Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Die 80er - Die Filme: 1986 - Die Nacht der Creeps

Die 80erDie Nacht der Creeps
(Director's Cut)

Ein fehlgeschlagenes Experiment von Außerirdischen stürzt 1959 auf die Erde und infiziert einen jungen Collegestudenten mit Killer-Parasiten.

27 Jahre später wird sein tiefgefrorener Körper durch einen dummen Streich von den zwei Freunden Chris und J.C. zum Leben erweckt.

Kurz darauf ist der gesamte Uni-Campus mit wurmartigen Creeps verseucht.


Die verwandeln sich reihenweise Studenten in irre Zombies. Der Vormarsch dieser tödlichen Bedrohung scheint durch nichts zu stoppen zu sein…

Der Film beginnt damit, dass zwei Außerirdische (die wie zu kleine geratene Marshmallow-Männer aussehen, aber bedeutend hässlicher) einen ihrer Artgenossen verfolgen, der eine Kapsel in Händen hält, die ein fehlgeschlagenes Experiment in Gestalt von kleinen Killer-Parasiten enthält, die sich im Schädel ihrer Wirte vermehren und diese in Zombies verwandeln. Die Außerirdischen schaffen es allerdings nicht mehr, ihren Artgenossen einzufangen, der die Kapsel aus dem Raumschiff befördert, die schließlich als meteoritenähnlicher Himmelskörper auf der Erde einschlägt.

Der junge Johnny (Ken Heron) wird im Jahre 1959 Augenzeuge dieses 'Absturzes' und fährt mit seiner Freundin, der Studentin Pam (Alice Cadogan), zur 'Absturzstelle', wo er auf die Kapsel trifft und von dem Creep im Inneren befallen wird. Seine Freundin, die im Wagen wartet, wird währenddessen Opfer eines axtmordenden Psychopathen, der von Polizist Ray Cameron (dem Ex-Freund von Pam) schließlich gestellt, erschossen und auf dem Universitätsgelände verbuddelt wird.

27 Jahre später geht der Tanz erst richtig los, als die beiden durchgeknallten Studenten Chris Romero (Jason Lively) und J. C. (Steve Marshall) in Form einer Mutprobe, eine Leiche stehlen sollen, um in die Studentenverbindung aufgenommen zu werden, und dafür in der medizinischen Hochsicherheitsabteilung der Universität einbrechen. Dort befreien sie, die durch Kälte konservierte Leiche von Johnny, der, nachdem er aufgetaut ist, durch den Creep in seinen Kopf zum Leben erweckt wird, und weitere Parasiten auf die ahnungslosen Studenten auf dem Campus löslässt. Einer der ersten Opfer wird J. C.

Detective Ray Cameron (Tom Atkinson) von der Mordkommission nimmt im weiteren Verlauf mit Chris und dessen neue Freundin Cynthia (Jill Whitlow) zusammen, den Kampf gegen die Parasiten und ihre untoten Wirte auf.

Der Film DIE NACHT DER CREEPS ist eine Mischung aus SF-Horror- und Teenie-Komödie, der aber erst in der zweiten Hälfte in die Puschen kommt, auch weil es dem Film nicht so gut gelingt, das Gleichgewicht zwischen Komödie und Horrorfilm zu halten.

Vorher zieht sich der Film etwas wie Kaugummi und präsentiert die üblichen verrückten Studenten, die Sex- und Partygeil sind, sowie zwei Außerseiter in Gestalt von Chris und J.C., die etwas weich in der Birne sind und für das ganze Chaos mit den Parasiten verantwortlich sind.

Der Lichtblick im Film ist TOM ATKINSON als Polizist Cameron, der DIE NACHT DER CREEPS in der zweiten Hälfte auch die nötige Rasanz und Würze gibt, so dass man bis zum Schluss am Ball bleibt.

Der Director's Cut, der allerdings nicht uncut ist, endet damit, dass die die verkohlte Gestalt von Cameron die Straße hinabwandelt. Als er plötzlich stürzt, entweichen aus seinem Schädel mehrere der Creeps-Parasiten und verschwinden in einen angrenzenden Friedhof.

Die 80erDie Nacht der Creeps
(Night of the Creeps)
USA 1986

Regie: Fred Dekker

Darsteller
Tom Atkins als Ray Cameron
Jason Lively als Chris
Steve Marshall als J.C.
Jill Whitlow als Cynthia
Wally Taylor als Detective Landis
Bruce Solomon als Sgt. Raimi
Vic Polizos als Coroner
Allan Kayser als Brad
Ken Heron als Johnny
Alice Cadogan als Pam
June Harris als Karen

FSK: Ab 16 Jahren
Laufzeit: ca. 86 Minuten

Winkler Film

 

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok