Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Kommissar und seine Mörder - Folge 47: Tod eines Schulmädchens

1Folge 47:
Tod eines Schulmädchens

Beim Verlassen einer Spielautomatenhalle wird die mit einer Armeejacke bekleidete, aufsässige Schülerin Kirsten Benda durch einen Schuss aus dem Hinterhalt ermordet. Der Schütze kann unerkannt entkommen. Kommissar Keller sucht im Freundeskreis des toten Schulmädchens nach Anhaltspunkten, denn er findet kein Motiv für diesen scheinbar sinnlosen Mord. Erst die Konfrontation von Lehrern und Mitschülern zeigt ihm den Weg zur Lösung des Falles.


Immer wieder war es ihr gelungen, die Klasse gegen den Lehrer Gebhardt aufzuhetzen. Der gesamte Lehrkörper bestätigt: Kirsten war disziplin- und respektlos.


Vielleicht wurde sie auch von dem einen oder anderen deswegen gehasst. Ist der Täter also unter dem Lehrkörper zu suchen? (1)

Zwei sorgsam ausgesuchte Darstellerinnen
Gerade angeschaut wirkt diese Folge noch etwas nach. Noch vor Drehbeginn der Folge stellte sich dem Produktionsteam die Frage nach den beiden weiblichen Darstellern, die zwei Schulmädchen verkörpern sollten. Ihre schauspielerische Erfahrung und Leistung sollte möglichst hoch sein, dennoch durften sie nicht zu alt aussehen und mussten optisch als 15-17 Jahre durchgehen. Da fiel die Wahl auf die damals 24jährige Helga Anders als Kirsten Benda und auf die damals 22jährige Simone Rethel als Andrea.(2) Beide wirkten schon der Reihe mit mit.


Für Helga Anders war es der zweite und letzte Kommissars-Auftritt. Sie spielt eine aufmüpfige Schülerin. Keiner der Lehrer mag sie. Sie sagt ihre Meinung und eckt damit an. Dabei ist sie nicht einmal rotzfrech, wie man heute eventuell so ein Schulmädchen darstellen würde. Sie ist eher klug und unterschwellig rebellisch. Eigentlich kein Grund einen Lehrer in den Wahnsinn zu treiben. Und doch ist Dr. Gebhard (Heinz Bennent) am Ende und will den Job hinschmeißen. Da wird Kirsten erschossen. Mit drei Schüssen - und nicht wie in der Inhaltsangabe von 3sat (oben) beschrieben mit nur einem Schuss.

Glaubhaft
Die Folge ist ein psychologisches Drama, welches recht glaubhaft umgesetzt wurde. Die Rolle des Mörders hätte man allerdings etwas tiefergehend betrachten können. Eine Frau, die ihr Leben und ihre Vorzüge davonschwimmen sah. Stattdessen hat man sich sehr stark
 auf die Figur des Lehrers Gebhard fokusiert. In Rückblenden wird auch der Charakter Kristin Benda eingehend beleuchtet.

"Es war sehr lustig, zumal ich jünger aussah als die Schülerinnen, die als Laien mitwirkten". (3)

Schulen und Schauspieler
Wieder mal ermittelt Keller in einer Schule. Reinecker schien ein Faible für Schulen zu haben. Etliche Krimis siedelte er in diesem Umfeld an. Abonniert auf Schülerrollen war offenbar auch Pierre Franckh. Auch Andreas Seyfehrth spielt hier einen Schüler. Die Männer vom K3-Kommissar Hartmut Reck ist hier als Lehrer zu sehen.


Die Folge wird von einigen Songs des Sängers Santana begleitet.

Gedreht 1972, Erstsendung 21.4.1972

mit Erik Ode, Günther Schramm, Fritz Wepper, Heinz Bennent, Ella Büchi, Helga Anders, Simone Rethel, Wolfgang Preiss, Hartmut Reck, Peirre Franckh, Andreas Seyferth, Wolfried Lier, Gerhadt Acktun, Maria Landrock u.a.
Stab: Regie: Theodor Grädler - Buch: Herbert Reinecker - Titelmusik: Herbert Jarczyk - Musik:Brainbox: Baby, What You Want Me To Do, Santana: Samba pa ti Creedence Clearwater Revival: Born To Move- Neue Münchner Fernsehproduktion 1972

(1)= 3sat
(2)= Hamburger Abendblatt vom 21.04.1972, Seite 12

(3) = Helga Anders 1972. Hamburger Abendblatt vom 21.04.1972, Seite 12 (siehe Freundeskreis Der Kommissar)
S
tabangaben und Sendedaten: Freundeskreis Der Kommissar

© by author (Rezensionstext)

Vorheriger Fall: Der Kommissar und seine Mörder - Folge 46: Überlegungen eines Mörders
Nächster Fall: Der Kommissar und seine Mörder - Folge 48- Toter gesucht

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.