Zwei neue Filme von „Kommissar Dupin" mit Pasquale Aleardi

1„DonnerstagsKrimi im Ersten": Zwei neue Filme von „Kommissar Dupin" mit Pasquale Aleardi in der Titelrolle

Das Erste zeigt am 2. und 9. März um 20:15 Uhr zwei neue Fälle der ARD-Degeto-Krimireihe „Kommissar Dupin" nach den gleichnamigen Romanen von Jean-Luc Bannalec. Pasquale Aleardi spielt den eigenwilligen Ermittler aus Paris, der sich mittlerweile gut in der Bretagne eingelebt hat.

Dennoch kann der pragmatische Stadtmensch mit der allgegenwärtigen keltischen Kultur oder der Zucht der weltberühmten Austern weiterhin wenig anfangen.


Glücklicherweise kann er sowohl bei der Aufklärung der Fälle als auch der landestypischen Gepflogenheiten auf sein Team zählen, gespielt von Jan Georg Schütte, Ludwig Blochberger, Annika Blendl und - neu dabei - Udo Samel als Präfekt Locmariaquer. Auch die Episodenrollen sind prominent mit Angela Winkler, Joachim Bissmeier, Jennifer Ulrich, Roland Koch sowie Christian Redl, Ludger Pistor, Julius Feldmeier, Arnd Klawitter u.a. besetzt.

„Kommissar Dupin - Bretonischer Stolz" am 2. März 2017 um 20:15 Uhr im Ersten:
Dupin wird zu einem Leichenfund gerufen, doch als er am Tatort erscheint, ist die Leiche verschwunden. Einzig die Aussage einer älteren Schauspieldiva zeugt von dem Toten. Bevor jedoch das Rätsel um die verschwundene Leiche gelöst werden kann, wird ein weiterer Toter gefunden.

„Kommissar Dupin - Bretonische Flut" am 9. März 2017 um 20:15 Uhr im Ersten:
Zwei junge Frauen werden ermordet aufgefunden. Die beiden waren ein Paar. Doch ist dies für Célines eifersüchtigen Exfreund Grund für einen Doppelmord? Für Dupin rückt bald der Großfischer Charles Morin in den Fokus, dessen rücksichtsloser, industriell betriebener Fischfang von den beiden Umweltschützerinnen heftig bekämpft wurde.

Die Krimireihe „Kommissar Dupin" ist eine Produktion der filmpool fiction im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Regie führt Thomas Roth, die Drehbücher stammen von Clemens Murath („Bretonischer Stolz") bzw. Clemens Murath und Thomas Roth („Bretonische Flut"). Produzenten sind Iris Kiefer und Mathias Lösel. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen und Sascha Schwingel (ARD Degeto).

Bild: Logo Das Erste aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.