Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Zurück zu einem alten Fall - Die drei ??? (200) Feuriges Auge

35 Jahre Drei Fragezeichen-Hörspiele - Crime-BusterZurück zu einem alten Fall
Die drei ??? (200) Feuriges Auge

Justus Jonas ist verschwunden! Während Peter und Bob den Ersten Detektiv verzweifelt suchen, stolpern sie über Spuren aus ihrer eigenen Vergangenheit. Haben die drei ??? vor Jahren den „Fluch des Rubins“ wirklich gebannt und hat Justus‘ Verschwinden etwas mit diesem längst zu den Akten gelegten Fall um den mysteriösen Edelstein zu tun? Schnell steht fest, dass das Feurige Auge mehr Geheimnisse birgt, als die drei ??? ahnen können.. (1)

Feuriges AugeDie bisherigen Jubiläumsfälle der drei ??? waren stets besonders spannend angelegt. Sie waren auch alle auf 3 Teile (also 3 CDs, bzw. LPs oder Kassetten) ausgelegt. Viel und Licht und etwas Schatten. Zwar waren alle großen Fälle (100, 125,150,175) große Abenteuer, doch bei den Storys hat man oft zu sehr geklotzt, so dass auch Längen entstanden. Bei den bisherigen Dreiteilern hielt sich das jedoch in Grenzen. Folge 200 sollte noch mal etwas ganz Besonderes werden. Man setzt noch einen drauf und man serviert einen 4-Teiler. Jeder Teil für sich umfasst zudem wiederum über 70 Minuten Laufzeit. Insgesamt kommt das Mammut-Hörspiel damit auf fast 5 Stunden Laufzeit.

Man muss ein Freund dieser langen Hörspiele sein, um sich daran erfreuen zu können. Audible-Fans sind es sowieso gewohnt. Liebhaber des kurzen und knackigen Hörspiels werden sich anpassen müssen. Die Folge 200 ist aber ein idealer Zeitpunkt um den Lauf der mittlerweile 40 Jahre alten Serie nochmal Revue passieren zu lassen. Nicht ohne weiteres. Denn die Nr. 200 ist eine Art Fortsetzung des Falles Nr. 5 "Der Fluch des Rubins". Dieser liegt in der Tat fast 40 Jahre zurück. Kein Problem ist es für Justus, Peter und Bob trotzdem daran anzuknüpfen. Natürlich wird in keiner Silbe erwähnt, dass der Fall 40 Jahre zurück liegt und wie lange er überhaupt zurückliegt. Denn im Hörspielleben sind die drei Detektive höchstens 3-4 Jahre gealtert. Erstaunlicherweise haben sie alle technischen Neuerungen der letzten 4 Jahrzehnte in diesen 4 Jahren auch erlebt. Einige Artefakte sind aber auch erhalten (z. T. leicht abgewandelt) geblieben, wie etwa die Telefonlawine. Und dennoch hat sich viel geändert. Ein Computerarchiv statt eines aus Papier und Kartons. Gerade dieses Archiv spielt hier eine Rolle, da die drei Jungen nun im Archiv suchen müssen um den alten Fall wieder aufzufrischen.

Die ersten beiden CDs sind richtig spannend. Das merkwürdige Verschwinden von Justus und die Begleitumstände sind ausschlaggebend für spannende Ermittlungen von Peter und Bob, die hier quasi ohne ihren Chef unterwegs sind. Doch dann taucht Justus mir nichts, dir nichts wieder auf und es wird (immer noch spannend) erzählt, wie und warum er entführt wurde. Am Ende bleibt das feurige Auge und die Suche danach. CD 3 und 4 werden z. T. äußerst langatmig. Auch die Reise nach Indien (was einen großen Ausflug der Drei ??? darstellt), kann daran nichts ändern. Somit wäre es eventuell glücklicher gewesen nur drei Teile aus der Geschichte zu machen.

Heikedine Körting hat eine Menge prominenter Gastsprecher aufgetan um ein Hörspiel-Feuerwerk entstehen zu lassen. Till Hagen spricht erstmals bei den drei ??? mit und ist wie so oft in seinen Rollen Bösewicht. Er ist besonders fies und ich kann mich nicht erinnern, jemals so einen Fiesling bei den drei ??? erlebt zu haben. Aus alten Hörspieltagen mit dabei sind u.a. Peter Buchholz und auch Stephan Chrzescinski, der schon vor 40 Jahren im "Fluch des Rubins" mit dabei war. Weitere Sprecher-Gastspiele geben sich Carlo von Tiedemann, Hans Peter Korff und Hubertus Meyer-Burckhardt. Auch die Legende Jürgen Thormann hat einen größeren Gastauftritt.

Insgesamt hat sich EUROPA bzw. SONY fiel einfallen lassen. Ein Booklet mit innseitigen großen Coverbild, welches mehr zeigt als die einzelnen CDs sind eines. In der Audio-Version von bekannten Musikportalen ist das Cover sogar animiert. Die Musik ist sehr gut gewählt. Man verzichtet - zum Glück muss ich fast leider sagen - im Wesentlichen auf zu viele alte Musikstücke. Sie harmonieren mit den neuen in den allermeisten Fällen nämlich nicht.

Fazit: Feuriges Auge lässt ebenfalls Licht und Schatten zurück. Doch der Schatten beschränkt sich einzig auf die Überlänge. Ansonsten war das Hörspiel wesentlich spannender als so mancher Drei???-Vorgänger.

Die drei ??? (200) Feuriges Auge
Sprecher
Erzähler - Axel Milberg
Off-Sprecher - Udo Schenk
Justus Jonas - Oliver Rohrbeck
Peter Shaw - Jens Wawrczeck
Bob Andrews - Andreas Fröhlich
Timothy - Peter Buchholz
Karin Lieneweg - Tante Mathilda
Onkel Titus - Rüdiger Schulzki
Inspektor Cotta - Holger Mahlich
Goodween - André Minninger
Rubbish George - Hans Peter Korff
Vikram Michael Deffert
Bonnie Newman - Carla Becker
Mr. August - Carlo von Tiedemann
August August- Stephan Chrzescinski
Helena - Neda Rahmanian
Mr. Anderson - Hubertus Meyer-Burckhardt
Gabriel White - Till Hagen
Solomon Charles - Jürgen Thormann
Mr. Dwiggins - Hanns Jörg Krumpholz
Mr. Randur - Eckart Dux
Beaver - Peter Franke
Jariwala - Till Demtröder
Shakrabati - Sonny Pathak
Shekinah - Madeleine Weingart
Nachtwächter - Wolfgang Häntsch
Maria - Caroline Kiesewetter
Bruce - Michael Lott
Polizist - Mars Saibert
Officer - Helge Halvé

Based on characters created by Robert Arthur · Erzählt von André Marx - Die Buchausgabe ist im Kosmos Verlag, Stuttgart, erschienen (c) 2018 by Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart „Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG
Buch und Effekte: André Minninger
Redaktion und Geräusche: Wanda Osten
Regie und Produktion: Heikedine Körting
Titelmusik: Simon Bertling & Christian Hagitte (STIL)
Musik: Constantin Stahlberg, Jan-Friedrich Conrad, Jens-Peter Morgenstern, Betty George
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Design: Atelier Schoedsack
(P) & (c) 2019 Sony Music Entertainment Germany GmbH

(c) by author

(1)= Klappentext

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok