Hans Dominik und Friedrich Wilhelm Mader ab 1. Januar in der Public domain

Hans DominikSF-Fans wird das freuen: In wenigen Tagen läuft das Urheberrecht von Hans Dominik (1872 – 1945) aus. Dessen Werke erschienen nach dem Zweiten Weltkrieg nur noch zensiert. Wollte man die Originaltexte lesen, war man auf antiquarische Bücher angewiesen. Das verdienstvolle Projekt Gutenberg kündigt nun auf seiner Homepage an:

"Hans Dominik ist einer der bekanntesten deutschen Science-Fiction-Autoren. Seine Bücher, verfaßt in den 20ger bis 40ger Jahren, sind echte Langzeitbestseller, die immer noch spannend zu lesen sind, auch wenn die technische Entwicklung Dominiks Visionen überholt hat.


In der Bundesrepublik wurden die Bücher wegen problematisch empfundener Stellen stark gekürzt. Wir präsentieren alle Bücher in ungekürzten und unveränderten Fassungen, dazu Sach- und Jugendbücher von Hans Dominik."

Die Texte werden vermutlich schon bald im Januar erscheinen. Wer daraus ebooks machen möchte,kann dies wie immer über den online-Generator, wo die Texte oft schon wenige Tage später im epub- Format bereitstehen. Im mobi-Format erscheinen sie in der Regel ein paar Monate später kostenlos bei amazon.

Außerdem werden die Rechte an einem weiteren bedeutenden deuschen SF-Autor frei: Friedrich Wilhelm Mader (1866-1945). Seine bekanntesten Romane waren Wunderwelten (ein Weltraumabenteuer von 1908) und seine Fantasy-Bücher im Stil von Rider Haggard (u.a. Die Messingstadt). Zu ihm kündigt das Projekt nichts an, es ist aber davon auszugehen, dass Maders Werke bald in der einen oder anderen Form kostenlos im Netz zu haben sein werden.

Bild: Hans Dominik

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.