Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Marcel's Zamorra-Lesereise: Meer der mordenden Hände

MarcelsMeer der mordenden Hände
Professor Zamorra 58

Auch dieses Mal wird der Urlaub des Professors und Nicoles zu einem Horrortrip. Dort lernen sie sie den Piloten Rich und dessen Freundin kennen.

Während die beiden eine Nebelwand durchfliegen kommt es zu einem Absturz.

Sie ahnen nicht, dass es noch schlimmer kommen soll.


Meer der mordenden HändeDenn obgleich sie sich auf ein Riff retten konnten, werden sie von seltsamen, aus dem Meer ragenden Händen, in einen Strudel verschleppt, wo der Dämon Vihambata sie erwartet - um sie zu Dämonen zu machen.

Zamorra erkennt durch Zufall, dass der Dorfzauberer T'io auf das Amulett nicht besonders begeistert reagiert. Nachdem der Richs Absturz in einer Vision miterleben konnte, ahnt er, dass T'io wohl ein Handlanger des Dämons ist.

Dieser bebt vor Wut, da er nun nicht mehr in das Dorf kann. Indessen begibt sich der Professor in das Reich des Dämons.

Dank des Einheimischen Bil-Bil gelingt Zamorra die Vernichtung des Dämons.

So benutzt Zamorra zwar zum Sieg das Amulett, aber dieses Mal nur um in einer Zeitreise zu erfahren, die man den Gegenspieler auslöschen kann. Dies gelingt ihm dank eines Pentagramms, dass er auf ein Floß zeichnet, auf dem er den Zauberer festgebunden war.

Dadurch, dass die Hände das Floß zu sich holen, wirkt die Magie des Pentagramms und der Dämon wird vernichtet. Bil-Bil jedoch stirbt, als er Zamorra helfen will.

Ein weiterer Roman von A.F. Morland, der erneut einige spannende Ideen aufweist.

Vor allem die Idee, dass ein Floß letztendlich zum Tod des Dämons führt, war doch sehr interessant und erfrischend.

Wie beim Autor gewohnt war der Roman flott geschrieben - und sogar das durchaus gute Titelbild spiegelt den Inhalt des Romans wider.

Meer der mordenden Hände
Professor Zamorra 58
von Robert Lamont (= Friedrich Tenkrat)
7. September 1976
Bastei Verlag 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.