Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Siska: Folge 3 - Tod einer Würfelspielerin

Siska - Aus Derricks SchattenFolge 3
Tod einer Würfelspielerin

Drei junge hübsche Frauen würfeln in einem Lokal. "Soll ich die Hand heben", fragt der Kellner den Gast. "Ja." Dann steht eines der Frauen auf.

Es ist diejenige, die die höchste Augenzahl gewürfelt hat. Sie darf den Gast haben und mit nach hause nehmen. Was der Gast nicht ahnt: Die geheimnisvolle Frau ist verheiratet und der Ehemann kommt unerwartet nach Hause.



Er findet seine Frau im Bett beim Liebesspiel mit dem Fremden, der daraufhin die Fluch ergreift. Einige
 Wochen später ist eine der drei Würfelspielerinnen tot.

Wieder hat herbet Reinecker die Story geschrieben, der sich schon stark aus dem Derrick-Korsett befreit hat, das ihm durch den alternden Hauptdarsteller zum teil auch auferlegt war. Actionreiche und iinovative Krimifälle schinen im dort nicht möglich. Das Thema in diesem Krimi ist typisch Reinecker. Psychischer Wahn infolge eines Schocks mit dem komplizierten Thema "Liebe" als Leitmotiv allen Bösen. Einige der typischen Reinecker-Philosophien finden sich auch hier. Doch es bleibt im Rahmen. Dafür gibt es zum Beginn einen ungewöhnlichen Einstieg. Die erste leiche gibt es nach 20 Minuten. das ist selten bei heutigen Krimis. da steht auf der Agenda der Produzenten die erste Leiche spätstens nach 20 Sekunden im Bild zu haben. leider sehr zu Lasten der Story.

Auch das actiongeladene Ende überzeugt.

Ulrich Mühe ("Der letzte Zeuge") spielt einen lupenreinen Psychopathen neben den ebenfalls psychopathischen Dr. Bobitsch (Wolf Roth). Ein wenig wie Frankenstein und sein Monster. Bobitsch schickt seine Kreatur los und die mordet. 

Neben altbewährten Derrick-Stars wie Roth, Merten und Breuer ist diesmal neben Ulrich Tukur auch Ulrich Noethen mit von der Partie, der den verletzten, betrogenen Ehemann mimt.

Gedreht wurde die Folge im April 1998. im selben Jahr wurde Falcos Superhit "Out of the Dark" aufgelegt, der im Krimi einige Male zuhören ist. So wird hier am Anfang zugunsten des Hits sogar auf die Siska-Titelmelodie verzichtet. 

Ausserdem bezieht Siska hier erstmals eine Wohnung in München, da er bisher nur in einer Pension lebte.

mit Peter Kremer, Werner Schnitzer, Matthias Freihof, Michaela Merten, Ulrich Noethen, Ulrich Mühe, Wolf Roth, Jaqcues Breuer u.a.

Stab: Regie: Hansjürgen Tögel; Buch: Herbert Reinecker; Musik: Eberhard Schoener

Enthalten auf folgender DVD-Box: Siska 1-12, Genre: TV-Serie / Krimi, Produktionsjahr: 1998, Laufzeit: 735 Min. + 11 Min. Bonus, Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912572348, Studio Hamburg enterprises, Jahr 2016

Bild: Szene aus SISKA, Studio Hamburg enterprises

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.