Leit(d)artikel KolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

... Michael ›Mad Mike‹ Schönenbröcher über Maddrax ...

Michael Schönenbröcher... Michael ›Mad Mike‹ Schönenbröcher ...
...über Maddrax

Eigentlich wollte Michael Schönenbröcher (Jahrgang 1961) Grafiker werden, als er 1979 zu Bastei kam. Stattdessen landete er in der Phantastik-Redaktion, wo er bis heute mit Spaß dabei ist. Er betreute unter anderem Serien und Reihen wie den Gespenster-Krimi, Tony Ballard, Der Hexer. Aber nicht nur phantastisch war er als Lektor im Einsatz. Western und die Abenteuer-Serie „Trucker King“ hatte er ebenfalls unter seinen Fittichen.


Und nun seit einigen Jahren die erste Bastei-SF-Serie, der es gelang Bd. 100 zu überspringen und nun schon die 200er Hürde erreicht: MADDRAX.

Gelegentlich versucht er sich auch als Schriftsteller. Mit beachtlichem Erfolg.
‚MadMike’ oder ‚Monster Mike’, wie er sich zu Zeiten von Hexer oder Dämonen-Land nannte, ist ein rühriger Lektor, der durch seinen persönlichen Einsatz viel für seine Serien und Reihen tut und der auch immer wieder den Kontakt zu Fans und Lesern sucht.

Zum anstehenden MADDRAX-Jubiläum stellten wir ihm diese oder jene Frage. Und wie immer gab er Auskunft ohne zu zögern.

Skizze

Zauberspiegel: Herzlichen Glückwunsch! Bald erscheint Maddrax Nr. 200. Eine stolze Leistung! Werden die Daa’muren nach Band 200 weiterhin eine Rolle spielen?
Michael Schönenbröcher:Zumindest einer von ihnen: Grao bleibt bei Daa'tan und wird ihn u.a. mit seinen gestaltwandlerischen Fähigkeiten unterstützen. Ansonsten sind ja noch ein paar Daa'muren in Echsengestalt auf dem Globus unterwegs, die "den Bus verpasst haben". Die Geistesinhalte in den Kristallen jedoch können ohne die Verbindung zum Wandler nicht überleben, von daher wird es keine weitere CF-Strahlung auf Erden mehr geben.

Michael SchönenbröcherZauberspiegel: Offenbar war ja bereits zu Serienbeginn geplant, dass der Komet in Wirklichkeit eine Raumarche der Daa’muren war. Tut sich da nicht ein Loch auf, wenn dieser wesentliche  Serienbestandteil plötzlich verschwindet?
Michael Schönenbröcher: In der Tat ist die Sache mit der Arche schon zu Beginn des über 1000 Seiten starken Serienexpos vermerkt. Allerdings wusste man ja bis Band 50 gar nichts von Daa'muren, Wandler, Finder, etc., und der Serie hat's nicht geschadet. Abgesehen von der drohenden Ankunft des Streiters haben wir noch andere Themen für die Zukunft, die das "Loch" mehr als ausfüllen werden. Ich freue mich jedenfalls schon auf das "Back to the roots" ohne die Umtriebe der Daa'muren.

Zauberspiegel: Als „Sonderausstattung“ zu Band 200 wird u.a. „Maddrax Reloaded – Das Rollenspiel“ enthalten sein. Dafür wird er auch einen Preis von 2,50 Euro haben. Wird der Jubiläumsband auch ohne Sonderausstattung zum regulären Preis zu erhalten sein? Falls nein, ist es nicht riskant, ein kostenpflichtiges Extra beizufügen, das nicht alle Maddrax-Leser gleichermaßen interessiert? Denn wer für Rollenspiele nichts übrig hat, wird hier für einen Euro gewissermaßen zwangsbespaßt.
Michael Schönenbröcher: Nein, der Band 200 ist nicht einzeln zu haben; das wäre vertriebstechnisch nicht möglich geworden. Aber mal ehrlich: MADDRAX ist mit regulären 1,50 Euro die preiswerteste SF-Heftserie auf dem Markt. Und neben der "Zwangsbespaßung" von 1,40 Euro pro Liter Benzin oder fast 4 Euro für 17 Kippen wird doch wohl mal ein Euro für MADDRAX drin sein, oder? Zumal das RPG-Heft etliche Infos und Illustrationen zum MX-Universum bietet, selbst wenn man von den Regeln keinen Gebrauch macht. So gesehen ist das "Risiko" eher gering, und der Nutzen, die Leser mal mit dem Prinzip Rollenspiel vertraut zu machen, überwiegt.

Zauberspiegel: Hat sich die Handlung der Serie so entwickelt, wie du es dir bei Band 1 erträumt hast oder hat dich die Entwicklung zuweilen selbst überrascht? Wie viel der Handlung des auslaufenden Zyklus war bereits beim Serienstart konzipiert?
Michael Schönenbröcher: Am Anfang haben wir noch "in den Tag hinein" gelebt, in der Befürchtung, dass das Konzept nicht angenommen würde und der Serie kein langes Leben beschieden wäre. Der Erfolg hat mich dann doch überrascht (weniger wegen des Konzepts als vielmehr aus der Erfahrung heraus, dass neue Serien heutzutage selten Band 50 überleben) und sehr gefreut. Da traf es sich gut, dass wir schon über den Tellerrand hinaus einige Ideen festgelegt und eingebunden hatten, die nun richtig ausgeführt werden konnten. Vieles hat sich auch einfach so ergeben, als hätten wir es geplant. Zu starr darf ein Korsett auch nicht sein; man muss z.B. auf Lesermeinungen, Vorschlägen aus den eigenen Reihen und das aktuelle Weltgeschehen reagieren können.

Zauberspiegel: In der letzten Zeit hat sich im Autorenteam einiges getan. Abgänge gab es zu verzeichnen, aber auch eine Reihe von Zugängen. Frauenpower pur: Michelle Stern, Mia Zorn, Jana Paradigi. Werden sie alle Maddrax erhalten bleiben? Außerdem hast du schon angedeutet, dass demnächst noch ein weiterer Autor dazustoßen wird. Kann man schon verraten, wer das sein wird?
Michael Schönenbröcher: Michelle und Jana werden erst einmal sporadisch dabei sein, während "der Neue" nach seinem Einstiegs-Zweiteiler 207/208 regelmäßiger zum Einsatz kommen soll. Bitte habt Verständnis, dass ich seinen Namen auf der LKS verraten und nicht hier schon vorweg nehmen will. Dafür verrate ich euch ein anderes "Geheimnis": Autor der 3. Trilogie des MX-Grusel-Ablegers DAS VOLK DER TIEFE wird Dario Vandis alias Dennis Ehrhardt sein, der schon bei ZAMORRA, SF-ONE und DORIAN HUNTER  mitgeschrieben hat.

Zauberspiegel: Mit „Das Volk der Tiefe“ steht nach „Mission Mars“ die zweite 12-teilige Spin-Off-Serie in den Startlöchern. Wann ist die Idee hierfür entstanden?
Michael Schönenbröcher: Ganz kurzfristig. Eigentlich hätte ich nicht schon jetzt mit einem neuen SpinOff gerechnet, aber wie aus heiterem Himmel hat die Verlagsleitung danach gefragt, und da lag natürlich innerhalb eines Tages das Konzept auf dem Tisch. Es passt ja auch wirklich gut, zum neuen Zyklus eine Einstiegshilfe zu bieten und vielleicht auch noch ein paar Gruselfans für MADDRAX zu begeistern.

Zauberspiegel: Welche Autoren werden an DVDT beteiligt sein?
Michael Schönenbröcher: Außer dem schon genannten Dario Vandis schreibt Michael M. Thurner die ersten beiden Bände der 1. Trilogie, Mia Zorn macht deren Abschluss, dann folgen drei Romane von Jo Zybell, und die 4. Trilogie teilen sich Stephanie Seidel und Claudia Kern. Die Cover macht der Comiczeichner Chris Noeth, von dessen Bildern im Internet ich begeistert war und glaube, dass der Stil sehr gut zum Thema passt: modern und trotzdem an die große Zeit der Gruselromane Mitte der 80er Jahre erinnernd.

Zauberspiegel: Könnten Spin-Offs zu einem regelmäßigen Bestandteil des Maddrax-Universums werden?
Michael Schönenbröcher: Sind sie das nicht schon? ;-) Ich sehe zwar keine regelmäßigen Abstände zwischen SpinOffs, aber wenn sich die Gelegenheit bietet oder gar aufdrängt – warum nicht? Es hängt natürlich auch von deren Erfolg ab. MM verkaufte sich sogar etwas besser als MX selbst, aber wenn DVDT darunter bleiben sollte, sinkt die Chance auf einen weiteren Versuch. Also, Leute: Nicht nur MADDRAX lesen, sondern auch DAS VOLK DER TIEFE!

Zauberspiegel: Vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses Interview genommen hast.

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Leit(d)artikelKolumnenPhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicInterviewsHintergründeMythen und WirklichkeitenFictionArchivRedaktionelles

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.