Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

DDR-Serie versprüht Duft der großen weiten Welt - Treffpunkt Flughafen

Treffpunkt FlughafenDDR-Serie versprüht Duft der großen weiten Welt
»Treffpunkt Flughafen«

Die Crew des Flugzeugs IL-62 der Interflug um den erfahrenen Chef-Piloten Werner Steinitz, Co-Pilot Paul Mittelstedt und Navigator Jürgen Graf, erlebt auf ihren Routen einige Abenteuer. So muss die Maschine mitten in Afrika notlanden, nachdem ein Vogel die Cockpitscheibe zertrümmert hat, und als der Flieger von einem Blitz getroffen wird, muss er erstmal einmal so lange am Boden bleiben, bis die komplette Technik überprüft wurde.

Treffpunkt FlughafenDoch die erfahrene Crew meistert alle aufregenden Hindernisse. (1)

Treffpunkt Flughafen war eine Abenteuerserie der DDR. Sie lief ab 1986 im DDR-Fernsehen. Noch heute läuft sie bei Wiederholungen in den dritten Programmen der ARD oder beim MDR.

Die Besatzung der Passagiermaschinen von Interflug hatten mit vergleichsweise kleinen Zwischenfällen zu kämpfen, die sie jedoch immer wieder in abenteuerliche Situationen brachte.

Insgesamt wollte das DDR-Fernsehen damals die Interflug ein wenig präsentieren und den Flair der großen weiten Welt anfangen.

"Ich kriegte eines Tages einen Anruf von Dr. Henkes, dem Generaldirektor der 'Interflug'", erinnert sich Pilot Peter Schulze, "und der sagte in der ihm eigenen burschikosen Art: 'Du, höre mal zu, du fliegst doch morgen nach Addis Abeba, da kommen welche vom Fernsehen mit. Die kannst du mal ins Cockpit reinlassen und erzähle denen auch bisschen was, die haben was vor mit der 'Interflug'." (2)

Treffpunkt FlughafenEinige Szenen wurden auf Kuba gedreht. Bei Zwischenlandungen in Neufundland kam zu Zwischenfällen, da einige DDR-Bürger den Stopp zu einer waghalsigen Flucht nutzten. (3)

In den Geschichten spielen auch immer wieder private Geschichten um die Protagonisten eine Rolle, die mal mehr, mal weniger interessant sind. Insgesamt haben die einzelnen Folgen erhebliche Längen. Kürzere Abhandlungen hätten sicher mehr Spannung erzeugt.

In den Hauptrollen spielen u.a. Walter Plathe, der später auch im ZDF als "Der Landarzt" bekannt wurde, sowie Günter Naumann und die Österreicherin Marijam Agischewa.

Die einzelnen Folgen sind zwischen 60 und 70 Minuten lang. Bild und Ton sind einwandfrei. Bonus-Material gibt es auf den DVDs von Studio Hamburg Enterprises nicht.

Treffpunkt FlughafenEpisodenübersicht
Disc 1:
1. Landeanflug (64 Min.)
2. Heißer Tag in Cojimar (64 Min.)
Disc 2:
3. Mayday, Mayday (64 Min.)
4. Das Lächeln einer Stewardess (68 Min.)
Disc 3:
5. Italienische Zimmer – Afrikanische Nacht (72 Min.)
6. Eine Lektion für Paul (75 Min.)
Disc 4:
7. Das Tor in den Wolken (63 Min.)
8. Ein neuer Start (78 Min.)

Treffpunkt Flughafen (DDR 1986)
4 DVD, Genre: Abenteuer, Produktionsjahr: 1986, Laufzeit: 548 (8 Folgen) Min., Bildformat: 4:3, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: Ab 12 Jahren, UVP: 34,95 €, EAN: 4052912171527

(1)= Studio Hamburg Enterprises
(2,3)= Zeitreise MDR

© by author

Der Gästezugang für Kommentare wird vorerst wieder geschlossen. Bis zu 500 Spam-Kommentare waren zuviel.

Bitte registriert Euch.

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.