Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Dämonenkiller - Die Autoren: Derek Chess alias Dirk Hess

Dämonenkiller-AutorenDerek Chess ...
... alias Dirk Hess

Dirk Heß wurde am 26. August 1945 in Magdeburg geboren. Nach dem Abitur 1965 machte er Bankkaufmann-Ausbildung und arbeitete danach in diesem Job. Nebenher verfasste er Stories und Artikel für SF-Fanzines. 1967 lernte Dirk Heß auf dem von ihm mitorganisierten Perry Rhodan-Con in Frankfurt Willi Voltz kennen und kam durch dessen Vermittlung 1970 bei der neu gestarteten ATLAN-Serie unter, für deren Condos-Vasac-Zyklus er zwei Romane (Nr. 21 und 25) verfasste.


1Da sein mittlerweile aufgenommenes Psychologie-Studium den jungen Autor allerdings stark in Anspruch nahm, begann er durch Vermittlung von Voltz für den Bastei-Verlag Western-Comics zu skripten. Später führte dies zur Skriptarbeit an den PERRY-Comics, die Heß von Heft 47 bis zu ihrer Einstellung mit Heft 129 übernahm.

Er editierte und übersetzte die VAMPIRELLA-Comics und deren Nachfolgeserie VAMPIR-Comic, in denen Lizenznachdrucke aus den Serien Creepy, Eerie und eben Vampirella des Warren-Verlages erschienen.

Dirk Hess stieg 1973 auf Drängen von William Voltz wieder bei ATLAN ein und verfasste bis 1976 fünfzehn Romane (Nr. 126, 140, 150, 160, 168, 117, 187, 198, 210, 221, 230, 237, 240, 252 + 253) für die Atlan-exclusiv-Reihe, wo die Atlan-Jugendabenteuer erzählt wurden.

Er wurde 1975 von der Pabel-Redaktion  zur Mitarbeit an der Dämonenkiller-Serie aufgefordert und schrieb mit Band 80 „Befehl aus dem Jenseits“ – seinen ersten DK-Roman.

1Wie schrieb Ernst Vlcek im Exposé:

„Um Dirk Heß den Einstand in die Serie zu erleichtern, schieben wir ein Separatabenteuer ein, die rund zwei Monate bis zum Ablieferungstermin dürften ihm auch genügend Zeit lassen, sich mit der Materie vertraut zu machen und entsprechende Daten zu büffeln.
Bei diesem Roman ist vor allem auf die Charakterisierung der beiden Hauptpersonen zu achten: Dorian Hunter und Mr. Kiwibin. Natürlich muß das Hauptgewicht beim Dämonenkiller Dorian Hunter, dem Helden unserer Serie, liegen. Näheres über Kiwibin ist, außer aus dem Datenexposé noch aus folgenden Romanen zu erfahren: Nr. 22, 29, 66, 67 bzw. aus den entsprechenden Exposés, wenn die Romane noch nicht erschienen sind.“

Er veröffentlichte vier weitere DK-Roman, nämlich die Nummern

  • 090 Die Totenwache
  • 101 Das Narbengesicht
  • 105 Der Leichenfledderer
  • 111 Das Spukschloß

Auf seinen Wunsch bekam mit Band 105 ein Thema „geschenkt“.

1Wie schrieb Ernst Vlcek im Exposé:

Vorbemerkungen:

Da sich Dirk Hass ein Wild-West-Thema mit Schamanentum und so gewünscht hat, setze ich voraus, daß ihm dieses Thema liegt und er Unterlagen und Wissen darüber besitzt. Bestimmt mehr als ich, deshalb soll er den Background nach eigenem Ermessen schildern. Er muß aber darauf achten, daß der rote Zyklusfaden nicht reißt.“

Eigentlich sollte er auch die Nummern 116 und 121 schreiben, aber er fiel durch Krankheit aus und nach Genesung hatte er kein Interesse mehr an einer weiteren Mitarbeit an der DK-Serie.

Für die Vampir-Horror-Reihe hat er zwei Bände verfasst und zwar die Nummern:

  • 152 Alptraum in der Geisterstadt  (1976)
  • 255 Die Rache des Monko  (1978)

Für den Kelter-Verlag verfasste er unter dem Pseudonym Derek van Cleef für die SF-Reihe Gemini die Nummer 39 „Apokalypse 2000“ und für die Zauberkreis SF-Reihe schrieb er die Nummer 110 „Spione für Terra“ unter seinem Pseudonym Derek Chess. Als Terra-Astra Nr. 246 „Rebellion der Vergessenen“ erschien ein weiterer SF-Roman von Dirk Hess alias Derek Chess.

Dirk Heß übersetzte nach dem „Ende“ seiner Heft-Roman-Zeit fleißig weiter Comics für den Bastei-Verlag und den Ehapa-Verlag (fast 25 Jahre), darunter Micky Maus, die komplette Serie Roter Blitz (orig. Flash) sowie STAR WARS.

Quellen:

  • Dirk Hess-Porträt auf der Readersplanet-Internet-Seite
  • Perrypedia.proc.org/wiki/Dirk_Hess
  • DK-Exposés
  • Internet-Recherchen

© by Uwe Schnabel 2012

 

Kommentare  

#1 Schnabel 2013-10-30 08:06
Der Artikel über den Autoren ist wieder online..
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok