"Helen Dorn" ermittelt ab jetzt in Hamburg – ZDF dreht zwei neue Folgen

ZDFEin neuer Fall führt Kriminalhauptkommissarin Helen Dorn (Anna Loos) nach Hamburg. Am Montag, 12. August 2019, haben in der Hansestadt die Dreharbeiten zu zwei Filmen der ZDF-Samstagskrimireihe "Helen Dorn" mit den Arbeitstiteln "Kleine Freiheit" und "Wer Gewalt sät" begonnen.

In "Kleine Freiheit" wird der mutmaßliche Täter im Fall eines verschwundenen Jungen, den Helen Dorn vor 12 Jahren laufen lassen musste, in Hamburg nach einem Unfall aufgegriffen. Im Laderaum seines Lieferwagens entdecken die Einsatzkräfte die Leiche eines chinesischen Jungen.

Helen Dorn macht sich Hals über Kopf auf den Weg in die Hansestadt, da sie der Vermisstenfall nie losgelassen hat. Sie beginnt hinter dem Rücken ihrer Hamburger Kollegen auf eigene Faust zu ermitteln. Die Kommissarin wird konfrontiert mit Menschenhandel, moderner Sklaverei und Verbindungen zwischen chinesischen Triaden und alteingesessenen Hamburger Reedern.

In "Wer Gewalt sät" vergnügen sich Helen Dorn und ihr Kollege Weyer (Tristan Seith) gerade auf dem Hamburger Dom, als eine junge Rettungsassistentin auf einem Parkplatz am Rand des Doms misshandelt und schwer verletzt wird. Erschüttert über die Brutalität der Tat macht Helen Dorn es sich zur Aufgabe, den Täter zu finden. Am nächsten Tag wird ein Junge aus der gehobenen Hamburger Gesellschaft tot aufgefunden. Im Zuge ihrer Ermittlungen stoßen Helen Dorn, Weyer und die neuen Kollegen Katharina Tempel (Franziska Hartmann) und Timo Berger (Max Koch) auf ein dunkles Geheimnis, das beide Fälle miteinander verbindet.

Unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller spielen in weiteren Rollen Ernst Stötzner, Nagmeh Alaei, Lina Wendel, Matthias Koeberlin, Roland Koch, Julika Jenkins, Regula Grauwiller, Marc Hosemann und andere. Die Bücher schrieb Mathias Schnelting. Es produziert Network Movie Film- und Fernsehproduktion, Jutta Lieck-Klenke, Hamburg. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum. Die Dreharbeiten dauern bis zum 11. Oktober 2019; Sendetermine stehen noch nicht fest.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok