Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Gespenster und die Wissenschaft - Seelen

Gespenster und die WissenschaftSeelen

Es war das Jahr 2013, als ich damit begann, ein Projekt in Angriff zu nehmen, von dem ich noch nicht absehen konnte, wie ambitioniert es letzten Endes sein würde. Hinzu kam, daß für den größten Teil des Jahres 2014 keine Möglichkeit bestand, während meiner Arbeit einen Computer zu benutzen, so daß letzten Endes neun ganze Notizbücher voller Material zusammengekommen sind. Bis auf den heutigen Tag ist es mir vielleicht gerade mal gelungen, anderthalb davon auf Festplatte umzutippen, und es sieht nicht so aus, als würde sich daran in absehbarer Zeit etwas ändern.

2016 immerhin gelang es mir, einen Auszug zu einem Vortrag zusammenzufassen, den ich 2016 und 2018 gehalten habe. Manfred Roth war so freundlich gewesen, ihn in gedruckter Form verfügbar zu machen, doch handelte es sich dabei lediglich um das Skript zum Vortrag, aber keinen Aufsatz im eigentlichen Sinne. Das hole ich nach freundlichem Zureden Horst von Allwördens an dieser Stelle nach.

Gespenster und die WissenschaftSeelen
Wo Gespenster aber als Überbleibsel nach dem Tod gelten, hat man auch immer wieder ver-sucht nachzuweisen, daß beim Sterben eine Seele den Körper verläßt. Eine gewisse Populari-tät haben die Untersuchungen, die der Arzt Duncan Mac Dougall zu Beginn des 20. Jahrhun-derts angestellt hat. Dabei hat er ein Holzbett auf einer Waage montiert. Ein Sterbender darin verlor pro Stunde 1 Unze an Gewicht, bedingt durch den üblichen Flüssigkeitsverlust. Im Au-genblick des Todes gab es jedoch eine abrupte Abnahme von ¾ Unzen, was 21 Gramm ent-spricht. Weitere Messungen bei anderen Opfern führten freilich zu abweichenden Werten. Bei Kontrollversuchen mit Hunden gab es diese jähe Gewichtsabnahme dagegen nicht.

Dem Arzt Harry La Verne Twining zufolge war sie nachweisbar, wenn Ratten vergiftet wurden, aber nicht, wenn sie erstickt wurden.

Ein Problem ist, daß es bislang niemandem sonst gelungen ist, diese Versuche nachzustel-len. Ein anderes, daß es für das Phänomen auch natürliche Erklärungen gibt. Beispielsweise stoppt mit dem Tod die Atmung, und wenn der Leib nicht mehr von den Lungen gekühlt wird, kann er durch plötzliches Schwitzen unverhofft mehr Gewicht verlieren (Hunde haben keine Schweißdrüsen). Auch die Waage selbst kann durch die abrupte Erwärmung beeinflußt wer-den, wo der Effekt bei den Hunden durch das Fell gedämpft wird.

Desweiteren wäre die Seele nach dieser Ansicht etwas Materielles, denn Energie hat kein Gewicht.

Aber es haben sich noch mehr Leute mit dieser Problematik befaßt. Ein Dr. R. A. Watters aus Reno/ Nevada hat gemeint, bei Heuschrecken, Fröschen und Mäusen in der Nebelkammer „wolkige Formen“ in der Gestalt der sterbenden Tiere abgelichtet zu haben. Die Interpretation dieser Flecken auf den Schnappschüssen ist jedoch Ansichtssache, und keiner seiner Kollegen konnte die Ergebnisse reproduzieren.

Einen anderen Ansatz haben russische und polnische Wissenschaftler (Grischenko, Inyu-schin und Sedlak) in den Siebziger Jahren gewählt. Da im Nervenkostüm ein ständiger Io-nenfluß herrscht, geht vom menschlichen Körper ein elektrisches Feld aus, das man als „Nim-bus“ oder „Aura“ bezeichnen mag. Dieses haben die Forscher bei sterbenden Ratten mit Kir-lian- Kameras gefilmt. Allerdings konnten sie kein Ablösen von „Aura“ oder „Geist“ feststel-len: Das elektrische Feld erstarb langsam bis auf eine gewisse Grundstrahlung, die sie „Bio-plasma“ genannt haben.

So etwas wie eine „Seele“ ist also bislang noch nicht nachgewiesen worden. Aber wenn man sie als etwas Immaterielles auffaßt, dann kennt man vielleicht etwas Ähnliches

Kommentare  

#1 AARN MUNRO 2019-08-22 08:32
Energie hat sehr wohl ein Gewicht, denn sie hat auch eine Masse.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.