ZDF-Serie "SCHULD" erhält Silber bei den New York Festivals

ZDFDie Folge "Volksfest" aus der ZDF-Serie "SCHULD nach Ferdinand von Schirach" wurde bei den New York Festivals mit der Silver World Medal in der Kategorie Mini-Serie ausgezeichnet. Am Dienstag, 12. April 2016, wurden die Gewinner der International TV & Film Awards der diesjährigen New York Festivals bekannt gegeben.

Die ZDF-Serie basiert auf den Kurzgeschichten Ferdinand von Schirachs; in der Folge "Volksfest" geht es um den ersten großen Fall des jungen Strafverteidigers Friedrich Kronberg (Moritz Bleibtreu), der dessen Leben für immer verändern wird:


Eine junge Frau wird von den Mitgliedern einer Volksmusikkapelle vergewaltigt und schwer misshandelt, aber keinem der Beteiligten kann die Tat nachgewiesen werden, wenn alle schweigen.

Die von Hannu Salonen eindringlich inszenierte Folge nach einem Drehbuch von André Georgi bildet den Abschluss der Serie und führt die Zuschauer gleichzeitig an den Ursprung der Figur Kronberg, mit der das Publikum in jeder der sechs Folgen auf Augenhöhe erleben kann, dass der Weg zur Gerechtigkeit immer durch das Recht führt – deswegen aber niemals einfach ist.

"SCHULD nach Ferdinand von Schirach" ist eine Produktion von MOOVIE GmbH, Produzent ist Oliver Berben, Producer Jan Ehlert; die Redaktion im ZDF hatte Günther van Endert. Die Serie wurde von Februar bis April 2015 freitags im ZDF ausgestrahlt und war vorab vollständig in der ZDF-Mediathek abrufbar.

Bei den New York Festivals werden seit 1957 die weltweit besten Medienproduktionen von einer hundertköpfigen Grand Jury aus Medienschaffenden ausgezeichnet.

Bild: Logo des ZDF, ZDF

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok