"Sarah Kohr": ZDF dreht dritten Thriller mit Lisa Maria Potthoff

ZDFLisa Maria Potthoff alias Kommissarin Sarah Kohr steht derzeit in Hamburg und Umgebung für den dritten Thriller der ZDF-Reihe "Sarah Kohr" mit dem Arbeitstitel "Das verschwundene Kind" vor der Kamera. Um im Prozess gegen den ukrainischen Waffenschieber Artem Lasarew (Ulrich Matthes) einen wichtigen Zeugen zu retten, wird Sarah Kohr auf Lasarew angesetzt. Er hat die Tochter eines Personenschützers des Zeugen entführt und will sie töten lassen. Schon bald wird deutlich, dass Staatsanwalt Anton Mehringer (Herbert Knaup) durch den Prozess sowie ein schnelles und hartes Urteil den gefährlichen Mann dazu zwingen wollte, die Hintergründe eines unmittelbar bevorstehenden Anschlags in Hamburg preiszugeben.

Als Sarah im Alleingang und gegen jede Anweisung den Kampf aufnimmt, wird klar: Lasarew hat eine alte, persönliche Rechnung mit Sarahs oberstem Dienstherrn offen, dem Hamburger Innensenator Stefan Bader (Devid Striesow). Zu spät erkennt Sarah, dass der Gegner sie längst für seine brutalen Zwecke benutzt.

In weiteren Rollen spielen Golo Euler, Stipe Erceg, Ursula Strauss, Corinna Kirchhoff und andere.

Christian Theede führt Regie, das Drehbuch stammt von Timo Berndt. Es produziert die film gmbh, Uli Aselmann und Sophia Aldenhoven, die ausführende Produzentin ist Sonja Zimmerschitt. Daniel Blum ist der verantwortliche ZDF-Redakteur. Die Dreharbeiten dauern bis 23. März 2018. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.