Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Österreichische Raritäten - Heftreihen der Jahre 1945 bis 1965 - Rolf Torring

Österreichische Raritäten - Heftreihen der Jahre 1945 bis 1965Österreichische Raritäten
Heftreihen der Jahre 1945 bis 1965
Rolf Torring

In den 1940er bis 60er Jahren haben sich mehrere österreichische Heftromanverlage auf allen möglichen Gebieten der Unterhaltungsliteratur versucht - wobei diese Reihen im Laufe der Zeit weitgehend, meiner Meinung nach zu Unrecht, in Vergessenheit geraten sind. Sie dürften letztlich der übermächtigen Konkurrenz der deutschen Verlage erlegen sein; auch sind die Autoren meist unbekannt.


Rolf Torring
In den 1940er bis 60er Jahren haben sich mehrere österreichische Heftromanverlage auf allen möglichen Gebieten der Unterhaltungsliteratur versucht - wobei diese Reihen im Laufe der Zeit weitgehend, meiner Meinung nach zu Unrecht, in Vergessenheit geraten sind. Sie dürften letztlich der übermächtigen Konkurrenz der deutschen Verlage erlegen sein; auch sind die Autoren meist unbekannt.

Dieser Fall liegt da etwas anders. Denn wer kennt nicht die Heftchen mit den Abenteuern von Rolf Torring, Hans Warren und ihrem Begleiter Pongo, von denen fast 500 Ausgaben erschienen sind?

Josef Schweidlenka mit seinem Interlit Verlag (Tom Sharg, Einaug, Hawai Abenteuer Roman etc) hat sich auch an der Abenteuer Reihe Rolf Torring versucht, wobei aber im Jahr 1950 nur diese 4 Hefte erschienen sind, bevor man ihn vermutlich wegen der Copyright-Verletzung zur Einstellung zwang.

Lt. Katalog der österr. Nationalbibliothek sind auch nicht mehr als 4 Hefte im Jahr 1950 erschienen.

Es sind Variationen der üblichen Abenteuergeschichten um Rolf Torring, Hans Warren und Pongo, wie ich sie schon aus meiner Kindheit kannte. Es handelt sich dabei um folgende Hefte:

Rolf Torring

  • Karte aus 501501 Trommeln im Urwald
  • 502 Die Teufelsfratze
  • 503 Die Menschenjäger
  • 504 Kongopiraten
  • 505 Whiskyschmuggler  (geplant)
  • 506 Göttin des Todes  (geplant)
  • 507 Schatz am Karawanenweg  (geplant)
  • 508 Der Elefantenfriedhof  (geplant)
  • 509 Berg der bösen Geister  (geplant)
  • 510 Am Rande der Wüste  (geplant)

Schweidlenka hat großartige Ankündigungen gemacht, daß er bald alle bisher erschienenen Nummern anbieten könne und sogar eine Landkarte mit den Schauplätzen der geplanten Romane auf der Rückseite dieser Heftchen veröffentlicht.

Es wurde auch vom bisherigen Aussehen der Heftchen abgegangen, das Format ist größer fast wie heutige Romanhefte sowie der Titel farbig gestaltet. Die Romane sind im Stil der alten Heftchen flott geschrieben und umfassen jeweils 48 Seiten. Der Autor verwendet wie in den Originalromanen das Pseudonym Hans Warren, der wirkliche Verfasser ist nach der langen Zeit wohl nicht mehr feststellbar.

Da diese weitgehend unbekannten Romane praktisch kaum mehr erhältlich sind, werde ich daher versuchen, etwas über den Inhalt dieser Romane zu erzählen.

Trommeln im UrwaldBand 501 Trommeln im Urwald
Unsere Helden sind diesmal in Afrika auf einem Fluß Semliki zum Albert-See unterwegs, begleitet von ihrem zahmen Leoparden Mulch.

Sie erreichen ein Dorf von Menschenfressern, wo sie auf die Spuren einer verschwundenen Missionarin stoßen. Vor diesen Eingeborenen rettet sie der Resident mit seinen Kolonialtruppen.

Danach entdecken sie ein geheimnisvolles Schiff der Alkoholschmuggler, entdecken eine entführte hübsche Missionarin Gloria Pitt und befreien sie aus den Händen der Schmuggler.

Am Ende entkommen sie dem Schmugglerkönig El Fasil und erreichen den Albertsee, wo sie noch ein sie verfolgendes Flugzeug abschießen.

Die TeufelsfratzeBand 502 Die Teufelsfratze
Auf der Flucht vor den Schmugglern finden sie auf einer Insel den englischen Abenteurer Lord Stoke auch Bubi genannt und seinen Diener James. In einem Gefecht mit dem Schiff der Schmuggler wird ihr Boot versenkt und sie können sich nur noch auf das Schmugglerschiff retten, wo sie eingesperrt werden.

Dank dem Diener James können sie sich befreien und den Residenten per Funk um Hilfe bitten. Bis die Kolonialtruppen eintreffen, verschanzen sie sich mit dem überwältigten Schmuggler El Fasil in dessen Kabine.

Im nun folgenden Gefecht wird das Schiff der Schmuggler in Brand geschossen. Unsere Helden samt Miß Pitt können sich retten, El Fasil kommt bei der Explosion des Schiffes um.

Dann trennen sich die Wege, Miß Pitt und Lord Stoke ziehen allein weiter.

Die MenschenjägerBand 503 Die Menschenjäger
Der Resident bittet die Abenteurer, in den Bergen bei dem Sian-See nach einer verschwundenen Expedition zu suchen. Über abenteuerliche Saumpfade erreichen sie den See, wobei ein Träger beim Wasserholen spurlos verschwindet. Im kleinen Dorf am See erfahren sie von bösen Geistern, die immer wieder Fischer entführen.

Rolf Torring sucht die Felswände des Sees ab und entdeckt, daß sich der Wasserspiegel ändert und zeitweilig einen Tunnel freilegt.

Am Ende des Tunnels stoßen sie auf ein anderes Dorf von Menschenjägern, sowie Spuren von Altägyptern. Rolf und Hans werden gefangen genommen und sollen geopfert werden, werden dann von Pongo befreit.

Zuletzt sprengen sie den Tunnel und beenden so die Entführungen.

KongopiratenBand 504 Kongopiraten
Unsere Helden fahren diesmal auf einem alten Dampfer den Kongo hinauf. Nach einem Überfall von Piraten und dem Stranden des Dampfers werden sie bis zur Reparatur des Schiffes von der mitreisenden Dona Ines auf ihre Plantage eingeladen. Dort entdecken sie das Versteck der Flußpiraten und daß Dona Ines offensichtlich die Anführerin der Kongo-Piraten ist, da der Betrieb der Plantage allein nicht mehr wirtschaftlich war.

Rolf, Hans und Pongo suchen das Versteck der Piraten in den Sümpfen auf und zerstören es, indem sie den dort gelagerten Treibstoff in Brand setzen. Da die Wege durch den Sumpf zerstört sind, kommen die Piraten im Feuer um. Dona Ines erkennt ihre Lage und flieht rechtzeitig.


Wenn diese Romane auch nicht zu meinem Sammelgebiet gehören, sind sie jedenfalls lesenswert. Falls man so ein Heft oder eine Kopie bekommen kann, sind diese Heftchen durchaus zu empfehlen.

Es dürften, wie man aus der Titelliste ersehen kann, weitere Hefte geplant gewesen sein, aber daraus wurde nichts, mehr als diese 4 Hefte sind nicht erschienen. Das typische Schicksal, wie ich sagen muß, vieler österr. Kleinserien. Ich vermute, daß die Rechteinhaber den Verlag zur Einstellung zwangen, denn diese Reihe wurde in einem anderen Wiener Verlag fortgesetzt.

Allerdings ließ sich der Verleger nicht entmutigen, er versuchte es einige Zeit später nochmals mit einer neuen Reihe "Rolf Trenks Abenteuer" im selben Stil und brachte es damit immerhin auf 9 Ausgaben. Aber das  wird das Thema eines eigenen Artikels sein.

Vielleicht waren die Romane auch für den Umfang von nur 48 Seiten bei einem Preis von 1,80 bis 2,-. Schilling zu teuer, wenn man berücksichtigt, daß ein Kilo Brot in der Nachkriegszeit ca. 1,- Schilling gekostet hat.

Somit bleibt die Reihe ein Unikat im Rahmen der österreichischen Heftserien.

Zur Einleitung - Zur Übersicht


Kommentare  

#1 hapi 2015-11-25 12:55
Bezüglich Rolf Trenk's Abenteuer ist mir ein Fehler unterlaufen, diese Reihe erschien in den Jahren 1947 bis 1949, also noch vor den Rolf Torring. Sorry!
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok