Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

"Ich lese Spiele"

Spiele zum Lesen„Ich lese Spiele“

Die Einnahmen der Spiele-Industrie sprengen alle Rekorde. Längst haben Film und Musik das Nachsehen, wenn die Milliarden in die Höhe schnellen. Der Computer und Videospiele-Markt boomt und Regisseure wie Peter Jackson haben die Zeichen der Zeit erkannt und sich mit dem „Neuen“ in der Unterhaltungsbranche arrangiert.
 
Zeitgleich zu den Herr der Ringe Filmen und der King Kong Adaption sind Spiele erschienen, die nicht minder erfolgreich waren.
Das Vermächtnis des Blutes von Richard KnaakSpiele gehören zum Entertainment-Alltag dazu und da die Medienwelt beständig zusammenwächst, wird das den Erfolg von Spielen noch weiter in die Höhe treiben. Und wo steckt in alledem das gute „alte“ Buch?
 
Es schlägt sich wacker auf dem Medienzirkus und ist ebenso auf den Spieletrend aufgestiegen. Viele Geschichten der virtuellen Grafikwunder haben ein zweites Heim in nüchternen Büchern gefunden. Bücher zu Spielen? Kann das gut sein?

Natürlich sind die Vorurteile groß, vergleichbar mit denen, die zu Büchern über Filme bestehen – nur noch größer. Schnell wird die Meinung laut, dass es sich nur um reines Marketing handle, um aus erfolgreichen Spielen auch in gedruckter Form noch weiter Gewinn rauszuholen. Zudem fragt man sich, ob das wirklich funktionieren kann. Können aus Computer- und Videospielen wirklich gute Geschichten gesogen werden? Und verstehe ich diese überhaupt, wenn ich das Spiel nicht kenne, es mich vielleicht gar nicht interessiert? Letzteres, das Desinteresse, trifft im Allgemeinen zu, wenn es um Spielen geht.

„Ich mag Spiele nicht, also lese ich so ein Blödsinn nicht“, würden viele sagen.

Die genannten Vorurteile treffen zum Teil wirklich zu. Meistens sind Bücher zu Spielen Auftragsarbeiten und das merkt man beim Lesen, besonders, wenn der Autor nicht mehr von dem Spiel weiß, als ihm die Spielefirma an Informationen gegeben hat – sprich, das Spiel noch nie gespielt hat. Wenn schon nicht den „normalen“ Leser enttäuscht so ein Schund vor allem Fans der Spiele, die ihr Liebling auch zwischen zwei Buchdeckeln wieder finden wollen. Da werden Storyelemente verkehrt wiedergegeben oder spielinterne Begriffe und Wörter im Buch falsch übersetzt.

Das Erwachen aus der Krieg der Ahnen Reihe von Richard A. KnaakAlso Finger weg von „Game-Büchern“? Interessierte sollten sich zumindest umhören, bevor sie wahllos zugreifen. Dann werden sie zum Beispiel feststellen, dass es durchaus Schätze gibt. Besonders hervorgetan im Bereich der Spiele-Bücher hat sich der Bestseller-Autor Richard A. Knaak, ein US-Amerikanischer Fantasy-Schreiber, der vor allem durch die New York Times und seinem Buch aus der Dragonlance-Reihe „Die Legende von Huma“ bekannt wurde. Für den Spiele-Hersteller Blizzard Entertainment adaptiert er dessen erfolgreichste Reihen, Diablo und Warcraft. Die Bücher sind rasant geschrieben, knackig, actionreich und voller Ideen, sodass sie locker manch andere Fantasy-Kollegen in die Tasche stecken. Und ja, sie haben eine spannende Geschichte, sind lesbar und vor allem werden keine Vorkenntnisse über die Spiele benötigt. Einfach mal reinlesen und versinken.

Ein Versuch sind Spiele-Bücher somit allemal wert. Heutzutage werden viele Games sowieso nicht mehr durch ihre fotorealistische Grafik getragen, sondern dem, was uns alle letztendlich interessiert: einer guten Story. Und manchmal ist diese Story gar mehr wert als ihre dazugehörigen Spiele …


Von Richard A. Knaak sind beispielsweise erschienen:
Aus dem Spiel Warcraft: Die „Krieg der Ahnen“-Reihe und „Der Tag des Drachen“
Aus dem Spiel Diablo: Die „Sündenkrieg“-Reihe und „Das Vermächtnis des Blutes“

 

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.