Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Kommissar und seine Mörder - Folge 73: Tod eines Landstreichers

Der Kommissar und seine MörderFolge 73
Tod eines Landstreichers

Unterhalb einer kleinen Brücke wird die Leiche eines alten Landstreichers gefunden. Äußere Verletzungen und eine Schädelfraktur weisen darauf hin, dass der Mann nicht an dieser Stelle gestorben sein kann. Kommissar Keller läßt seine Assistenten im nahe gelegenen Ort Nachforschungen anstellen - ergebnislos. Fast gleichzeitig aber meldet die Landpolizei in einem Routinebericht von vier Landstreichern, die wenige Kilometer von der Fundstelle entfernt überprüft wurden.


Sie sind der Polizei später noch einmal aufgefallen, aber es fehlt der alte Kisch. (1)

Diese Folge ist zwar wie die meisten "Kommissar"-Folgen auch ein Whodunit, aber man erahnt die Täter sehr schnell: Die drei übrigen Landstreicher. Am Ende wird aber dennoch etwas überrascht, als man erfährt das der Mord gar keiner war, sondern eher ein Unglück oder ein Herzinfarkt - so genau kommt das nicht heraus.

Die Kopfverletzung des Toten wäre in den heutigen Profiler und Gerichtsmedizin-Krimis sehr genau unter die Lupe genommen worden und man hätte festgestellt, das dies keine Kopfverletzung von einem Schlag war.

Das hätte dieser Folge einiges von seiner Spannung und seinem Überraschungscharakter genommen. Zum Glück aber entstand dieser Krimi 1974 und war dementsprechend seicht angelegt.

Die Story, die auf dem Lande spielt, hat wieder renommierte Schauspieler zu Gast. So z.B. Herrn Walter Sedlmayer, der viele Jahre später im wahren Leben selbst ein Mordopfer wurde und der große Paul Dahlke neben ebenso großen wie Hans Schweikhard, Kohut und Schwarzkopf.

Gedreht 1974, Erstsendung 24.5.1974, wurde als vierundsiebzigste Folge gedreht

mit Erik Ode, Günter Schramm, Reinhard Glemnitz, Fritz Wepper, Elmar Wepper, Helma Seitz, Hans Schweikhardt, Klaus Schwarzkopf, Walter Kohut, Konrad Georg, Paul Dahlke, Lisa Hellwig, Walter Sedlmayr u.a.

Stab: Regie: Jürgen Goslar - Buch: Herbert Reinecker - Titelmusik: Herbert Jarczyk - Neue Münchner Fernsehproduktion 1974

(1)= 3sat
Foto: 3sat

 

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.