Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DAMONA KING - Die Bezwingerin der Finsternis: Das Horror-Kabinett

Damona KIngBand 39: Das Horror-Kabinett
von Vernon Graves (Hans Wolf Sommer)

Damona King erfährt durch die Zeitung, dass  Jonathan Singelton, ein Freund ihres ermordeten Vaters, gestorben ist. Da sie der Tod von Singleton stutzig macht, ruft sie dessen Frau Ella an.

Von ihr erfährt Damona, dass Singleton von einem Einbrecher getötet wurde, der den Brieföffner von Singleton gestohlen hat.

Das Horror-KabinettDas Messer gehörte angeblich einst Jack the Ripper.

Als sie sich in London aufhält, beschließt Damona zusammen mit Mike Hunter Scotland Yard einen Besuch abzustatten und spricht dort mit Oberinspektor Watkins, der den Fall Singleton bearbeitet.

Der hatte vor kurzem Besuch von einem angeblichen Reporter, der sich George Allister nannte, der einen Artikel über den berüchtigten Mörder Kev Shackleton schreiben wollte. Als Watkins ihm die Pistole Shackletons im Kriminsalmuseum des Yards zeigen wollten, schlug Allister ihn nieder, und stahl die Waffe.

Oberinspektor Watkins nimmt an, dass dieser Allister auch der Mörder von Singleton ist. Denn die Beschreibung des verstorbenen Singleton decken sich mit dem Phantombild, dass Watkins von Allister hat anfertigen lassen.

Durch die Anwendung ihrer Hexenkräfte kommt sie zusammen mit ihrem Freund Mike auf die Spur des Mörders, der Hugh McGuinness heißt. Der kann sich aber nicht daran erinnern, wo er sich an den beiden Tattagen aufgehalten hat.

Damona King verständigt daraufhin Scotland Yard. Da die Fingerabdrücke von McGuinness an beiden Tatorten gefunden wurde, hat Damona keinen Zweifel, dass der Mann der Täter und der Mörder von Singleton ist. Doch sie fragt sich, ob der Mann auch schuldig ist.

Um mehr darüber zu erfahren, machen sich Damona und Mike auf, um das Medium des Spiritistenzirkels ausfindig zu machen, dem MacGuinness angehörte.

Dabei stoßen sie nicht nur in ein Wespennest, sondern auch auf einen gewissen Govind Thakur, der für die ganzen Vorfälle verantwortlich ist...

  • Erschienen am 25. August 1980
  • Preis: 1,40 DM
  • Titelbild: ?

Mit "DAS HORROR-KABINETT" schrieb der Autor Hans Wolf Sommer (1939-1996) einen flüssig geschriebenen und abwechslungsreich gestalteten Roman aus der Serie "Damona King", indem auch die Spannung bis zum interessanten Ende nicht zu kurz kommt.

Hinzu kommt, dass sich der Roman "DAS HORROR-KABINETT" auch hervorragend für Neuleser eignet, die in die Serie einsteigen wollen, da für das Verständnis der logisch aufgebauten und sehr gut nachvollziehbaren Handlung des Romans keine Vorkenntnisse vonnöten sind. Was auch auf die beiden Protagonisten Damona King und Mike Hunter zutrifft.

Fazit:
Ein rundum gelungener Damona-King-Roman aus der Feder des Autors Hans Wolf Sommer, an dem es nichts zu meckern gibt.

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok