Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Dreimal Heftroman (bzw. Taschenheft)

Jochen und der (phantastische) TellerrandDreimal Heftroman
(bzw. Taschenheft)

Die heutige Ausgabe der »Tellerrand«-Kolumne möchte ich für drei kurze Anmerkungen zu aktuellen Entwicklungen im Bereich der Heftromane bzw. Taschenhefte nutzen, und zwar 1) zu »Pat Connor«, 2) zu den neuen Kelter-Serien und 3) zu dem verblüffenden Doppel »David Johnson«/ »Roberta Lee«.

Ohne weitere Vorrede geht es auch schon los:


1. Pat Connor
Mittlerweile sind die ersten drei Hefte erschienen. Mein vorläufiges Fazit fällt ein wenig durchwachsen aus. Der Auftaktroman »Das Vermächtnis des Toten« war ganz okay und überzeugte durch eine kurzweilige und glücklicherweise nicht zu simpel gestrickte Story.

Pat Connor 1Band 2, »Im Zweifel eine Tommy-Gun«, fiel dagegen qualitätsmäßig rapide ab. Die Geschichte als solche erwies recht unspektakulär, und die übertriebene, bemüht großspurige-lässige Erzählweise ging mir nach wenigen Seiten gehörig auf den Senkel. Mit Band 3, »Die Tote auf der North-Side«, ging es dann wieder aufwärts, sprachlich wie auch inhaltlich.

Alles in allem hat »Pat Connor« bislang kurzweilige Unterhaltung geboten, bei der man zwar auf jeglichen Tiefgang verzichten muss, die aber gut geeignet ist, wenn man einfach mal eineinhalb Stunden ganz unbeschwert abschalten möchte. Sieht ganz so aus, als würde ich der Reihe noch eine Weile treu bleiben.

Eine Bemerkung zum Abschluss noch: Ärgerlich ist die Vielzahl diverser Flüchtigkeits- und Rechtschreibfehler. So wurde in Band 3 der Name der Figur Monica mal mit „c“ und mal mit „k“ geschrieben. So etwas sollte, insbesondere in einer Neuauflage, eigentlich nicht passieren – besonders dann nicht, wenn es den Romanen schon bei Ersterscheinung angekreidet wurde!

Man sollte doch meinen, dass sich jemand die Mühe macht, wenigstens noch einmal über das Manuskript drüber zu lesen, bevor es in den (Nach-)Druck geht. Bei »Pat Connor« scheint dies wohl leider nicht der Fall zu sein ...

Mythenland2. Die neuen Kelter-Serien
»Mythenland«, »David Johnson« und »Roberta Lee«. Das sind die drei neuen (Spannungs-)Romanreihen aus dem Hause Kelter, die in Kürze auf den Markt kommen. Einmal Fantasy, zweimal Abenteuer. Ungemein berauschend klingt das, was ich bislang über die Serien in Erfahrung bringen konnte, zwar nicht. Eine Chance geben möchte ich ihnen aber dennoch.

Ich kann nur hoffen, dass ich auch die Möglichkeit dazu bekomme. Bislang ist Kelter ja alles andere als pfleglich mit seinen jüngsten Projekten umgegangen. Die Infos, die der Verlag bis dato zu den Reihen (inklusive ihrer Erscheinungsdaten!) herausgegeben hat, als „spärlich“ zu bezeichnen, ist noch schmeichelhaft.
 
In einem Zeitalter, in dem es neue Produkte immer schwerer haben, die Aufmerksamkeit von Kunden zu erregen, ist mir die Informationspolitik Kelters ein Rätsel. Es mag allerdings durchaus sein, dass die Geheimnistuerei um »Mythenland« und Co Teil eines ausgefuchsten Plans ist und gerade durch das Fehlen verlässlicher Details die Neugier der Leser geweckt werden soll ...
Na ja ...

Wie dem auch sei: Ich hoffe jedenfalls, dass die Zeitschriften- und Bahnhofsbuchhändler ein wenig freundlicher mit den Reihen umspringen und die Taschenhefte a) tatsächlich auch in ihre Regale stellen und b) so platzieren, dass sie unter all den »Dr. Norden«-Verschnitten auch zu finden sind.
Drückt mir auf alle Fälle die Daumen, dass ich die Werke aufspüren kann!

David Johnsonn und Robert Lee3. »David Johnson« vs. »Roberta Lee«
Ich muss zugeben: Als ich auf dem Zauberspiegel las, dass Kelter neben »David Johnson« mit Earl Warrens »Roberta Lee« fast zeitgleich eine zweite Abenteuerserie auf den Markt bringen möchte, war ich ziemlich verblüfft. Nicht etwa, weil der Verlag gleich drei Serien auf einmal ins Rennen schickt. Sondern vielmehr deshalb, weil sich darunter zwei thematisch sehr ähnliche Reihen befinden. Da scheinen die Verantwortlichen ja mächtig überzeugt davon zu sein, dass das Konzept „Abenteuer im Taschenheft“ aufgehen wird ...

Ich für meinen Teil bin jedenfalls mal gespannt, inwiefern sich die Serien gleichen und welche in meiner Gunst schlussendlich vorne liegt (falls mir überhaupt eine der beiden zusagt). Konkurrenz belebt das Geschäft, wie es so schön heißt. Mal sehen, ob das auch auf »David Johnson« und »Roberta Lee« zutrifft und die Autoren der Serien aufgrund des Vorhandenseins eines Mitwettbewerbers alles dran setzen, qualitätsmäßig möglichst hochwertige Geschichten abzuliefern. Ich hoffe es jedenfalls sehr!

Kommentare  

#1 Gary 2010-05-01 09:28
Hallo Jochen,
ich schließe mich dem "gespannt sein" an. Auch ich werde die drei Serien (zumindest die ersten paar Ausgaben) lesen.
Wenn ich von neuen Romanheften oder Taschenheften erfahren habe, gehe ich zum Kisok meines Vertrauens und bestelle sie vor.
Ich gebe ihnen Seriennamen, Verlag und Erscheinungsdatum und bitte um Bestellung.
Hat bis jetzt immer geklappt...
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.