Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Unangenehme Vorfälle - »Lord Peter Wimsey: Ärger im Bellona Club«

Ärger im Bellona ClubUnangenehme Vorfälle
»Lord Peter Wimsey: Ärger im Bellona Club«

Zwischen 1972 und 1975 verfilmte die BBC vier Fälle des Amateurdetektivs Lord Peter Wimsey in 5 Vierteilern mit Ian Carmichael in der Titelrolle. Wimsey ist eine Schöpfung der bekannten Kriminalschriftstellerin Dorothy L. Sayers (* 13. Juni 1893 - † 17. Dezember 1957).

»Ärger im Bellona Club« ist der zweite dieser Vierteiler ...

Ärger im Bellona ClubEngland in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts ... In dem äußerst vornehmen und noblen Bellona Club, zu dem auch Lord Peter Wimsey gehört, wird eine Leiche entdeckt. Ein hoch betagter Mann ist dort offensichtlich ein Herzinfarkt erlegen. Im Laufe der Zeit stellt sich zunächst heraus, dass der Todeszeitpunkt des Mannes in einer Erbschaftsangelegenheit wichtig ist. Zum zweiten verdichten sich die Hinweise auf einen Mord mittels Gift.

Ein Puzzlespiel für Lord Peter Wimsey beginnt mit einer Hauptverdächtigen, die Wimsey im Laufe der Zeit allerdings für nicht schuldig hält. Zu guter letzt kommt er dem Täter auf die Spur, der dann als alter Militär weiß was zu tun ist ...

Ärger im Bellona ClubDas ganze ist toll gespielt mit sehr schönen Dialogen und einer Menge Zeitkolorit. Das können die Briten ohnehin gut und hier gelingt es wunderbar. Ian Carmichael ist ein wunderbarer Wimsey, der zusammen mit seinem Butler Bunter dem Geschehen nach und nach auf die Spur kommt. Das Ganze hat sehr viel Charme und bietet sehr gute Dialoge und der ganze Cast weiß zu überzeugen.

Wer gerne - um es neudeutsch zu formuleren - ›Cozy Crime‹ macht wird nicht nur mit »Ärger im Bellona Club« großartig bedient.

Ärger im Bellona ClubPidax ist es zu mal wieder zu danken, einen Serienschatz gehoben und auf DVD publiziert zu haben. Diese großartigen fünf Vierteiler sind ein Genuss für den Zuschauer. Wer des englischen mächtig ist, sollte sich unbedingt die Originalfassug ansehen.

Ich sah die deutsche Fassung zunächst im Laufe der Achtziger im NDR und war schon damals gefesselt von den Dialogen und dem Spiel von Ian Carmichael. Seitdem es DVD gibt wartete ich darauf, dass die Serie wieder in Deutschland erscheint, denn ich wollte sie unbedingt im englischen Original sehen und das Warten hat sich gelohnt. Die Serie ist very Britisch.

Wer wie gesagt Cozy Crime mag und eine intelligene Story liebt, der ist mit den Lord Peter Wimsey Verfilmungen mit Ian Carmichael großartig bedient. Ich mag das und werde diese DVD mit Sicherheit desöfteren sehen.


Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.