PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Corvus, Robert - Schwertfeuersaga

Rotes GoldSchwertfeuersaga
von Robert Corvus

Nicht selten tauchen Söldner in Fantasyromanen auf und sind dort fast immer Schergen des Bösen.

In der Schwertfeuersaga dagegen sind eine Söldnertruppe und einige ihrer Mitglieder Mittelpunkt der Handlung. Plausibel beschreibt Corvus das Geschäft des Tötens, hinter dem keine Ideale außer dem Wohl der eigenen Truppe stehen.

Weisses GoldDie  Romane dieser Trilogie können unabhängig voneinander gelesen werden, zwar findet eine Entwicklung einiger Hauptfiguren durchaus statt, aber es dominiert das Prinzip vieler Fernsehserien: Jeder Einsatz ist anders, aber die Truppe bleibt bestehen.

Die Hauptfiguren haben mich besonders angesprochen:Eivora,die weder gut noch schlecht ist. Der gutmütige Gonter und die permanent zwischen Gut und Böse pendelnde Fiafila,deren moralischer Zwiespalt drastisch verdeutlicht wird. Die Sadistin Prekesta ist unbeliebt, jedoch immer wieder mal nützlich, weswegen ihr Verbrechen nachgesehen werden. Schließlich die naive und  raffinierte Midalin,mein Liebling.

Da Corvus noch dazu anschaulich schreibt, empfehle ich die Lektüre; jedoch gilt diese Empfehlung nicht für Kinder.

"Rotes Gold" München/Berlin 2016,
"Weisses Gold" München/Berlin 2017
"Grünes Gold" München/Berlin 2017
von Robert Corvus
Piper Verlag

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.