Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Der Alte - Die Autoren: Oliver Storz

Der AlteOliver Storz

Raumpatroullie Orion ist heute Kult. Oliver Storz hat sie geschrieben. Aber auch einige TATORT-Folgen und vier mal DER ALTE. Trotz seiner wenigen Drehbücher für die Krimireihe ist er der Mit-Erfinder der Figur Köster. Schon beim einstigen Kommissar Haferkamp im ARD-TATORT hat er Hand angelegt.

Storz war in vielerlei Hinsicht mitwrikend und mitgestaltend beim deutschen Fernsehen. Dabei lag sein Schwerpunkt eigentlich nicht in der leichten Unterhaltung.


Oliver StorzW.G. Larsen war das Pseudonym unter dem er "Raumpatroullie Orion" verfasste. Er hatte hier und da Unterstützung von anderen Autoren, doch er war der Hauptautor und sah das Zeit seines Lebens als eine Art "Jugendsünde". Er wollte dort nicht mit schreiben. Doch man zwang ihn, da er damals bei der BAVARIA fest angestellt war und er damit vertragliche Pflichten erfüllen musste. Deshalb bestand er wiederum auf ein Pseudonym. SF war nicht sein Metier. Außerdem gefiel ihm das ganze Konzept und die Geschichten nicht. Das war eigentlich kein SF, meinte er.

"Im Grunde genommen war das auch gar keine echte Science-Fiction: Das war lediglich "Räuber und Gendarm im Weltraum" (1)

Storz wurde am 30. April 1929 in Mannheim geboren. Mit 15 Jahren wurde er 1944 zum Volkssturm gezogen und überlebte den Krieg. Es folgten Abitur und Studium. Romanistik und Literatur waren seine Fachgebiete. Viele Jahre arbeitete er als Journalist und Kritiker, u.a. für die Stuttgarter Zeitung. Dann wurde die BAVARIA auf ihn aufmerksam und holte ihn nach München. Hier begann seine Fernsehkarierre. Neben der Raumpatroullie schrieb er andere Serien wie "Graf Yoster gibt sich die Ehre" und "Alexander Zwo".  Seine letzte Arbeit trug den Titel "Die Frau, die im Wald verschwand", ein Fernsehfilm. Der Film zeigt, das sich Storz gern hintergründig mit Themen auseinadersetzte. Er defineirte Spannung im speziellen so:

"Wie entsteht eigentlich Spannung? Jedenfalls nicht durch Tausende Verfolgungsjagden und sich überschlagende Motorräder und abstürzende Hubschrauber. Nein, Spannung entsteht langsam und zwar dann, wenn ein Mensch, wenn eine Figur, in die man sich hineindenken kann als Zuschauer und mit der man auch mitempfindet, plötzlich merkt, etwas stimmt nicht mehr, irgendetwas stimmt nicht mehr. Spannung kommt auf, wenn dann so langsam, langsam etwas Bedrohliches auf ihn zukommt." (2)

Auch das politische war manchesmal Thema bei Storz. So schrieb er auch an dem Zweiteiler "Im Schatten der Macht", einem Film über das Leben und Wirken Willy Brandts (2003)
Storz zählt zu den Pionieren des deutschen Unterhaltungsfernsehens. Er starb am 6. Juli 2011.

Drehbücher:

  • 1961: Jack Mortimer, Fernsehserie (WDR), Drehbuch
  • 1962: Der Schlaf der Gerechten, Fernsehfilm (WDR), Drehbuch
  • 1962: Wallenstein, Fernsehfilm (SDR), Drehbuch
  • 1963: Don Carlos, Fernsehfilm (BR), Drehbuch
  • 1964: Der doppelte Nikolaus, Fernsehfilm (SDR), Drehbuch
  • 1964: Ein Mann im schönsten Alter
  • 1965: Die Praktiker haben das Wort, Episode, Drehbuch
  • 1966: Der Nachtkurier meldet…, Fernsehfilm, Drehbuch
  • 1966: Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion, Fernsehserie
  • 1966: Der Fall Rouger, Fernsehfilm (SDR), Drehbuch
  • 1966: Das ganz große Ding, Fernsehfilm (Bavaria Atelier), Drehbuch: Oliver Storz, Victor Canning
  • 1966: Jeanne oder die Lerche, Fernsehfilm (WDR), Drehbuch: Jean Anouilh, Franz Geiger, Oliver Storz
  • 1967: Der Trinker, Fernsehfilm (SDR), Drehbuch
  • 1967: Le Monde parallèle, Fernsehserie, Drehbuch
  • 1968: Prüfung eines Lehrers, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1968: Graf Yoster gibt sich die Ehre, Episode, Drehbuch
  • 1970: Die Beichte, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1970: Wie eine Träne im Ozean, Fernsehfilm (WDR), Drehbuch
  • 1972: Alexander Zwo, Fernsehserie (WDR), D/F/I/A, Drehbuch: Wilfried Schröder, Karl Heinz Willschrei, Oliver Storz
  • 1974: Tatort: Der Mann aus Zimmer 22, Fernsehfilm (WDR), Drehbuch
  • 1974: Lisa – Aus dem Leben einer Unentbehrlichen, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1975: Die Insel der Krebse, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1975: Niederlagen, aus der ZDF-Reihe: Rufzeichen, Drehbuch
  • 1975: Die Verschwörung des Fiesco zu Genua, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1977: Der Tod des Camilo Torres, oder: Die Wirklichkeit hält viel aus, Fernsehfilm (Tellux-Film/ZDF), Drehbuch
  • 1977: Der Alte: Die Dienstreise, Episode, Drehbuch
  • 1977: Sachrang, Fernsehfilm (BR/NDR), Drehbuch
  • 1978: Der Alte: Die Sträflingsfrau, Episode, Drehbuch
  • 1978: Der Alte: Erkältung im Sommer, Episode, Drehbuch
  • 1979: Die Magermilchbande, Serie (BR), Drehbuch
  • 1979: Das Tausendunderste Jahr, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1980: Musik auf dem Lande, Fernsehfilm (Monaco Film/ZDF), Drehbuch/Regie
  • 1980: Sierra Madre, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1980: Der Alte: Der Irrtum, Episode, Drehbuch
  • 1981: Die Hungerinsel, Fernsehfilm (ZDF/ORF), Drehbuch
  • 1983: Angelo und Luzy, Fernsehserie, Drehbuch: Rainer Ecke, Wolfgang Glück, Harald Leipnitz, Oliver Storz
  • 1984: Hildes Endspiel – Eine Vorstadtballade , Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1984: Der Sheriff von Linsenbach, Fernsehfilm, Drehbuch
  • 1984: Stadtbrand, Fernsehserie (ZDF), Drehbuch
  • 1984: Angelo und Luzy, Fernsehserie, Regie
  • 1985: Beinah Trinidad, Fernsehfilm (NDR), Drehbuch/Regie
  • 1985: Der Stadtbrand, 3. Teil der Hessischen Trilogie (ZDF), Drehbuch
  • 1986: Geschichten aus der Heimat - Gift, Schnaps und Meeresleuchten, Fernsehfilm (NDR), Drehbuch: Urs Eplinius, Oliver Storz
  • 1986: Dekameron, Fernsehfilm, Drehbuch
  • 1987: Flohr und die Traumfrau, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch
  • 1988: Das Viereck, Fernsehfilm (NDR), Drehbuch/Regie
  • 1988: Die Mitläufer, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch: Oliver Storz, Erwin Leiser
  • 1988: Ein naheliegender Mord, Fernsehfilm (ZDF), Drehbuch/Regie
  • 1991: Heldenfrühling, Fernsehfilm (ORF/ZDF/SRG), Drehbuch
  • 1992: Der Unschuldsengel, Fernsehserie (BR), Drehbuch
  • 1993: Christinas Seitensprung, Fernsehfilm (HR), Drehbuch/Regie
  • 1993: Geschichten aus der Heimat – Blattschuss, Fernsehserie, Regie
  • 1994: Drei Tage im April, Fernsehfilm (SDR/ARTE/ORF), Drehbuch/Regie
  • 1998: Gegen Ende der Nacht, Fernsehfilm (SDR/ORF/DRS), D/A/CH, Drehbuch/Regie
  • 2001: Zart und schuldig, Fernsehfilm (NDR), Drehbuch
  • 2003: Im Schatten der Macht, Fernsehserie (NDR/MDR/ARTE), Drehbuch/Regie
  • 2003: Raumpatrouille Orion – Rücksturz ins Kino, Produktion
  • 2006: Drei Schwestern made in Germany (Fernsehfilm)
  • 2007: Die Frau, die im Wald verschwand (Fernsehfilm)

(1) und (2) Interview mit dem bayrischen Rundfunk

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok