noch nicht abgeschlossen.)

AbaraAbara
Abara ist eine weitere Serie von Tsutomu Nihei. Sie erzählt die Geschichte der Gauna.

Gauna können ihre Knochen nach belieben Formen und mutieren zu grausamen Monstern, die alles zerstören was sich ihnen in den Weg stellt. Kudou ist ein solcher Gauna, doch er stellt sich den Monstern entgegen um seine Stadt zu beschützen.
Doch kämpft er wirklich aus eigenem Antrieb oder hat eine dunkle Regierungsorganisation ihre Finger im Spiel?

In ausdrucksstarken Bildern kreiert der Manga-ka ein weiteres Szenario einer dystopischen Welt, in der nur, der kämpft überleben kann. Der Stil orientiert sich hier mehr an 'Blame!' als an 'Knights of Sidonia'. Mit vielen Grauflächen und mehr als düsteren Bildern.

(Die Serie liegt in zwei Bänden abgeschlossen bei Egmont Manga & Anime vor.)

07-Ghost07-Ghost
Bereits seit Juli 2010 erscheint bei Egmont Manga & Anime von Yukino Ichihara und Yuki  Amemiya die Serie '07-Ghost'.

Teito ist eine Waise ohne wirkliche Erinnerung an seine eigene Vergangenheit. Trotzdem versucht er sich nicht unterkriegen zu lassen und studiert an der Militär-Akademie von Barsburg das Zaiphon, jene magische Kunst, die sich die militärischen Oberen im Kampf gegen ihre Feinde zu nutzen machen wollen. Doch als seine Vergangenheit offenbar wird, bricht ein Strudel von Ereignissen los, der Teito mit sich zieht und er sich wiederfindet in einem uralten Kampf zwischen einem verhexten Gott und den sieben Geistern.

Eine rasante Geschichte darüber, das man selbst entscheiden muss ob man an einem Kampf teilnehmen will. Und was passiert, wenn man versucht den leichten Weg zu nehmen. Eine solide unterhaltsame Geschichte, mit einem sehr guten Stil.
(Liegt in bisher vier Bänden vor, Band 5 ist angekündigt. Die Serie ist noch nicht abgeschlossen.)

VassalordVassalord
Ebenso ist auch bereits der dritte Band der Reihe 'Vassalord' von Nanae Chrono (Peace Maker, Peace Maker Kurogane) erschienen. Der Manga richtet sich trotz des Inhalts mehr an ein weibliches Publikum, auch wenn niemand glitzert.

Charley ist ein Cyborg-Vampirjäger und verrichtet die dreckige Arbeit des Vatikans. Zusammen mit seinem Meister Johnny Rayflo bekämpfen sie ihres gleichen und gleich einander mit. Das Resultat: Chaos, Tote und viel Blut, sehr viel Blut.

Für Freunde des Vampirromans durchaus einen Blick wehrt, dabei schrammt die Geschichte jedoch mit einigen Lackkratzern am Shounen-Ai vorbei.

Alle anderen Fans des soliden Vampir-Genres sollten lieber einen Blick in „Vampire Hunter D“ (Saiko Takaki [Art]/Hideyuki Kikuchi [Story]; Carlsen Manga) werfen oder auch versuchen ihre Hände an eine Ausgabe von „Blood: The last Vampire“ (Benkyo Tamaoki, Planet Manga) zu bekommen.

Fantasy
gateGate
Vier Jugendliche werden vom Blitz getroffen. Ein Mädchen, Shuri, kommt zu ihnen und verlangt von ihnen, das sie ihr die 4 Heiligen Tiere wieder zurück geben, die Wächter des GATE. Denn das GATE hat sich geöffnet, und Dämonen und Monster strömen auf die Erde. Der Kampf beginnt.

Eine klassische Geschichte von Hirotaka Kisaragi darüber, das jeder für sich selbst die innere Stärke zum kämpfen finden muss.

Unterhaltsam mit witzigen Momenten, jedoch nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Fans von Kisaragi sollten reinschauen. Alle anderen können vielleicht einen Blick riskieren.

(Gate ist mit drei Bänden abgeschlossen, der dritte Band dürfte in Kürze von Egmont Manga & Anime veröffentlicht werden.)

BeezlebubBeelzebub
Seit Mitte Januar liegt auch bereits 'Beelzebub' vor. Die Erfolgsserie von Ryuhei Tamura geht in Japan bereits in die neunte Runde und wurde nun auch als Anime Serie adaptiert.

Im Mittelpunkt steht Oga Tatsumi.

Sein übler Ruf als Raufbold ist so schlimm, das er dazu auserkoren wurde den jüngsten Spross von Satans aufzuziehen, bis dieser alt genug ist selbst Tod und Zerstörung zu bringen.

Seit dem hat Tatsumi nun ein splitternacktes Baby am Hals und das Chaos kann beginnen.

Für Freunde der Slapstick-Comedy und des Shounen-Manga.

(Band 1 liegt bei Tokyopop vor. Die Serie ist noch nicht abgeschlossen.)

Are you Alice?Are you Alice?
Eine Manga Adaption des Alice Stoffes von Lewis Carroll bietet 'Are you Alice?' von Ikumi Katagiri und Ai Ninomiya, das im April bei Tokyopop erscheinen wird.

Ein Junge findet sich im Wunderland wieder, eingefangen von der Grinsekatze, angefallen vom Schatten und gerettet vom Verrückten Hutmacher, nimmt er am Spiel teil um den Weißen Hasen zu fangen, denn sein Name ist „Alice“.

Es beginnt ein verwirrendes Spiel um die Frage, wer oder was Alice wirklich ist und was der Weiße Hase im Schilde wird. Die Positionen aller Spieler sind nicht ganz klar, jeder scheint ein eigenes Ziel zu verfolgen. Und warum kam „Alice“ selbst ins Wunderland?

Klare Flächen, saubere Linien und ruhige Bilder, gepaart mit Doppeldeutigen Dialogen sprechen schon fast eine poetische Sprache. Zu hoffen bleibt, das der Manga sich nicht in der Poetik verliert und eine stringente Handlung bis zum Ende aufrecht erhalten kann.

(Angekündigt für April 2011 bei Tokyopop.)

Pamdora HeartsPandora Hearts
Auch Pandora Hearts bedient sich kräftig bei „Alice im Wunderland“. Oz Bezarius, zukünftiger Erbe eines der großen Häuser lebt an sich eigentlich ein Leben, das sich jeder nur Wünschen kann, frei, reich und mächtig. Nur der ständig abwesende Vater trübt das Bild.

An Oz' fünfzehnten Geburtstag überschlagen sich auf einmal die Ereignisse, Oz wird in den „Abyss“ gestoßen, als Strafe für seine Sünde, dort findet er Hilfe in Form eines „Chains“, eines Monsters, mit dem Namen Alice, dem sogenannten „Black Rabbit“.
Oz kehrt zurück, doch seine Feinde sind ihm dicht auf den Fersen. Was ist Abyss? Welche Sünde muss Oz sühnen und was will Pandora, die Organisation, die hinter allem zu stehen scheint?

Jun Mochizuki nimmt uns mit auf eine Reise ins blutgetränkte Wunderland, in dem Monster die Macht in der Hand haben. Ein verwirrendes Labyrinth voller Fragen, versteckten Agenden und dunklen Träumen.

Für Leser, die es mystisch mögen, vor Gewalt nicht zurückschrecken und auch einem manchmal etwas verwirrenden Plot nicht abgeneigt sind.

(Von Carlsen Manga ab Mitte März angekündigt.)

Letter BeeLetter Bee
In die dritte Runde geht im Februar auch 'Letter Bee'. In einem Reich, in dem ewige Nacht herrscht und wenige von Licht profitieren können, ist es die Aufgabe der „Letter Bee“ die Bewohner mit einander zu verbinden, sie nehmen die gefahrenvolle Reise auf sich, die Briefe der Menschen, die deren „Herz“ mit sich tragen, richtig zu stellen. Es ist die Geschichte von Lag, der einst geschworen hat ein Letter Bee zu werden. Zusammen mit Niche begibt er sich auf die Reise durch die Nacht.

Letter Bee ist eine wunderbare Geschichte von Hiroyuki Asada. In einer Welt, die kein Licht kennt und die nur durch die Briefe miteinander wirklich kommunizieren kann, sind die Letter Bee jene Menschen, die noch die Herzen der Menschen und die damit verbundenen Hoffnungen und Wünsche weitertragen können.

Für Lag beginnt im ersten Band gerade einmal die Reise. Denn die Person, die ihn einst dazu inspirierte ein Letter Bee zu werden ist verschwunden und das Mysterium nimmt seinen Anfang.

Der Zeichenstil ist am Anfang vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, von diesem sollte man sich aber nicht abschrecken lassen.

(Verlegt von Tokyopop ist Band 4 für April angekündigt, die Serie ist noch nicht abgeschlossen.)

Thriller
DoubtDoubt
Was ist wenn ein vermeintliches Spiel auf einmal Realität wird? Dann erst startet das wirkliche Grauen. Die Erfahrung müssen Schüler machen, die eigentlich nur das Handy-Spiel „Rabbit-Doubt“ gespielt haben. Ein Spiel mit Hasen, die jenen unter ihnen zu versuchen zu identifizieren, hinter dessen Maske der Wolf sich befindet, und der einem nach den anderen auffrisst, bis er enttarnt ist.

