Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

40 Jahre Tatort: KOMMISSAR VON BURG

40 Jahre Tatort (und mehr)Kommissar von Burg

Am 6. Juni 1993 gab nach HOWALD und CARLUCCI mit dem Fernsehfilm  GEHIRNWÄSCHE Kommissar Philipp von Burg der dritte Schweizer Ermittler sein Debüt in der Krimi-Reihe TATORT.

Die Schülerin Maya (Tonia Zindel) wird von der Sekte namens "Organima", therapiert. Die  psychische Beeinflussung treibt die junge Frau so zur Verzweiflung, dass sie Franz Merz (Stefan Kurt),  ihren Lehrer und Freund, am Telefon bittet, ihr bei der Flucht aus der Sekte zu helfen.


1Doch Mayas gelungene Flucht ist nur ein Scheinsieg, denn auch Franz Merz gehört zur Sekte, dem es bisher nicht gelungen ist, der  Gemeinschaft loszukommen.

Mayas Flucht ruft zudem Cornelia Frank (Katherina Rupp), die rechte Hand des Chefs von "Organima" und ehemalige Geliebte von Merz auf den Plan. Sie erpresst Merz, da sie den Beweis hat, dass seine Beziehung zu  seiner Schutzbefohlenen sexueller Art ist. Als am nächsten Tag die Leiche von Cornelia Frank gefunden wird, weiß zunächst niemand, wer die Frau ist. Erst Aufrufe in den Medien bringen Kommissar Philipp von Burg (Laszlo I. Kish) und seinen Kollegen Markus Gertsch (Ernst C. Sigrist) auf eine heiße Spur.

In der Rolle des Kommissar von Burg war der Schweizer Schauspieler LASZLO I. KISH zu sehen, der 1985 bereits sein Tatort-Debüt als Kriminalassistent Rolfs in dem WIEGAND-Tatort DER MORD DANACH gegeben hatte.

Die von Burg-Krimis erreichten Zuschauerquoten zwischen 21 und 30%. Manchmal schauten auch weniger den Schweizer Tatort an. Die schlechtesten Quoten lagen bei etwa 15%.

Laszlo I. Kish absolvierte insgesamt neun Einsätze als Kommissar von Burg. Danach war Schluss, so dass am 22. Dezember 2002 mit TIME-OUT der letzte von Burg-TATORT über die Fernsehbildschirme flimmerte. Eigentlich war TIME-OUT für den 23. September 2001 vorgesehen, wurde aber aus aktuellem Anlass kurzfristig aus dem Programm genommen.

1

Wie zuvor auch HOWALDS FALL und  die beiden Schweizer CARLUCCI-Fälle, wurden auch die insgesamt neun TATORT-Filme mit Kommissar von Burg seit ihrer Erstausstrahlung nicht in der ARD wiederholt.

 

TATORT FILMOGRAPHIE
Kommissar von Burg
1. 276 Gehirnwäsche (6. Juni 1993)
2. 297 Herrenboxer (16. Oktober 1994)
3. 311 Rückfällig (5. Juni 1995)
4. 332 Die Abrechnung (12. Mai 1996)
5. 377 Russisches Roulette (18. Januar 1998)
6. 385 Am Ende der Welt (3. Mai 1998)
7. 408 Alp-Traum (21. März 1999)
8. 441 Chaos (9. April 2000)
9. 519 Time-Out (22. Dezember 2002)

Zur EinleitungZur Übersicht

© by Ingo Löchel

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok