PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Dorian Hunter (3) Der Puppenmacher

Dorian Hunter (3) Der PuppenmacherDer Puppenmacher
Dorian Hunter (3)
nach einem Roman von Ernst Vleck
mit Thomas Schmuckert, Udo Schenk, Claudia Urbschat-Mingues, Martin Semmelrogge, Jürgen Thormann, Patrick Bach
Musik: MoorlandMusic.com Gene Hunt, Marcel Schweder, Joachim Witt
Regie und Ton: Marco Göllner
Buch: Marco Göllner
Artwork: Mark Freier
ca. 75 Minuten
Zaubermond Audio 2008

 
Sie fallen die Menschen an wie tollwütige Hunde. Ein Biss ihrer spitzen schwarzen Zähne bedeutet für das Opfer den sicheren Tod. Nur eine von ihnen, die Puppe Alina, widersetzt sich dem Willen ihres Herrn und flüchtet zu Dorian Hunter. Mit Hilfe der Inquisitionsabteilung des Secret Service gelingt es dem Dämonenkiller, das Rätsel um den unheimlichen Puppenmacher zu lösen – doch da ist es für den Service-Agenten Donald Chapman bereits zu spät …
Auch der dritte Teil der neuen Vertonungen um den Dämonenkiller hinterlässt einen überwiegend positiven Eindruck. Vom Aufbau der Spannung bis zum Finale ist in diesem Hörspiel vieles stimmig. Zumal sich diese Produktion dicht am Original bewegt.
 
Wieder vermisst man einen Erzähler. Und wenn man auch über weite Strecken ohne diesen auskommt, so halte ich es weiterhin für einen handwerklichen Fehler dieser bisherigen drei Folgen, zumindest keinen Ich-Erzählpart verwendet zu haben.
Am Ende benutzt man wieder die Ich-Erzählweise des Serienhelden, und ich frage mich, warum man das nur am Schluss tut. Das gleiche war in Folge 2 der Fall.
Ein Roman lebt nicht nur von Dialogen. Um eine gewisse Atmosphäre zu installieren bedarf oft anderer Texte, und auch Beschreibungen des Autors. Diese machen das Gesamtwerk aus. Und wenn man die Atmosphäre ins Hörspiel übertragen möchte, dann bedarf es dieser Texte auch im Hörspiel. Dazu gehört z.B. auch wenn Dorian, wie hier, am Ende den Geruch von Schwefel und verbrannten Wachs wahrnimmt.
All das aber fehlt mir in diesem Hörspiel sehr, und so makelt es bei der Atmosphäre.
 
Die Sprecher haben auf ganzer Linie überzeugt. Die Einspieler mit David Nathan und Martin Semmelrogge versteht man nur, wenn man die Thematik der Serie durch die Romane kennt. Aber hier werden auch die unwissenden Hörer sicher bald aufgeklärt.
Als Lord Hayward hören wir Hörspiel-Veteran Jürgen Thormann, der eine glänzende Leistung abliefert. Bei EUROPA sprach in der gleichen Folge den Puppenmacher.
Die Aussprache ist auch in diesem Teil wieder etwas burschikos, verleiht der Serie aber einen eigenen Charakter.
Auch die Musik erzeugt Spannung und ersetzt zumindest teilweise die Lücken bei der Atmosphäre.
 
Viel Humor lockert diese Folge auf. Am Ende wird es allerdings etwas langatmig.
 
Fazit: Absolute Hörempfehlung. Wer hierbei nicht zum Dämonenkiller-Fan wird, ist selbst schuld. Mystik und Horror den man gehört haben muss.

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

PhantastischesKrimi/ThrillerHistorischesWesternAbenteuer/ActionOff TopicBackgroundImpressum

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.