Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Kommissar und seine Mörder - Folge 32: Die Anhalterin

1Folge 32
Die Anhalterin

Auf einer Eisenbahnstrecke wird ein Mädchen kurz vor dem Herannahen eines Zuges tot aufgefunden. Die Kripo stellt fest, dass sie ermordet wurde, jedoch ein Selbstmord vorgetäuscht werden sollte.

Die Nachforschungen von Kommissar Keller ergeben, dass das Mädchen immer um die gleiche Zeit mit dem Fahrer einer ganz bestimmten Spedition ins Wochenende fuhr. (1)


1Mord aus Gier
Der Kommissar und sein Team bekommen es zur Abwechslung mit einem konventionellen Fall zutun. Eine Anhalterin ist ermordet worden. Kein Mord aus Eifersucht, Rache oder Habgier. Eine ganz gewöhnliche Trieb-Tat. Zunächst erweisen sich die Ermittlungen als schwierig, doch dann gerät eine bestimmte Spedition ins Visier der Ermittler. Derweil geht jedoch die Schwester der Toten selbst auf Mörderjagd und stellt sich als Köder zur Verfügung. Sehr zum Missfallen von Keller.


"Analoge" Aufklärungsarbeit
In einer Zeit von DNA-Technik wäre der Fall vielleicht schneller gelöst worden. Aber so macht es natürlich viel mehr Spaß da zuzuschauen.
Eine sehr gelungene Folge in der neben Peer Schmidt auch Max Mairich mitwirkt. Beide waren auch das Gespann in Der kleine Doktor, der Krimiserie nach Georges Simeon. Schmidt war der akademische Hobbydetektiv und Mairich der Kommissar. Hier sind beide zwei ziemliche windige Brüder mit absoluter Unbeherrschtheit gegenüber ihres Triebes.


Ferner sind Hans-Michael Rehberg (11 Uhr 20) und Karin Baal dabei, die nicht nur körperlich gereift ist, seit ihrem legndären Einsatz in Die toten Augen von London (1961)- nein, sie ist auch schauspielerisch gereift und überzeugt noch viel mehr als in ihren Jugendjahren.

Nachtrag: Viele Folgen von Der Kommissar werden im YouTube-Kanal Kultkrimi eingestellt. Leider fehlen einige Folgen aus rechtlichen Gründen, die u.a. mit der Musik zusammenhängen könnten. Leider fehlt auch diese sehr gute Folge.

Gedreht 1971, Erstsendung 19.3.1971. (2)

mit Erik Ode, Günther Schramm, Reinhard Glemnitz, Fritz Wepper, Helma Seitz, Karin Baal, Max Mairich, Werner Pochath, Hans-Michael Rehberg, Peer Schmidt, Lambert Hamel, Friedrich Georg Beckhaus, Willy Harlander u.a.
Regie: Wolfgang Staudte - Buch: Herbert Reinecker - Titelmusik: Herbert Jarczyk, Musik: Eric Burdon & War: The Bird & The Squirre, Eric Burdon & War: Nuts, Seeds And Life, Sandy Nelson: Drums A Gogo (Originalversion 1965), Sandy Nelson: Soul Drums, Sandy Nelson: Whittier Boulevard, Simon & Garfunkel: Song For The Asking; Neue Münchner Fernsehproduktion 1970 im Auftrag des ZDF

(1)= 3sat
(2)= Freundeskreis Der Kommissar

Foto: 3sat

© by author

Vorheriger Fall: Der Kommissar und seine Mörder - Folge 31: Ende eines Tanzvergnügens
Nächster Fall: Der Kommissar und seine Mörder - Folge 33: Lagankes Verwandte

Kommentare  

#1 Frechdachs75 2018-02-25 17:33
Erwähnend hinzufügen möchte ich noch das 3 Schauspieler dieser Folge fast 40 Jahre später wieder in einer Krimiserie zusammen vor der Kamera standen. Nämlich Karin Baal, Lambert Hamel und Hans- Michael Rehberg in einer Folge von "Pfarrer Braun". In der Episode "Im Namen von Rose" aus dem Jahre 2009 treten alle drei wieder gemeinsam auf.
#2 G. Walt 2018-02-25 18:34
:eek:
#3 Mavohh 2021-01-10 17:42
Datt aktuelle TV Programm ist - wie eigentlich meist - nicht nach meinem Geschmack u so habe ich gerade per Zufall die o.a. Folge entdeckt - bei YouTube - Hurra! Vielleicht wurde sie erst kürzlich hinzugefügt - Qualität ist sehr annehmbar u Ich glaube Karin Baal sah nie besser aus - weder vorher noch später - ganz toll!

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.