Als die Spieler sich entschließen zu treffen und sich so kennen zu lernen, finden sie sich recht bald in einem Gebäude wieder und recht schnell wird klar, das sie nun wirkliche „Hasen“ sind und einer ist der „Wolf“.

Ein Thriller von Yoshiki Tonogai vielen Twist und manchmal etwas wirren Plotentwicklungen. Dennoch mit gutem Unterhaltungsfaktor.

(Erscheint bei Carlsen Manga, der zweite Band liegt vor. Die Serie ist mit 4 Bändent abgeschlossen.)

In zwei Wochen: Eine nicht weit entfernte Zukunft, ein Jäger, viele Fragen – Urasawa x Tezuka: Pluto

Kommentare  

#1 Wolfgang Trubshaw 2011-02-13 21:49
Frage:
Ich verstehe, dass die serielle Erscheinungsform essentielles Merkmal eines Manga ist, aber ...

... gibt es einen "in sich abgeschlossenen Einzelband", den du mir empfehlen könntest?

(Der kann von mir aus auch Sammelband sein, aber eben als eine einzelne Verkaufseinheit, ohne "Fortsetzungen".
#2 Taurus 2011-02-14 17:57
Lieber Wolfgang,
vielen Dank fuer deine Frage.

Zur Antwort: Was liest du gerne?
Einzelbaende sind auf dem Markt leider nicht so stark vertreten wie sie sein koennten und meisten konzentrieren sich auf den Shoujo und Shounen Ai / Yaoi bereich, einfach weil dort diese Formate verbreiteter sind.

Gib mir ein paar Anhaltspunkte und ich werde was finden ;)

Lg,
Julia
#3 Wolfgang Trubshaw 2011-02-14 19:22
Danke für die prinzipielle Hilfsbereitschaft.

Seinen?
Thematisch bin ich ziemlich experimentierfreudig. (Für einen Band lang zumindest.)
#4 Taurus 2011-02-19 15:48
Hi Wolfgang,

natuerlich gebe ich gerne Hilfe, vor allem wenn ich Leser fuer meine Leidenschaft damit begeistern kann.

Der Seinen-Bereich sieht leider im Moment noch schlechter aus mit Einzelbaenden als alles andere. Hier kann ich noch mal das bereits erwaehnte "Blood: The Last Vampire" (www.amazon.de/Blood-last-Vampire-Band-1/dp/3899212088/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1298125828&sr=8-4, es ist in sich abgeschlossen, von der Band 1 Angabe nicht irritieren lassen) empfehlen.

Ansonsten:
- "Alive" von Tsutomu Takahashi (www.carlsen.de/web/manga/buch?tn=178748)
- "Lady Snowblood" von Kazuo Kamimura und Kazuo Koike (es sind 3 Baende, jedoch ist es die Story die Tarantino in Kill Bill zu jener Kampfszene im Schnee mit O-Ren Ishii inspiriert hat, www.carlsen.de/web/manga/serie?id=30584)
- "Shinanogawa" von Kazuo Kamimura und Hideo Okazaki (auch hier zwei Baende, aber abgeschlossen, www.carlsen.de/web/manga/buch?tn=175510)
- "Goth" von Otsuichi und Kendi Oiw (www.manganet.de/index.php/cat/c340_goth.html?view=reihenintro)
- "Noise" von Tsutomu Nihei (Vorlaeufer Band zu "Blame!", www.manganet.de/index.php/cat/c426_noise.html?view=reihenintro)
- "Déjà -Vu" von In-Wan Yoon (Koreanisch, www.paninicomics.de/dj--vu-S153.html)

Weiterhin kann ich dann hier auch noch die Graphic Novels empfehlen, bei denen auch einige japanische Autoren vertreten sind, wie z.B. "Vertraute Fremde" von Jiro Taniguchi (www.carlsen.de/web/graphicnovel/buch?tn=177779)

Ich hoffe du findest etwas was die gefaellt, fuer mehr Nachfragen, Wuensche und auch Kritik bin ich immer zu haben.

Lg,
Julia
#5 Wolfgang Trubshaw 2011-02-19 15:56
:-) Vielen Dank!

Hätte nicht damit gerechnet, gleich so diverse Vorschläge zu bekommen.

Werd mich für den Anfang mal zwischen "Alive" und "Vertraute Fremde" entscheiden, tendiere grad mehr zu ersterem.
#6 Taurus 2011-02-20 12:48
Wenn ich schon Sachen empfehlen kann, dann gleich richtig ;-)

Freut mich das du was gefunden hast, was dir Gefallen koennte. Ich hoffe es ueberzeugt dich auch und fuehrt dich dann auch zu laengeren Serien hin. :lol:

lg,
Julia

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.