Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Sven Schreivogels Produktionsnotizen - Juni 2008

Gordon Black - Eine Hörspielserie entsteht ...

20. Juni 2008

 

Tja, so schnell kann’s gehen ... Heute hatten wir Oliver Feld vorm Mikrophon, der gleich zwei Rollen für „Gordon Black“ sprach: Hank Monaham in „Der Spiegel des Grauens“ und Mack Simon in „Die Augen des Dämonen“.

 

Oliver Feld, Jahrgang 1967, ist unter anderem die deutsche Synchronstimme von Jerry Seinfeld in der gleichnamigen US-Sitcom. Außerdem ist er in den TV-Serien „Buffy – Im Bann der Dämonen“, „Crossing Jordan – Pathologin mit Profil“ und „Emergency Room – Die Notaufnahme“ zu hören.

 

Vor ein paar Tagen hatte sich Björn Korthof von Hearoic/Holysoft Studios Ltd. („Masters of the Universe”) bei mir gemeldet und vorgeschlagen, dass wir den Synchron-Profi gemeinsam buchen.

 

Mit dabei war auch noch Horst Kurth von Hörfabrik, so dass sich hier also das Prinzip, dass die „Kleinen“ zusammenarbeiten sollten, einmal mehr bewährt hat.

 

An dieser Stelle möchte ich mich nicht nur bei den zwei Kollegen bedanken, sondern auch bei dem Team der Agentur Stimmgerecht in Berlin, wo Oliver Feld vorm Mikrophon stand, während er von Thomas Körber im Göttinger Tonstudio Sound-Design aufgenommen wurde, und zwar per ISDN-Leitung.

 

Natürlich gilt mein besonderer Dank dem ersten Sprecher für „Gordon Black“, nämlich Oliver Feld. Er hat den zwei Rollen Monaham und Simon sehr glaubhaft Leben eingehaucht, wovon sich die Hörspiel-Fans ab Frühjahr 2009 selbst überzeugen können ...

 

 

4. Juni 2008:

 

Weiter geht’s ...

 

Auch das zweite Manuskript ist echt gelungen. Es handelt sich dabei um den Titel „Die Augen des Dämonen“ nach einer Vorlage von Bryan Danger alias Wolfgang Rahn. Thomas hat hier ein paar Änderungen am Storyplot vorgenommen, die jedoch zwingend notwenig waren (mehr dazu in seinen Produktionsnotizen).

 

Außerdem haben wir uns noch mal getroffen, um über den angekündigten roten Faden zu sprechen: Der familiäre Hintergrund Gordon Blacks.

Dazu werden wir auch Horst Hübner ins Boot holen und ihn um ein entsprechendes Exposé bitten. Für die 21. Folge, die Fortsetzung zu „Eine Braut für Dracula“ (Band Nummer fünf, Anm. d. Red.), wird er ja auch die Vorlage liefern.

 

Eventuell werden wir über diese Hintergründe ein Special produzieren – ähnlich wie „John Sinclair – Der Anfang“. Trotz dieses roten Fadens bleibt’s dabei: „Gordon Black“ wird auch in der Hörspielfassung nicht zyklisch aufgebaut. Die Idee ist einfach nur, dem Hörer aller Folgen einen gewissen „Aha-Effekt“ zu bieten.

 

Aber zurück zu unserem Treffen, das übrigens gestern (also am 3. Mai) bei der Hamburger Synchron stattfand. Hier wird gerade unsere neue Hörspielproduktion hergestellt: „Primax – Abenteuer in der Tiefsee“, im Auftrag des DG-Verlags. Bei dieser Gelegenheit konnte ich einen Teil der Sprecher, die dafür vorm Mikrophon standen, für ein Gastspiel in „Gordon Black“ verpflichten: Tina Eschmann, Tim Knauer und Christine Pappert. Auch Sascha Rotermund, „unser“ Dorian Hunter, hat mir einen Tag vorher am Telefon zugesagt, dass er eine Episodenrolle sprechen wird. Außerdem sind zwei bekannte TV-Schauspieler an der Serie interessiert, die ich an dieser Stelle noch nicht verraten will. Mehr dazu demnächst.

 

... und noch eine erfreuliche Nachricht: Auch der Nachwuchs, sprich: unverbrauchte Stimmen werden in „Gordon Black“ zu hören sein, so zum Beispiel Lea Kohns. Die 25-Jährige hat an der Bayrischen Theaterakademie studiert. Nachdem sie sich auf „Hörspiel 2008“ als Sprecherin vorgestellt hatte, folgte jetzt also ein kurzes Casting, und zwar direkt nach den Aufnahmen für „Primax“ (danke an Tonmeister René Pablotzki). Thomas und ich waren sofort vom Talent der jungen Schauspielerin überzeugt, so dass Lea in der ersten Folge „Der Spiegel des Grauens“ die Rolle der Sue übernehmen wird. So, für heute war’s das ...

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.