Landkrimi "Das dunkle Paradies" entsteht als ZDF-Koproduktion

ZDFIm österreichischen Zell am See laufen seit Dienstag, 16. Oktober 2018, die Dreharbeiten für einen neuen ZDF/ORF-Landkrimi: Stefanie Reinsperger und Manuel Rubey klären in "Das dunkle Paradies" ihren zweiten Fall.

Regie führt Catalina Molina nach dem Drehbuch von Sarah Wassermair und einer gemeinsamen Idee. In weiteren Rollen spielen Andrea Wenzl, Wolfgang Rauh, Muriel Baumeister, Nikolaus Paryla und andere.

Postenkommandantin Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger), eigentlich in Krimml beschäftigt, stolpert geradezu in ihren neuen Fall.

Als in Zell am See ein Edel-Callgirl ermordet wird, fällt der erste Verdacht auf Roland Teichtner (Wolfgang Rauh), den Bruder ihrer Freundin Annie (Andrea Wenzl). Auf deren Bitten hin mischt sich Franziska immer wieder in die Ermittlungen ein – sehr zum Unwillen ihres Ex-Kollegen, des leitenden Kriminalbeamten Martin Merana (Manuel Rubey). Franziska gelingt es jedoch, ihn nach und nach auf ihre Seite zu ziehen. Die beiden beginnen, gemeinsam in der Kleinstadt unbequeme Fragen zu stellen. Sie machen sich zunehmend Feinde und ahnen nicht, dass sie einer Verschwörung auf der Spur sind, die bis in Regierungskreise reicht.

"Das dunkle Paradies" ist eine Produktion der epo-film (Produzenten: Dieter Pochlatko, Jakob Pochlatko) in Koproduktion mit ORF und ZDF; mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Land Salzburg. Die Redaktion im ZDF hat Daniel Blum. Die Dreharbeiten in Zell am See sowie in Sankt Pölten dauern voraussichtlich bis 15. November 2018, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.