Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Gehört zu den Besten - »Die Kreatur«

Die KreaturGehört zu den Besten
»Die Kreatur«

Es gibt nur wenige Romane, welche es schon mit den ersten zwei Seiten geschafft habe, mich so in die Handlung hineinzuziehen, dass man einfach nicht mehr aufhören möchte weiterzulesen. Mit der Eröffnung von „Die Kreatur“ gelang es Autor Hunter Shea mich sofort eine Verbindung zur Hauptprotagonistin Kate Woodson herstellen zu lassen. Kate leidet an einer Autoimmunerkrankung namens Ehlers-Danlos-Syndrom, welche ihr, gepaart mit Lupus, das Leben zur Hölle macht.

Die KreaturNun kann ich mich insofern damit identifizieren, da yours truly selbst an einer Autoimmunerkrankung namens Multiple Sklerose erkrankt ist. Die Schilderungen der Schmerzen und sonstigen Einschränkungen in Kates Leben kamen mir schmerzlich bekannt vor, und der Umstand, dass auch ich auf Beagle abfahre, vertieften die Identifikationsberührungen noch um ein Vielfaches.

Doch jetzt wurde genug gejammert und damit komme ich auch zur Story an sich…

Hunter Shea lässt Kate so denken und regieren, wie ich es auch nicht anders tue, indem ich mit der Krankheit so sarkastisch wie nur eben möglich umgehe um sie ertragen zu können. So ist dann auch nicht alles so düster und bedrückend, wie es zwischendurch den Anschein hat.

Der Großteil des Buches dreht sich um Kate, ihren Krankheiten und den Umgang damit, doch ist dies wichtig, wenn es zum Finale der Story kommt. Nur so kann man verstehen, wie sich das Ende des Buches erklären lässt, wenn man denn bei phantastischer Literatur überhaupt eine wirkliche Erklärung braucht. Und auch wenn die lebhaftere Kate in ihrem kranken Körper gefangen ist, so ist sie dennoch kein unschuldiges Opfer.

Der Gruselfaktor ist sehr hoch. Nachdem die Protagonisten sehr ausführlich vorgestellt wurden – was hier keine Längen und unnötige Kapitel bedeutet – verlegt sich die ganze Sache in eine Gegend, in der man solche Storys wohl mit am besten ansiedeln kann: nach Maine. Dort noch an einem See, der nur wenige Häuser an seinem Ufer hat und zusätzlich auch weit weg von jeglicher Zivilisation gelegen ist.

So wird es dann auch schon recht unheimlich, wenn die Story so langsam beginnt vom rein psychologischen Horror in die Ecke der realen, körperlichen Bedrohung zu wechseln. Und um der ganzen Sache noch mehr Würze zu verleihen, schickt Autor Hunter Shea im letzten Drittel des Buches noch ein paar Protagonisten mehr in die Fänge der Kreatur und bis zum Ende ist nicht wirklich klar, wer diesen Sommerurlaub überleben wird und wieso. Der Spannungsbogen ist von Beginn an bereits sehr fest angezogen und löst sich erst auf den letzten fünf Seiten wirklich.

Man sollte sich die Danksagung am Schluss des Buches keinesfalls vor Beginn der eigentlichen Geschichte durchlesen, denn durch diese Seiten erfährt man einen Faktor, welcher die ganze Geschichte noch ein wenig unheimlicher und packender macht, als sie ohnehin schon ist.

Ich habe in meinem Leben so mache Horrorstory gelesen, und „Die Kreatur“ gehört definitiv zu einer der besten, packendsten und hat mich wohl mit am meisten persönlich berührt.

Kommentare  

#1 Estrangain 2020-05-31 13:08
Ich schließe mich dieser sehr schönen Rezension übereinstimmend an. Ich habe das Buch vor einigen Tagen gelesen und konnte - wollte - es gar nicht mehr aus der Hand legen. Selten haben mich Geschichte und Schicksal der Handlungsträger derart berührt. Der Horror, der erst spät und allmählich ins Spiel kam, hätte von mir aus auch gerne ganz wegbleiben können, so grandios und überzeugend hat Shea das Innenleben des Ehepaars geschildert. Eine klare Leseempfehlung!
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.