Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Henning Mankell-Hörspiele - Ganz unterschiedliche Umsetzungen

Wallander zum HörenDie Henning Mankell-Hörspiele
Ganz verschiedenartige Umsetzungen

Der Wallander, der Kommissar aus Ystadt in Schweden ist absolut serientauglich. Das wurde mehrfach unter Beweis gestellt. In zwei Hörspielreihen beim Hörverlag und im Fernsehen als Krimireihe ebenso wie im Kino. Unterschiedliche Darsteller haben Wallander bereits verkörpert und gesprochen. Und die Umsetzungen unterscheiden sich auch an sich. Allesamt sind im Hörverlag publiziert wurden, und doch gibt es nicht unerhebliche Merkmale, die Wallander nicht gleich Wallander-Hörspiele sein lassen.


Ulrich PleitgenEbenso wie im Fernsehen und Kino gab es auch im Hörspiel verschiedene Umsetzungen des schwedischen Krimiexports. Der Hörverlag produzierte bereits 1999 über den WDR und RBB Wallander-Hörspiele. So entstanden die Titel „Mitsommermord“ und „Die fünfte Frau“. Valerie Stiegele hat diese Hörspiele inszeniert. Produktionsfirma war in diesen Fällen der WDR. Mit Ulrich Pleitgen hat man sich dort einen sehr populären Sprecher für den Wallander ausgesucht.  Leider bleiben es die einzigen beiden kommerziellen Produkte mit Pleitgen als Wallander. Ich fand ihn etwas glaubhafter als Milberg es heute ist.

Erstaunlicherweise gab es auch vom RBB (Radio Berlin-Brandenburg) eine Wallander-Produktion. Und wieder ist ein anderer Sprecher als Wallander am Mikro: Hermann Beyer. Regie führte hier Lutz Volke, der auch die Bearbeitung übernahm. „Die falsche Fährte“, so der Titel dieses 3 CD-Werkes mit über 200 Minuten Laufzeit bleibt eine Ausnahme des RBB im kommerziellen Bereich und fand dennoch Einzug ins Programm des Hörverlages.

Heinz KlossMit Heinz Kloss schien man sich dann zumindest auf einen Wallander-Sprecher festgelegt zu haben, als man 2001 STIL ins Rennen um die Wallander-Hörspiele schickte. Die Bearbeitung übernahm Wulf-Moritz Lange. Die Zusammenarbeit mit Lange setzte STIL übrigens im Jahre 2004 fort, als es darum ging die Edgar Allan Poe-Serie zu verwirklichen, die man dort im Auftrag von Lübbe-Audio produzierte.

Hein Kloss sprach hier durchgehend den Wallander in 6 Wallander-Vertonungen.

Es ist etwas schwierig eine Übersicht der Wallander-Hörspiele zu bekommen, was an den unterschiedlichen Regisseuren, Bearbeitern, Produzenten und Sprechern liegt. Auch die unterschiedlichen Editionen und die nicht unbedingt chronologische Aufeinanderfolge bei den Erscheinungsjahren machen es zusätzlich schwer. Auch die Längen der Geschichten sind aufgrund der entsprechenden Vorlagen total unterschiedlich. So gibt es 2er und 3er CD´s.

Axel MilbergZwischen 2003 und 2005 gab es schließlich drei Lesungen von Mankells Wallander beim Hörverlag, die allesamt Axel Milberg einsprach. Etwa zur gleichen entstand mit „Vor dem Frost“ das erste Wallander-Hörspiel mit Axel Milberg als Wallander. Es war zugleich der erste Fall für Linda Wallander. Sven Stricker war hier der ausführende Produzent. Ulrike C. Tscharre sprach seine Tochter. Dies war sozusagen die Einleitung für die Wallander-Serie, die der Hörverlag 2008 startete. Bisher sind dort 10 Hörspiele erschienen, die allesamt Axel Milberg als Wallander haben. Nur leider liegen diese Geschichten keinen Wallander-Romanen mehr zu Grunde, sondern basieren auf der Wallander TV-Serie. Auch hier fand sich wieder das Team Milberg und Stricker dafür zusammen. Herausragend bei diesen Produktionen, die ebenfalls vom Zauberspiegel rezensiert werden, ist die Erzählerleistung von Andreas Fröhlich.

Die Geschichten sind allerdings weniger geheimnisvoll und düster angelegt als die Originalromane. Das liegt aber an den Gesetzen des Fernsehens, dass man dort anders herangegangen ist. Die Technik der Umsetzung, das Zielpublikum und andere Details mögen eine Rolle gespielt haben.

Filmdrehbuch ein Hörspielmanuskript zu erstellen, konnte jetzt ja eigentlich nicht so schwer sein. Die Dialoge gab es schon, der szenische Ablauf war vorgegeben, also: kein Problem. Dachte ich. Tatsächlich aber sind Filmdramaturgie und Hörspieldramaturgie nur selten kompatibel. Viele Schnitte, Blenden, visuelle Markierungen funktionieren im Hörspiel nicht, im Film wird nur wenig erklärt – man sieht ja alles – dazu ist der filmische Rhythmus sprunghafter, Perspektiven und Schauplätze werden permanent gewechselt und gegeneinander geschnitten. Das funktioniert im Hörspiel nicht, es würde zu heilloser Verwirrung und Orientierungslosigkeit führen.
Es galt also, die Szenen behutsam umzugestalten, manches zu verknappen oder zu streichen, anderes zusammenzufassen oder zu erweitern, in die Dialoge unauffällig Beschreibungen einzuflechten, die der Fernsehzuschauer nicht braucht, die für das akustische Verständnis aber unumgänglich sind. Am schwierigsten waren dabei die beiden zusätzlich eingebauten Erzähler, die nicht nur in ihrer Spielhaltung, sondern auch in ihren Worten direkt an das letzte Mankell-Hörspiel Vor dem Frost anschließen sollten, um den vor einigen Jahren begonnenen Bogen weiterzuspannen. Nur waren die Erzählertexte damals direkt aus dem Roman des Schriftstellers Mankell entnommen, jetzt musste ein Ton gefunden werden, der zumindest theoretisch von Mankell sein konnte und der vor allem nicht nur rein deskriptiv sein durfte. (1)

Insgesamt gibt es 10 Wallander-Romane, von denen einige auch andere Kurzgeschichten enthalten. Mit „Der Feind im Schatten“ ist der elfte Band erschienen. Der endgültige Abschlussband, der Wallanders letzten Fall erzählt, und nun ebenfalls als Lesung beim Hörverlag erhältlich ist. Wieder ist hier Axel Milberg der Erzähler.

Milberg erzählt selbst über seine Zusammenarbeit mit Hörbuchproduzenten und seine Arbeit als Interpret:

Axel Milberg Über die Zusammenarbeit mit Hörbuchproduzenten
{mp3start}axel_milberg___ber_die_zusammenarbeit_mit_den_h__rbuch-regisseuren.mp3{mp3end}

Axel Milberg über seine Arbeit als Interpret
{mp3start}__ber_seine_liebe_zum_lesen_u._die_arbeit_als_h__rbuch-interpret.mp3{mp3end}

Kleine Anmerkung: Einige Quellen nennen den Titel „Vor dem Frost“ nicht als richtigen Wallander, da es hier eigentlich um seine Tochter und ihren ersten Fall geht. Er zählt somit für jene Quellen zur Linda-Reihe und trägt dort die Nummer Band 1.

Fast unnötig zu erwähnen scheint es nun fast, dass mit „Die Rückkehr des Tanzlehrers“ auch eine Nicht-Wallander-Geschichte vertont wurde. Dennoch spielt hier der Wallander-Assistent Lindman die Hauptrolle. Nichts desto trotz eine sehr exzellente Mankell-Erzählung.

Die Wallander-Hörspiele und Lesungen des Hörverlages:
Die falsche Fährte (1999)     
Die fünfte Frau (1999)      
Der Mann, der lächelte (2001)   
Mittsommermord (2001)
Mörder ohne Gesicht (2002)
Hunde von Riga (2002)
Die weiße Löwin (2002)  
Die Brandmauer (2002)
Wallanders erster Fall (2002)
Die Pyramide (2002)
Vor dem Frost (2003)
Der Tod des Fotografen (2004)    
Der Mann mit der Maske (2005)
Der Mann am Strand (2005)
Der Feind im Schatten (2010)


Freie Wallander-Storys nach Henning Mankell vom Hörverlag:
01. "Wallander - Tod in den Sternen" (2008)
02. "Wallander - Eiskalt wie der Tod" (2008)
03. "Wallander - Am Rande der Finsternis" (2008)
04. "Wallander - Ein Toter aus Afrika" (2008)
05. "Wallander - Der unsichtbare Gegner" (2009)
06. "Wallander - Der wunde Punkte" (2009)
07. "Wallander - Bilderrätsel" (2009)
08. "Wallander - Tödliche Fracht" (2009)
09. "Wallander - Tod im Paradies" (2010)
10. "Wallander - Heimliche Liebschaften" (2010)

(1) Sven Stricker

Am 21. Mai kommt als Ergänzung ein kurzes und knappes Portrait des Autors Mankell

 

Fotos: Hörverlag, Wikipedia (Henning Mankell), Archiv

Kommentare  

#1 Snow 2010-05-20 23:54
Ein paar kleine Hinweise:
"Die Rückkehr des Tanzlehrers" ist sicher kein Wallander, aber er spielt schon im Wallander Universum. Stefan Lindman spielt die Hauptrolle und er ist ab "Vor dem Frost" und bei der Wallander Serie als Hauptrolle an Board im Ermittler Team.

"Vor dem Frost" als Einzelhörspiel einzustufen finde ich nicht so glücklich. Die Fernsehserie begann mit dieser Folge, daher würde ich das eher als 0er Folge der Wallander Serie ansehen, zumal es auch inhaltlich dazu passt.

Zu der Hörspielauflistung:
Der Tod des Fotografen (2004)
Der Mann mit der Maske (2005)
Der Mann am Strand (2005)
Der Feind im Schatten (2010)
Ich weiß nur, dass es Lesungen davon gibt. Gibt es etwa Hörspiele?
Zitieren
#2 G. Walt 2010-05-20 23:58
Ich sehe "Vor dem Frost" auch als Wallander. Ich habe das ja auch so geschrieben. Es sind halt nur einige Quellen, die das anders sehen. Auch deshalb der Hinweis von mir.
Das mit dem Tanzlehrer habe ich gerne ergänzt. Bei der Hörspielauflistung sind auch Lesungen dabei. Das liegt einfach daran, das der Hörverlag alles als Hörspiele gelistet hat. Ein Irrtum. Es gibt keine Hörspiele der von dir genannten Beispiele.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.