PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Roth, Ralf - Das Jahrhundert der Eisenbahn

Cover Jahrhundert der EisenbahnDas Jahrhundert der Eisenbahn: Die Herrschaft über Zeit und Raum 1800 - 1914
von Rolf Roth

Es ist eine beliebte Frage für den Quizabend: "Welches Datum gilt als Geburtsstunde der deutschen Eisenbahngeschichte?" Die Antwort lautet ... braucht jemand einen Publikumsjoker? ... Es war ... 

Dieses Buch bietet hierauf eine Antwort, die weit entfernt von einem reinen Datum ist (dabei ist es ja ohnehin so, dass die Antworthilfen der einschlägigen Lexika nicht so ganz richtig sind).

Ausgehend von den alten Verkehrssystemen und der Geschichte der Personenbeförderung per Kutsche und die damit verbundenen Probleme und Anstrengungen für die Passagiere,  führt Ralf Roth den Leser in die Entwicklungszeit der Eisenbahn ein und blättert von da aus die verschiedenen Themenbereiche der Stahlrösser auf.

Entstanden aus einer Habilitation an der Johann Friedrich Goethe-Universität Frankfurt für Philosophie und Geschichtswissenschaften, hat der Autor ein fachlich immens fundiertes, sehr interessantes und - bei aller Wissenschaftlichkeit - gut zu lesendes Buch zusammen gestellt. 

Besonders gut gelingt es Ralf Roth, die Komplexität und systemischen Zusammenhänge darzustellen und diese dabei so zu entzerren, dass man einen guten Eindruck der Gesamtsituation erhält.

Die drei Hauptkomponenten des Siegeszuges der Eisenbahn: Die Schiene, die Spurenkranzräder und zuletzt die Entwicklung der Dampfmaschine.

Ausgang des Eisenbahnsystems war der Bergbau, in dem man schon früh begann, eine Holzeisenbahn zum Transport des Abbaus zu nutzen. Es gab Holzbohlen, auf denen die Karren gezogen wurden.

Die Erfindung der Spurenkranzräder, die in englischen Kohlengruben auf Holzbohlen liefen, war der nächste Schritt. Hier entstand auch der Begriff der "Railroad". 

Zu dieser Zeit dachte man noch nicht an den Einsatz von Dampfmaschinen, man plante mit Pferdebahnen, wo "auf einer nach diesem Prinzip angelegten eiseren Kunststrasse mit vier Pferden und zwei Knechten eben so viel ausgerichtet werden kann, als auf der besten Chaussee mit acht Pferden und zwanzig Knechten" (S. 24, zitiert nach Baader, Joseph).

Gleichzeitig fließen immer wieder internationale Aspekte und unterschiedliche Entwicklungen ein, und beispielsweise bei den Unterschieden der Entwicklung des Waggonaufbaus in Europa und den Vereinigten Staaten ertappt man sich manches Mal bei einem "Ahhhhh", wenn einem wieder Verknüpfungen und Zusammenhänge klar werden.

Für mich besonders interessant war die Entwicklung des Schienennetzes und die Folgen der massiven Veränderungen der Mobilität auf die Lebens- und Reisegewohnheiten der Menschen.

Die eine oder andere Illustration mehr hätte ich mir vielleicht gewünscht, aber sie ändern nichts an meiner unbedingten Empfehlung für dieses Buch.

Da das Buch (nach heutigen zeitlichen Maßstäben "schon") 2005 erschienen ist, kann man dem Interessierten nur den Tipp geben, sich eines zu besorgen, bzw. ich hoffe, der Verlag plant eine weitere Auflage.

Der Adler - Lokomotive der Ludwig-Bahn in Bayern Der Verlag Thorbecke, der das Buch heraus gebracht hat, hat qualitativ sehr hochwertig produziert. Das Papier ist von ausgezeicheter schwerer Qualität, ebenso der Druck und die Farbintensität der Farbtafeln.

Ach übrigens ... die Antwort lautet "7. Dezember 1835" - es war der Tag, an dem die bayerische Ludwigs-Eisenbahn mit der legendären Adler-Dampflokomotive eröffnet wurde. 

 

Das Jahrhundert der Eisenbahn: Die Herrschaft über Zeit und Raum 1800 - 1914
von Rolf Roth
288 Seiten,  28,00 EUR
1. Auflage September 2005
ISBN-13: 978-3799501590
Thorbecke

Kommentare  

#1 Mainstream 2009-04-18 10:15
-
...und dann fuhr der ADLER von Nürnberg nach Fürth,
weil es niemand lange in Nürnberg aushält.
Wohingegen meine geliebte Heimatstadt nicht in der
Lage ist sich dieser Historie wirklich anzunehmen.
Den überraus hässlichen Platz, an dem jener
legendäre erste Bahnhof war, parkt man lieber
mit Autos zu. Das ist eben Geschichte.
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok