Das Erste / „Blind ermittelt“: Drehstart für zwei neue Wien-Krimis

1„Blind ermittelt“: Drehstart für zwei neue Wien-Krimis mit Philipp Hochmair und Andreas Guenther

Zwei neue Fälle für ein unkonventionelles Ermittlerduo: Am 30. Juni 2020 begannen die Dreharbeiten für zwei spannende neue Wien-Krimis mit Philipp Hochmair als blindem Ex-Kommissar Alexander Haller und Andreas Guenther als seiner rechten Hand Nikolai Falk.

Schauplatz des vierten und fünften Films der erfolgreichen DonnerstagsKrimi-Reihe ist erneut die lebenswerteste Stadt der Welt mit ihren weltberühmten Wahrzeichen und Attraktionen.

Seinen vierten Fall „Blind ermittelt – Zentralfriedhof“ (AT) nimmt Alexander Haller sehr persönlich – spielt doch der Tag, an dem er seine Verlobte und sein Augenlicht verlor, eine zentrale Rolle. In „Blind ermittelt – Wiener Kaltblut“ (AT), Film 5, heuert Nikolai Falk dann als Fiakerfahrer an und beweist seine Qualitäten als Undercover-Ermittler im Wiener Drogenmilieu.

Unter der Regie von Jano Ben Chaabane und Katharina Mückstein stehen neben Philipp Hochmair, Andreas Guenther, Patricia Aulitzky und Jaschka Lämmert auch Emily Cox, Michael Edlinger, Sebastian Schindegger, Florence Kasumba, Karl Fischer, Alexander Lutz und Gabriel Raab u.v.a. vor der Kamera von Tobias von dem Borne und Michael Schindegger.

„Blind ermittelt – Zentralfriedhof“ (AT) Den 12. Mai 2017 wird der blinde Ex-Kommissar Alexander Haller (Philipp Hochmair) niemals vergessen. Es ist der Tag, an dem er durch einen Bombenanschlag seine Verlobte Kara und sein Augenlicht verloren hat. Als nun bei einem Mordopfer eine rätselhafte Notiz mit genau diesem Datum auftaucht, holt ihn seine Vergangenheit ein. Gemeinsam mit Kommissarin Laura Janda (Jaschka Lämmert) durchforstet er die alten Polizeiakten und tatsächlich: Es gab an diesem Tag einen weiteren Toten, ein Verdächtiger nahm sich in der Untersuchungshaft das Leben. War er, wie Laura und Alexander damals fest glaubten, wirklich schuldig? Oder haben der Chefermittler und alle Beteiligten einen Unschuldigen ins Gefängnis gebracht? Haller schlägt vor, den Fall noch einmal aufzurollen, und setzt seine rechte Hand Niko (Andreas Guenther) auf einen Verdächtigen an. Schon bald treffen sie auf jemanden, der von ihnen gnadenlos Rechenschaft fordert.

„Blind ermittelt – Wiener Kaltblut“ (AT) Kokain mit einer Prise Zyankalisalz ist eine tödliche Mischung: Bei einer Vernissage stirbt Bankier Schachner (Alexander Lutz) vor den Augen seiner Gäste. Sophie Haller (Patricia Aulitzky), die das Kunstevent mit ihrem Bruder Alexander (Philipp Hochmair) besucht, bringt sich durch Mund-zu-Mund-Beatmung selbst in Lebensgefahr. Der blinde Ex-Kommissar geht der Sache zunächst auf eigene Faust auf den Grund, wird dann aber von Kommissarin Laura Janda (Jaschka Lämmert) als Sonderermittler engagiert. Seine Spürnase führt ihn zu einem Fiakerbetrieb, der von Drogenkurieren zum Vertrieb genutzt wird. Um herauszufinden, ob der Chef den Ermordeten beliefert hat, versucht Niko (Andreas Guenther) sich als Kutscher einzuschleusen. Auch Schachners selbstbewusste Witwe Solveig (Florence Kasumba), die das Bankhaus erbt, nehmen die Ermittler ins Visier.

„Blind ermittelt“ ist eine Koproduktion der Mona Film und Tivoli Film (Produzenten: Thomas Hroch und Gerald Podgornig) in Zusammenarbeit mit ARD Degeto für ARD und ORF mit Unterstützung des Fernsehfonds Austria und des Filmfonds Wien für den Sendeplatz „DonnerstagsKrimi im Ersten“. Die Redaktion liegt bei Sascha Mürl (ARD Degeto) sowie bei Andrea Bogad-Radatz und Nina Fehrmann-Trautz (ORF). Die Drehbücher stammen von Jacob Groll nach einer Vorlage von Lars Albaum („Blind ermittelt – Zentralfriedhof“) und Hans Henner Hess („Blind ermittelt – Wiener Kaltblut“). Gedreht wird bis 4. September 2020 in Wien und Umgebung.

Bild: Logo Das Erste aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.