Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Siska - Folge 4: Die 10%-Bande

Siska - Aus Derricks SchattenFolge 4:
Die 10%-Bande

Zwei maskierte Männer klingeln bei Christa Weiß. Bereitwillig öffnet die Frau. Am selben Tag noch bekommt es Siska mit einem Dreifach-Mord zutun. Sowahl Frau Weiß, als auch die Maskierten sind tot. Erschossen. Und es gibt Hinweise auf einen Schusswechsel mit mindestens einer vierten Person. Siska will den im Krankenhaus liegenden Ehemann von Frau Weiss befragen. Doch der ist verschwunden.


So hält die Polizei sich an den Sohn der Familie Weiß. Und Siska staunt nicht schlecht, als dieser eine Millionensumme vom Konto seines Vaters abhebt.

Es geht im vorliegenden Fall um eine Erpresserband, die reiche Firmeninhaber erpresst. Die Geschichte stammt von Siegfried Schneider und damit erstmals nicht vom Siska-Erfinde rund Kreator Herbert Reinecker. Was man der Folge anmerkt ist betonte Actionlastigkeit mit einigen wilden Schießereien besonders am Schluss, die schon sehr stark an die Frühphase von "DER ALTE" mit Siegfried Lowitz erinnern. Besonders wenn Volker Vogler diese Geschichten schrieb.

Aber auch diese Folge ist auf ihre Weise gut. 

Klausjürgen Wussow spielt einen Entführten, Philipp Moog seinen Sohn und ferner sind Irene Clarin und Hallwachs dabei. Alles in allem altbekannte Derrick-Gaststars. Neu ist z.B. Maria Furtwängler, die spätere NDR-Tatort-Kommissarin in einer zwilichtigen Rolle.

Hahne und Wigand sind per DU, während beide ihren Chef Siska siezen. Ebenso wie umgekehrt. Das bleibt zwischen den dreien in der Serie auch so. Wiegand (Matthias Freihof) erinnert ein wenig an den jungen Harry Klein.

mit Peter Kremer, Werner Schnitzer, Matthias Freihof, Klausjürgen Wussow, Irene Clarin, Hans-Peter Hallwachs, Philip Moog, Maria Furtwängler, Eva Kryll, Klaus Höhne u.a.

Stab: Regie: Hansjürgen Tögel; Buch: Siegfried Schneider; Musik: Eberhard Schoener

Enthalten auf folgender DVD-Box: Siska 1-12, Genre: TV-Serie / Krimi, Produktionsjahr: 1998, Laufzeit: 735 Min. + 11 Min. Bonus, Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912572348, Studio Hamburg enterprises, Jahr 2016

Bild: Szenenfoto Siska, Studio Hamburg enterprises

 

 

 

 

 

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.