Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

John Wayne - Seine Filme: North To Alaska (Land der tausend Abenteuer)

John Wayne - Seine FilmeNorth to Alaska
(Land der tausend Abenteuer)

Sam McCord, George Pratt und dessen Bruder Billy haben in Alaska während des Goldrauchs eine ergiebige Mine gefunden. Nun brauchen sie für die Weiterarbeit Maschinen. Sam reist mit dem Schiff nach Seattle um das Benötigte zu kaufen und Jenny, die Verlobte von George, mitzubringen. Kurz vor der Abreise versucht der Gauner Frankie Canon Sam einen gefälschten Diamantring zu verkaufen, ohne Erfolg. Später hat er bei George mehr Glück.

 

Fabian, John Wayne, Steart Granger und CapucineIn Seattle angekommen muss McCord feststellen, das Jenny mittlerweile verheiratet ist. Um seinen Freund zu trösten nimmt er die Französin Michelle mit nach Alaska, ohne auch nur zu ahnen, das sie sich in ihn verliebt hat.

DVD-CoverWieder zurück setzt Sam Michelle im größten Hotel ab, das inzwischen Frankie Canon gehört. Später lässt die hübsche Französin McCord keine Wahl. Er muss sie mit zur Mine nehmen. Dort arbeitet Billy zur Zeit allein. George hilft einem benachbarten Minenbesitzer gegen bewaffnete Räuber. Während Sam ihm zur Hilfe eilt, umgarnt Billy Michelle, die den jungen ungestümen Mann kaum bändigen kann.

Am nächsten Morgen kehren Sam und George zurück. George ist gar nicht begeistert von Sams Versuch ihm zu helfen. Zu allem Übel kommen auch noch Soldaten, die die Mine und das Gold vorläufig, bis zur Klärung der Besitzverhältnisse, beschlagnahmen. Frankie hat einen Weg gefunden den Freunden die Goldmine streitig zu machen. Mit leichter Hand durchkreuzen die Beiden die Pläne des Gauners. Dabei merkt nun endlich auch Sam McCord, das er Michelle liebt und gesteht es ihr öffentlich.

Billy (Fabian) und der eifersüchtige Sam (John Wayne)North to Alaska ist ein wunderbarer humorvoller Film, der sich zwischen hervorragend choreographierten Schlägereien und Liebeshindernissen bewegt. Die abschließende Schlammschlacht ist klasse. John Wayne parodiert sich selbst ganz ausgezeichnet. Stewart Granger und Capucine sind Wayne zwei großartige Partner.

John Wayne drehte die Westernkomödie um seine durch The Alamo entstandenen Schulden abtragen zu können.

Eine damalige Filmkritik meint zu North to Alaska: „John Wayne als Tristan des Klondyke, mit Capucine als seiner Isolde, in einer von Henry Hathaways ausgelassensten Selbstparodien. Genug Prügeleien und Schlammkämpfe, um jeden normalen Jungen an die Decke gehen zu lassen.“

North To Alaska
Die Rollen und ihre Darsteller:
Sam McCord - John Wayne
George Pratt - Stewart Granger
Billy Pratt - Fabian
Michelle - Capucine
Frankie Canon - Ernie Kovacs
Jenny Lamont - Lilyan Cauvin
und andere

Regie: Henry Hathaway
Drehbuch: John Lee Mahin, Martin Rackin, Claude Binyon, Wendell Mayes
Musik: Lionel Newman
Produktion: Henry Hathaway, 20th Century- Fox
Länge: 122 Minuten
Uraufführung (USA): 7. 11. 1960

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok