Trackers – Rote Spur: Krimiserie / Free-TV-Premiere

ZDFIm Oktober 2020 präsentiert das Montagskino im ZDF die Krimiserie "Trackers – Rote Spur" nach der Romanvorlage von Deon Meyer als Free-TV-Premiere.

Ab 5. Oktober 2020, montags, 22.15 Uhr
Ab Montag, 5. Oktober 2020, 22.15 Uhr, bis Samstag, 2. Januar 2021

Trackers – Rote Spur
Ein islamistischer Anschlag in Kapstadt, der den südafrikanischen Geheimdienst vor seine größte Herausforderung stellt.

Ein Bodyguard, der nur ein Paar seltener Nashörner über die Grenze transportieren will und in eine blutige Auseinandersetzung gerät. Eine Journalistin, die Mann und Kind verlässt und sich in einen falschen CIA-Agenten verliebt. Und eine Diebin, die sich an einer Handvoll Blutdiamanten die Hände verbrennt. In seinem Roman "Rote Spur" ("Trackers") erzählt Südafrikas bekanntester Krimi-Autor Deon Meyer von seinem, auch viele Jahre nach dem Ende der Apartheid zerrissenen, Heimatland, in dem sich die unterschiedlichsten Kulturen zu einem spannungsvollen Melting Pot mischen. Wo Arm und Reich nah beieinander liegen, internationale Geheimdienste ihre ureigenen Interessen verfolgen und Gewalt und Korruption an der Tagesordnung sind. Basis für eine sechsteilige Serie, die nun an drei Abenden im ZDF-Montagskino zu sehen sein wird.

Das ZDF realisierte "Trackers – Rote Spur" im vergangenen Jahr in Koproduktion mit der britischen Firma Three River Studios, dem südafrikanischen Pay-TV-Sender MNET und HBO. Mit dabei war außerdem die südafrikanische Produktionsfirma von Deon Meyer, Scene 23.

Geheimdienstchefin Janina Metz steht vor ihrer größten Herausforderung. Eigentlich soll ihre Abteilung, das Presidential Bureau of Intelligence, kurz PBI genannt, nach einem Skandal im Jahr zuvor aufgelöst werden. Da erfährt das Team von einem geplanten Anschlag in Südafrika. Drahtzieher ist eine kleine Gruppe von Islamisten, die die PBI schon seit längerer Zeit beobachtet. Bisher wurde "Alajna" als relativ harmlos eingestuft, doch mit dem Auftauchen des international gesuchten Terroristen Suleiman Daoud entsteht ein neues, ernstzunehmendes Bedrohungspotenzial. Schon bald bekommt die PBI Hinweise auf das Anschlagsziel: Das Fußballstadion in Kapstadt, wo ein Freundschaftsspiel zwischen Südafrika und den USA stattfinden soll. Fast zu spät realisieren Janina und ihre rechte Hand Quinn, dass sie von den Terroristen an der Nase herumgeführt werden. Dank eines Maulwurfs in ihren eigenen Reihen sind die Terroristen den PBI-Agenten immer ein Stückchen voraus sind.

Bodyguard Lemmer hat einst für die PBI gearbeitet. Seit er die Abteilung verlassen hat, schlägt sich als Freelancer durch. Von dem gerissenen Geschäftsmann Diederick erhält er einen Auftrag, den er eigentlich ablehnen will. Aber die Konditionen sind zu verlockend. Lemmer soll einen Tiertransport von Simbabwe über die Grenze nach Südafrika begleiten. Mit an Bord sind der naive Fahrer Lourens und die taffe Tierärztin Flea. Als der Transporter nachts überfallen wird, bestätigen sich Lemmers Befürchtungen. Gang-Boss Inkunzi und seine Leute sind überzeugt davon, dass das Trio Diamanten schmuggelt und fordert deren Herausgabe. Lemmer kann die Situation zwar sichern, aber Fahrer Lourens stirbt durch einen Kopfschuss aus Lemmers Revolver. Als Tierärztin Flea schließlich nach einer gemeinsamen Nacht mit Lemmer verschwindet, dämmert dem Bodyguard, dass er in eine Falle getappt ist.

In einem bürgerlichen Wohnviertel von Kapstadt verlässt Hausfrau Milla ihren Sohn und den gewalttätigen Ehemann. Die Journalistin hat schon sehr lange nicht mehr in ihrem Beruf gearbeitet und ist froh, dass sie bei der PBI so rasch eine Anstellung als Rechercheurin findet. Schnell arbeitet sie sich ein und liefert Janina und ihrem Team bald erste Ergebnisse. Milla beginnt eine Affäre mit dem amerikanischen Touristen Lucas Becker. PBI-Chefin Janina hält diesen für einen CIA-Agenten und stellt ihn unter Beobachtung. Weil Milla zusammen mit Becker auf einem Überwachungsvideos erscheint, gerät auch sie ins Fadenkreuz der PBI.

"Alajna" nennt sich die kleine Gruppe von Islamisten, die Anführer Osman in Kapstadts Touristenviertel Bo-Kaap um sich geschart hat. Noch ist die Gruppe mit keiner nennenswerten Aktion aufgefallen, doch mit der Ankunft des international gesuchten Suleiman Doud beginnt die Planung für einen der verheerendsten Anschläge, den Südafrika je erlebt hat. Finanziert werden soll das Attentat durch eine wertvolle Ladung von Diamanten, die Gangster-Boss Inkunzi besorgen sollte. Doch dieser hat versagt, und Osman gerät immer weiter unter Druck. Wie kann er das enge Zeitfenster einhalten und Doud davon überzeugen, dass seine Gruppe tatsächlich bereit ist für ein derart großes Attentat?

In drei raffiniert miteinander verschlungenen Erzählsträngen treibt das Autorenteam rund um den britischen Head-Autor Robert Thorogood ("Death in Paradise") die Handlung unerbittlich voran. Alle Protagonisten stehen unter einem enormen Druck. Wer beobachtet wen? Wer betrügt wen? Wem ist zu trauen, und wer gehört am Ende zu den Gewinnern oder Verlierern? Ein rasantes Krimi-Puzzle, das in die unterschiedlichen Stadtteile der südafrikanischen Metropole Kapstadt führt, aber auch ins ländliche Karoo um Loxton und in die staubige Grenzregion zum benachbarten Simbabwe.

Die Inhalte der einzelnen Folgen
Montag, 5. Oktober 2020, 22.15 Uhr
Trackers – Rote Spur

Teil 1
Durch den Tod eines Spitzels wird der südafrikanische Geheimdienst PBI auf die Terrorgruppe "Alajna" aufmerksam. Unter Federführung des international gesuchten Daoud plant die Gruppe offenbar einen Anschlag auf das Fußballstadion von Kapstadt. Das PBI-Team um Chefin Janina beobachtet "Alajna" Tag und Nacht. Janinas rechte Hand Quinn rät schon früh dazu, die Terrorgruppe hochzunehmen, aber Janina will noch abwarten.

In einem anderen Stadtteil Kapstadts verlässt die frühere Journalisten Milla ihren gewalttätigen Ehemann und den gemeinsamen Sohn. Sie heuert als Rechercheurin bei der PBI an und kommt schnell einem seltsamen Vorfall auf die Spur.

An der Grenze zwischen Simbabwe und Südafrika wurden zwei Tote gefunden. Einer von ihnen ist ein Gefolgsmann des berüchtigten Gangsterbosses Inkunzi, der offensichtlich in Kontakt mit der Terrorgruppe "Alajna" steht. Grund für den nächtlichen Schusswechsel war ein Überfall auf einen Tiertransport, den Bodyguard Lemmer und Tierärztin Flea durchführten. Eigentlich schmuggelten die beiden ein Paar seltener Nashörner ins Land, doch Inkunzi ist auf der Suche nach viel wertvollerer Ware: Diamanten.

Montag, 12. Oktober 2020, 22.15 Uhr
Trackers – Rote Spur

Teil 2
Gerade ist der US-Amerikaner Lucas Becker in Kapstadt gelandet, da wird er schon am Rande der Townships überfallen: Der Leihwagen ist weg, außerdem 300.000 Dollar, die nicht einmal ihm selbst gehörten. Schnell findet Lucas heraus, dass die Diebe für Gangsterboss Inkunzi arbeiten. In einem Telefonat fordert Becker von Inkunzi die Herausgabe der Diebesbeute.

Milla, die seit kurzem für die PBI tätig ist und alle Anrufe checkt, die in Zusammenhang mit Inkunzi und der Terrorzelle "Alajna" stehen, hört das Telefonat mit. Wie es der Zufall will, ist Lucas in einem Hotel ganz in der Nähe ihrer Wohnung abgestiegen. Als sie ihn in einer Bar entdeckt, spricht sie den attraktiven Amerikaner an. Die beiden finden Gefallen aneinander und verabreden sich für den nächsten Abend. Ein Spiel mit dem Feuer, denn Lucas ist nicht der, der er vorgibt zu sein.

Währenddessen statten Janina und ihre rechte Hand Quinn Gangsterboss Inkunzi in seiner Villa in Camps Bay einen Besuch ab. Was weiß er von "Alajna" und den geschmuggelten Blutdiamanten? Großspurig weist Inkunzi alle Vorwürfe von sich, doch er gerät immer weiter unter Druck. Denn: Solange er die Diamanten nicht herbeischaffen kann, bekommt er von Osman und seinen Leuten auch kein Geld. Und Inkunzi erhält noch einen weiteren Besuch: Bodyguard Lemmer. Es kommt zu einem tödlichen Schusswechsel.

Montag, 19. Oktober 2020, 22.15 Uhr
Trackers – Rote Spur

Teil 3
Janina und Quinn arbeiten mit dem PBI-Team unter Hochdruck an der Observierung der Attentäter. Noch immer wissen sie nicht, wie der Anschlag auf das Fußballstadion stattfinden soll. Quinn möchte die CIA mit ins Boot holen, aber seine Chefin ist misstrauisch. Scheinen die Amerikaner doch mit Lucas Becker einen eigenen Agenten auf südafrikanischem Boden zu haben, von dem das PBI offiziell nicht unterrichtet wurde. Umso schlimmer, dass die neue Kollegin Milla sich inzwischen als Beckers mysteriöse Begleitung in einem Überwachungsvideo herausgestellt hat. Ein "Maulwurf" im Herzen des PBI? Janina tobt.

Lemmer hat inzwischen Diamantendiebin Flea ausfindig gemacht und seinen gestohlenen Revolver zurückbekommen. Nun bittet ihn die mit allen Wassern gewaschene Diebin um einen gefährlichen Gefallen. Sie will die Diamanten gegen eine saftige Prämie an die Terrorzelle "Alajna" zurückgeben. Und dazu braucht sie seinen Schutz. Widerwillig lässt sich Lemmer darauf ein, denn Flea weiß immer noch, welche Knöpfe sie bei dem Bodyguard drücken muss. Doch in der Nacht des Austausches läuft alles schief.

Deon Meyer ist der erfolgreichste Krimi-Autor Südafrikas. Seine Bücher werden in über 20 Ländern veröffentlicht, eine seiner größten Fangemeinden befindet sich in Deutschland. Meyers Romanhelden sind gebrochene, ambivalente Männer, in denen sich die gewalttätige und rassistische Vergangenheit seines Heimatlandes spiegelt. Deon Meyer schrieb auch mit an den Drehbüchern zu der Serie "Trackers – Rote Spur", die als internationale Koproduktion 2019 in und um Kapstadt entstand.

Als Head-Autor war der britische Drehbuchautor Robert Thorogood ("Death in Paradise") an Bord. Mit James Gracie ("Siberia – Tödliche Nähe") als wortkarger Bodyguard Lemmer, Rolanda Marais als beherzte Journalistin Milla und Sandy Schulz als ehrgeizige Geheimdienstchefin Janina spielen einige der bekanntesten südafrikanischen Darstellerinnen und Darsteller in der Serie. Mit von der Partie sind außerdem der Brite Ed Stoppard ("The Frankenstein Chronicles") als zwielichtiger Agent Lucas Becker und die Deutsche Avital Lvova als Millas freundschaftliche Kollegin Jessica. Regie führte der finnische Regisseur Jyri Kähönen, der mit seiner Crime-Serie "Bordertown" international bekannt wurde.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.