Großes Zuschauerinteresse an ZDF-WM-Berichterstattung

ZDFDie Fußballweltmeisterschaft in Russland zieht das TV-Publikum in ihren Bann: Knapp 26 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag, 17. Juni 2018, ab 17.00 Uhr den Auftakt der DFB-Auswahl gegen Mexiko – das entspricht einem Marktanteil von 81,6 Prozent. Der Fünf-Minuten-Spitzenwert lag gegen Ende des Spiels sogar bei 28,18 Millionen Zuschauern. Die Partie ist damit das bis dato meistgesehene Spiel bei der diesjährigen WM und das fünfterfolgreichste Vorrundenmatch bei einer Weltmeisterschaft. Im Ranking der erfolgreichsten Weltmeisterschaftsspiele seit 1976 insgesamt liegt die Begegnung auf dem sechzehnten Platz. Das nachfolgende WM-Spiel Brasilien gegen die Schweiz verfolgten 11,98 Millionen Fußballfreunde am Bildschirm.

Bereits am Samstag, 16. Juni 2018, dem ersten ZDF-WM-Tag, verfolgten im Schnitt 6,36 Millionen Zuschauer (39,2 Prozent MA) die WM-Berichterstattung aus Baden-Baden beziehungsweise Russland. Die höchsten Werte erreichte am Abend das Spiel Kroatien gegen Nigeria mit 8,49 Millionen und einem Marktanteil von 33,7 Prozent, gefolgt von Peru gegen Dänemark (8,40 Millionen/47,2 Prozent MA), Argentinien gegen Island (7,54 Millionen/54,7 Prozent MA) und dem Mittagsspiel Frankreich gegen Australien (5,20/48,9 Prozent MA).

Betrachtet man nur die sieben Live-Spiele an beiden Tagen, dann liegt das ZDF bei durchschnittlich 10,51Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 49,9 Prozent.

Auch das WM-Angebot in der ZDFmediathek wurde an beiden Tagen außerordentlich stark genutzt: Durchschnittlich 6,63 Millionen Visits konnten registriert werden. Beim Spiel Deutschland gegen Mexiko wurde sogar ein Rekordwert von 7,46 Millionen erreicht. Das ZDF-WM-Angebot erzielte auch im 24/7-Livestream Spitzenwerte: Am gestrigen Sonntag gab es einen Rekord mit 6,26 Millionen Sichtungen, an den ersten beiden ZDF-WM-Tagen im Schnitt 5,36 Millionen. Zum Vergleich: Während der Olympischen Winterspiele im Februar 2018 wurden im 24/7-Livestream durchschnittlich 780 Tsd. Sichtungen registriert.

Am Dienstag, 19. Juni 2018, steht ab 13.03 Uhr der dritte ZDF-WM-Tag mit drei Vorrundenspielen der Gruppen H und A auf dem Programm: Um 14.00 Uhr meldet sich Claudia Neumann aus dem Stadion in Saransk mit der Partie Kolumbien gegen Japan, Martin Schneider kommentiert ab 17.00 Uhr live aus Moskau das Spiel Polen gegen den Senegal, und Oliver Schmidt ist als Live-Reporter beim zweiten Auftritt der Gastgeber, Russland gegen Ägypten, im Stadion von St. Petersburg im Einsatz.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

 

Kommentare  

#1 Rüdiger 2018-07-05 12:45
alles schön und gut, bis auf diejenigen unter den Kommentatoren, die zwischendrin irgendeinen Quark erzählen und innerhalb eines Satzes Pausen von schier endloser Dauer einlegen, bis er zuende formuliert ist ... während man versucht, sich auf das Spiel zu konzentrieren ... manchmal möchte man aus dem Sessel springen bei den phlegmatischen Knalltüten.
Zitieren
#2 G. Walt 2018-07-15 17:05
Manche sind monoton und langweilig. Andere zu aufgedreht..... :lol:
Zitieren
#3 Laurin 2018-07-16 20:42
Frankreich hat das Baguette ins Netz geschossen. Bekam ich heute auch mit, ohne den Fernseher hierfür anzumachen. Klappt doch. :-*
Zitieren

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok