Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Ein Oktoberwochenende in Mittelerde

Ein Oktoberwochenende in MittelerdeEin Oktoberwochenende in Mittelerde
Ein persönlicher Rückblick auf den 1. MittelerdeCon
organisiert von der Phantastischen Gemeinschaft Rodgau e. V.

Am Samstag 24.10.2009 öffnete sich das Portal der Goldenen Halle Meduseld im stolzen Edoras, gelegen im Bürgerhaus Weiskirchen im schönen Rodgau bei Frankfurt am Main, um 10.00 Uhr den ersten Spielern zum ersten MittelerdeCon. Im Foyer hatten fahrende Händler ihre Tische aufgebaut. Die Besucher konnten in Büchern von und über Tolkien schmökern, fanden Rollen-, Brett- und Tabletop- Spiele und DVD's, sowie Fanartikel von Mittelerde.

 

BüchertischDie Grauen Frankfurten präsentierten die Deutsche Tolkien Gesellschaft (DTG) mit einem Stand. Die Mitglieder des Regionalstammtisches der DTG treffen sich einmal im Monat um über Tolkien zu reden oder gemeinsam seine Texte zu lesen. Sie fahren auf Veranstaltungen und halten Vorträge über Leben und Werk des Professors.

In der Mitte des großen Saales der Halle erwartete die Gäste ein riesiges Diorama der Tore von Mordor, das Dieter Stiebig schon am frühen Morgen aufgebaut hatte. Rings um die Szenerie lockten zahlreiche Spieltische die Besucher nach Mittelerde.

Bücher und der Blick aufs schwarze BrettEin Blick auf das Schwarze Brett am Infostand offenbarte ein abwechslungsreiches Programm an Rollenspielrunden. Neben MERP, Rolemaster, Der Herr der Ringe RPG war auch eine MERP- Variante, vorgestellt im Online Magazin Other Minds, vertreten. Die Spieler konnten in die Mitte des dritten Zeitalters nach Eriador, in die Schatten des aufziehenden Krieges zwischen Angmar, Rhudaur und Arnor reisen.  Hierzu dienten die Schauplätze des klassischen MERP-Abenteuers „Das Gespenst der Nordmarken“ als Hintergrund der zu improvisierenden Verteidigung von Nothva Rhaglaw. In einer anderen Runde war es den Spielern möglich, auch nach dem Ringkrieg zu Beginn des vierten Zeitalters beim Wiederaufbau Arnors zu helfen. Allein zwei Kurzkampagnen standen für die kommenden zwei Tage zur Wahl.

Meine Rolemasterrunde „Orkspuren“, angesiedelt im Winter 1348 DZ, führte den kräuterkundigen Hobbit Gernfal Blaumantel, den dunländischen Krieger Ervergil, den Zauberer Bran, den Silvan Waldläufer Talan und den kämpferischen Khazad Tollers als Begleitung eines Handelszuges von Bree nach Leet in das umkämpfte Rhudaur. Unterwegs von Orks überwältigt, mussten die Fünf versuchen aus deren Unterschlupf im Nebelgebirge zu fliehen.

Die RundeUm 16.00 Uhr endeten die ersten Runde, die Kurzkampagnen wurden unterbrochen und man traf sich im kleinen Saal zu Gesprächen und Diskussionen. Der erste Vortrag „Rollenspiel in Mittelerde- alles andere als Standard“ begann um 17.00 Uhr. Dr. Thomas Morwinsky, Mitherausgeber des MittelerdeOnlineMagazins „Other Minds“, gab etwa 30 Zuhörern einen Einblick in die Geschichte des Rollenspiels in der bekanntesten aller Welten am Beispiel von MERP und LotR- RPG. Im Anschluss sprach er über „Fan- Projekte zum Rollenspiel in Mittelerde“, untertitelt „Other Minds & Co“. Am Beispiel selbst entwickelter Karten von Arda, machte Thomas deutlich, wie Fans mithelfen können, Tolkiens Welt fürs Rollenspiel aus zu gestalten und zu erweitern. Nach einer kurzen Pause sprach Robert Vogel, Experte für phantastische Filme und Serien, in seinem Multimediavortrag „Mittelerde erwacht zum Leben“ über die Fanfilmprojekte „Born of Hope“ und „The Hunt for Gollum“.

Sprich Freund und tritt ein Später am Abend wurden die Kurzkampagnen fortgesetzt. Auch der MERP- RPG- Abenteuer- Klassiker „Das Gespenst der Nordmarken“ wurde nach den Vorträgen intensiv gespielt (nicht zu verwechseln mit der bereits genannten Runde, die den Hintergrund, aber nicht die Abenteuer selber nutzte).

Nach ein paar Stunden Schlaf gingen die Runden am Sonntag 25.10.2009 ab 10.00 Uhr weiter. Vorträge waren für den zweiten Tag nicht mehr vorgesehen. Das Portal der Goldenen Halle wurde um 18.00 Uhr geschlossen.

Damit endete der 1.MittelerdeCon, der im Rahmen des größeren 10.PhantastiCon stattfand. Die Stimmung war gut. Viele wollen in diesem Jahr wieder kommen. Auch einige Spielleiter und Vortragende haben ihr Kommen bereits zugesagt.

Der 2. MittelerdeCon findet in diesem Jahr am
18. und 19. September 2010
erneut im Rahmen des PhantastiCon statt.

Die Deutsche Tolkien Gesellschaft wird auch wieder vertreten sein. Vorträge über die Geschichte und Traditionen der Hobbits, und die Wehrbauten in Peter Jacksons Der Herr der Ringe- Verfilmung stehen bereits fest.

Aktuelle Informationen findet ihr auf der Internetseite der Phantastischen Gemeinschaft Rodgau eV  und im dazugehörigen Forum.
Diorama

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok