Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Eine verschenkte Chance vom Zaubermond-Verlag

Kurt Luif und der TodesarkophagZaubermond und die verschenkte Chance
Ein »neues« Coco Zamis-Abenteuer von Kurt Luif

Vor fünf Jahren gab es für den Zaubermond-Verlag die Möglichkeit einen Coco Zamis-Text für ihre damalige Coco Zamis-Taschenbuchreihe von Kurt Luif zu erhalten. Ich hatte die beiden Dämonenkiller-Zweitausgabe Nummern 164 und 168 zu einem ›neues‹ Coco Zamis-Jugendabenteuer umgearbeitet.

Leider konnten sich die Verantwortlichen Dennis Ehrhardt und Uwe Voehl nicht dazu entschließen, den Roman zu bringen.


Kurt LuifKurt Luif hat mir damals die Email, in der er unseren Emailkontakt in Sachen »Coco Zamis-Jugendabenteuer« eingefügt hat, die er an dem Zaubermond-Verlag geschickt hat, und deren Antwort an mich weitergeleitet.

Viel Spaß beim Lesen...

18.02.2010

Lieber Dennis, lieber Uwe!

Uwe Schnabel
16.02. 2010 14.32
Hallo Kurt,
wie ich Dir schon längere Zeit angedroht habe, ist hier ein "neues" Coco-Zamis-Jugendabenteuer von dir.
Da die DK-Zweitausgabe für Dennis Ehrhardt nicht veröffentlichungswürdig ist, habe ich einfach deine DK Nr. 164 und den Rest der Munante-Story aus DK 168 umgeschrieben und so entstand ein "neues" Coco Jugendabenteuer.
Viel Spaß beim Lesen...

Gruß Uwe

P.S.: Solltest du Fehler entdecken, bitte mich informieren...

Kurt Luif
16.02. 2010 17.33
Ich habe es überflogen und fand es recht gut, sogar sehr gut! Aber ich kann mich zu wenig an die Coco-Zamis-Jugendabenteuer erinnern, wann könnte es spielen? Weshalb ist Coco nach Chile geflogen? Rebecca und Zakum kommen vor, alles sehr interessant!

Vielleicht kannst Du in wenigen Sätzen, für Dennis Ehrhardt und auch für mich erklären, worum es geht. Quasi ein Appetitmacher für Dennis Ehrhardt.

Kurt Luif
17.02. 2010 01.39
Lieber Uwe!
Viel Spaß beim Lesen...

Den hatte ich, und wie, ich bin restlos begeistert, wie sehr, das kannst Du Dir gar nicht vorstellen. Eine Meisterleistung, damit hast Du mir eine unglaubliche Freude bereitet!!!! Vielen Dank. Deshalb schreibe ich Dir zu dieser frühen Stunde.
Persea Jadit - das war von EV?

Vor einem Jahr hatte Fernando sie auf einer Party kennengelernt. Sie war eine äußerst aufregende Dämonin, nur zu gerne hätte er sie im Bett genossen, aber dazu war es nicht gekommen.

Habe ich das irgendwo vorher erwähnt?

Nochmals vielen Dank, Du hättest auch schreiben sollen...

Uwe Schnabel
18.02. 2010 10.11
Lieber Kurt!

Der Text ist im Grunde genommen dein Werk. Diese tolle Geschichte hast du selbst geschrieben, ich habe nur den Part zwischen Coco und Rebecca getauscht und Dorian Hunter zum Teil durch Rebecca Geschöpfs Eric (bekannt aus diversen TBs von dir) ersetzt. Wenn Interesse besteht, schicke ich dir demnächst mal die DK-Zweitausgabe-Romane 164 + 168 zu. Dort habe ich mich einfach bedient. Wenn schon die guten (neben dem vielen schlechten von diversen Co-Autoren) Romane unter dem Tisch fallen, dann könnte man dort wenigstens die Guten für andere Zwecke, wie Coco Zamis Jugendabenteuer mißbrauchen.

Die Figur Persea Jadit  war nicht von EV, und doch von ihm. Du erinnerst dich sicherlich (was nach 25 Jahren verständlich ist) nicht mehr daran, daß du deine Kreuzritter-Story (DK 132/133) in der Neuauflage als Band 160 nochmals verbraten hast. In der Neuauflage waren ja diese Romane weggefallen und wie sagst du damals schon. Entweder meine Kreuzritter-Geschichte oder ein weiterer Roman von Kneifel. Die Figur hieß bei Ernstl Arisa Bodin und du gabs ihr den Namen Persea Jadit und ließ die Geschichte statt wie bei Ernst im Spessart nun im Schwarzwald spielen. Ich überlege ob ich diesen Teil, mit einen anderen Romanteil von dir nicht auch als CZ-Abenteuer überarbeitete...

Der Fernando-Text stand so in DK Nr. 164, bezog sich aber auf Rebecca....

Nein Kurt, ich war und bin nicht ein Autor gewesen. Ich kann Texte überarbeiten, und daraus war "neues" machen, aber das Schreiben überlasse ich lieber anderen wie dir.

Gruß Uwe

P.S. Habe mich gestern wegen Migräne nicht melden können...

Uwe Schnabel
18.02. 2010 10.26
Hallo Kurt,


ich weiß derzeit nicht genau, wie die Coco Zamis-Abenteuer bei Dennis Ehrhardt inhaltlich geplant sind, aber ich würde dieses Abenteuer einfach als Solo-Abenteuer zwischen zwei Zyklen planen. Coco mußte doch damals ihre Besuchstour bei befreundeten Sippen (DK-TB 52 - 54) abbrechen, wegen dem Asmodi-Sabbat (siehe DK-TB 55), nun könnte sie wieder eine Gut-Will-Tour machen oder Dennis plant  gleich einen kompletten Buch-Ausgabe (zwei Romane) mit dir und dafür würde ich aus deinen Texten der Zweitausgabe ein weiteres Coco-Zamis-Jugendabenteuer zaubern. Sollte Dennis Interesse daran haben, soll er Bescheid geben.

Gruß Uwe

Lieber Dennis, lieber Uwe!
Das war der Mail-Wechsel. Ich sende Euch das MS zu. Urteilt selbst!
Hg KL

19.02.2010

Hallo Kurt,
sehen wir mal,  was die beiden meinen. Als Vorläuferstory könnte ich mir ein Teil von DK133 + 134 vorstellen. Rebecca bekommen Besuch von Vigor bezug eines Erbes im Schwarzwald und die Erbin Rebecca  wird von Peresa Jadit gefangen genommen. Eric holt Coco (vielleicht auch Georg Zamis) zur Hilfe die Peresa erlebt ihr Ende (DK 160).
Was hältst du davon?
Gruß Uwe
Ich habe das MS beiden gesandt. Warten mir mal ab. Bald werden sie sich vermutlich nicht melden...

20.02.2010

Lieber Uwe, von gestern

Hallo Kurt,
keine Sorge zu dem „Plagiats“-Ding. Das klären wir. Dein Interview wird auch bei Folgenreich erscheinen (in leicht gekürzter Form, aber das schicke ich dir dann noch vorab zum Absegnen). Das lassen wir alles nicht so stehen.
Zu Uwes/deinem Coco-Roman. Uwe hat im Moment sehr wenig Zeit, sich den anzuschauen (er schafft es noch nicht mal, übermorgen zur Live-Geschichte zu kommen, obwohl er unbedingt wollte). Aber er wird es sich anschauen, versprochen. Es eilt ja nicht so. Und sich dann bei euch melden.
Ich bin selbst etwas knapp dran gerade. Ist noch sehr viel vorzubereiten bis übermorgen.
Viele Grüße
Dennis

Leider haben sich Dennis Ehrhardt und Uwe Voehl nie mehr in dieser Sache bei Kurt Luif gemeldet und deshalb präsentierte ich Euch das Manuskript »Coco und der Todessarkophag« anlässlich des dritten Todestages von Kurt Luif.


 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok