Zweiteilige Doku "Eva Braun – Die Braut des Bösen" in ZDFinfo

ZDF infoBis heute gilt sie als unpolitisches und unbedarftes Anhängsel eines Massenmörders. Doch wer war Eva Braun wirklich? Am Samstag, 8. Juli 2017, ab 20.15 Uhr, geht Filmautor Michael Kloft in der zweiteiligen ZDFinfo-Doku "Eva Braun – Die Braut des Bösen" dieser Frage auf den Grund. Dazu wertete er die umfangreichen Privatfilme und zahlreichen Fotoalben der Eva Braun aus. Zudem befragte Kloft die Historikerin Heike Görtemaker, die eine wissenschaftliche Biografie über Eva Braun verfasst hat, in der sie das Image vom blonden Dummchen an der Seite des Diktators revidieren will. Denn hinter der aufgesetzten Fröhlichkeit Brauns stecke eine Frau, die sehr bestimmt gewesen sei und mit unglaublicher Härte versucht habe, ihre Ziele zu erreichen.

Ab 20.15 Uhr gibt der erste Teil, "Heimliche Geliebte", seltene Einblicke in die Kindheit und Jugend Eva Brauns, dokumentiert durch zahlreiche private Filmaufnahmen und Fotografien. Historikerin Heike Görtemaker beleuchtet den Beginn des Verhältnisses zu Adolf Hitler und erklärt, wieso die junge Münchenerin anfangs stark unter der Verbindung litt. Im Anschluss zeigt der Film "Bis in den Tod" ab 21.00 Uhr den Höhepunkt der Entwicklung Eva Brauns: vom Mädchen aus kleinbürgerlicher Familie zur kompromisslosen Gefährtin Hitlers, die ihrem Geliebten bis in den Tod die Treue hielt.

Bild: Logo ZDF info

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.