Parfum: Sechsteilige Crime-Serie mit friederike Brecht und Wotan Wilke Möhring

ZDFneoDie Ermittlungen zum Mord an der rothaarigen Sängerin K führen Profilerin Nadja Simon (Friederike Becht) in die Vergangenheit von fünf ehemaligen Internatsschülern.

Die damalige Jugendclique verbindet seit mehr als zwanzig Jahren ein Geheimnis, das nun droht, aufgedeckt zu werden.

Anfang 2019 im ZDF
Ab Mittwoch, 14. November 2018, 22.00 Uhr, ZDFneo
Alle Folgen abrufbar ab Mittwoch, 14. November 2018, 22.00 Uhr, Mediathek

Die ZDFneo-Serie "Parfum" setzt Maßstäbe: Der gleichnamige Welterfolg von Patrick Süskind wurde von den Machern in eine moderne, sechsteilige, in der Gegenwart spielende Serie kongenial übertragen. Es ist die radikale Interpretation des die Menschen zeitlos berührenden Themas von Liebe und Sehnsucht, deren Verhinderung und ihres Umschlags in Gewalt. Die Autorin Eva Kranenburg hat mit ihrem ersten Drehbuchwerk "Parfum" ihr außerordentliches Talent mehr als bewiesen, und Ausnahme-Regisseur Philipp Kadelbach hat die Serie filmästhetisch perfekt gestaltet. Ein Ensemble hervorragend spielender Darsteller verleiht ihr Szenen, welche den Betrachter packen und nicht mehr loslassen.

Mit "Parfum" läuten wir im ZDF in drei Dimensionen eine neue Zeit der seriellen Erzählung ein:

Zum einen ist "Parfum" eine konsequente inhaltliche und formale Weiterentwicklung im Crime-Serien-Genre und setzt Maßstäbe.

Zum Zweiten eröffnet "Parfum" das neue Label "NEOriginal", das künftig besondere und ausgewählte Serien für die Zuschauer und User der ZDFmediathek bündelt, die für das avancierte, innovative und junge Image des Senders stehen.

Zum Dritten ist "Parfum" für das ZDF das erste Programm, das so konsequent programmiert und abgestimmt auf allen drei Kanälen und Plattformen zur Geltung kommen wird: Zuerst in ZDFneo, zeitgleich in der ZDFmediathek und kurze Zeit später im Hauptprogramm.

Damit wollen wir erreichen, dass das Programm maximale Wirkung entfalten kann: im Image wie in der Zuschauer-Reichweite.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die beiden kreativen Produzenten Oliver Berben und Sarah Kirkegaard. Das spannende, komplexe Werk verdankt ihnen die Idee und die minutiöse Gestaltung.

Folge 1 – "Ambra"
Mittwoch, 14. November 2018, 22.00 Uhr
Die rothaarige Sängerin K, alleinerziehende Mutter eines kleinen Jungen, wird tot im Swimmingpool ihres Hauses am Niederrhein aufgefunden. Die Leiche ist nackt mit tiefen Einschnitten unter den Achseln und im Intimbereich, der Schädel kahl rasiert.

Nadja Simon, die als Expertin für Sexualstraftaten zu dem Fall herangezogen wird, vermutet zunächst einen Trophäenmord. Der leitende Staatsanwalt Grünberg hingegen, mit dem Nadja ein heimliches Verhältnis und dadurch bedingt einen Autoritätskonflikt hat, glaubt an einen Täter aus dem Umfeld der Toten.

Auf der Beerdigung erscheinen schier unzählig viele Verehrer und Liebhaber, doch kaum jemand scheint der umschwärmten Frau wirklich nahe gestanden zu haben. Wer war K überhaupt? Wer ist der Vater ihres Kindes? Und wie sieht ihre Vergangenheit aus?

Bald rückt die ehemalige Jugendclique des Opfers in den Fokus der Ermittlungen: Moritz, Roman, Elena, Butsche und Zahnlos kennen sich aus der gemeinsamen Zeit im katholischen Internat. Als die Fünf am Sarg von K nach zwanzig Jahren zum ersten Mal wieder aufeinandertreffen, kommt ihnen die Art, wie die Ermordete vorgefunden wurde, nur zu bekannt vor. Alle teilen ein Geheimnis – und alle verdächtigen einander.

Gemeinsam mit ihrem Kollegen, Kommissar Köhler, folgt Nadja dieser Spur. Bei Nachforschungen im Internat stoßen sie auf einen alten, nie gelösten Fall: Merten Brodmann, ein jüngerer Mitschüler, verschwand damals spurlos, kurz bevor die Clique um K auseinanderbrach.

Folge 2 – "Skatol"
Mittwoch, 14. November 2018, 23.00 Uhr
Das schockierende Zusammentreffen der Jugendfreunde auf der Beerdigung von K ruft bei Moritz, Roman, Elena, Butsche und Zahnlos Erinnerungen an die gemeinsame Zeit vor zwanzig Jahren wach und lässt die alten Konflikte wieder aufleben.

In Rückblenden wird die Rivalität der Jugendlichen um die schöne K erzählt, die allen im Internat, auch dem verheirateten Direktor, den Kopf verdrehte. Erzählt wird von der Angst des schüchternen Zahnlos und der von Gewalt und Abhängigkeit geprägten Beziehung zwischen Roman und Elena, die heute miteinander verheiratet sind und eine kleine Tochter, Magda, haben. Was damals beinahe spielerisch seinen Lauf nahm, scheint sich auf unheilvolle Weise bis in die Gegenwart fortzusetzen.

Ohne Staatsanwalt Grünberg zu informieren, dem die Alleingänge der Profilerin ein Dorn im Auge sind, ermittelt Nadja Simon weiter im Umfeld des Internats. Gemeinsam mit Kommissar Köhler befragt sie Elenas verbitterten Vater, den Pedell des Internats, ebenso den ehemaligen Internatsdirektor.

Von einem ehemaligen Mitschüler, der damals gerne dazugehört hätte, erfahren sie, dass die Clique einen geheimen Club gründete, der sich an der Ruine eines Wasserschlosses traf.

Als Nadja hört, dass es in der Region sogenannte "Fettleichen" gibt, die in dem tonhaltigen Erdboden nicht verwesen, lässt sie die Gegend um das Wasserschloss mit Leichenspürhunden absuchen. Tatsächlich machen die Ermittler einen rätselhaften Fund.

Folge 3 – "Synthese"
Mittwoch, 21. November 2018, 22.15 Uhr
An der Stelle, an der die Leichenhunde angeschlagen haben, wird ein toter Hund ausgegraben, der die gleichen Verletzungen aufweist wie die Leiche von K. Staatsanwalt Grünberg ordnet weitere Nachforschungen an.

Nach einer leidenschaftlichen Liebesnacht kommt es zwischen Nadja und Grünberg zu einem erbitterten Machtkampf, denn der verheiratete Familienvater will seine Affäre mit der Profilerin um jeden Preis geheim halten.

In Butsches Bordell erlebt Zahnlos mit der Prostituierten Perle sein erstes Mal, und Roman droht seiner Frau Elena, sie mit seinem Wissen über ihre Vergangenheit ins Gefängnis zu bringen, wenn sie ihn verlassen sollte.

Als Nadja bei der Durchsuchung von Elenas Jugendzimmer eine Ausgabe des Romans "Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders" von Patrick Süskind entdeckt, befragt sie die ehemalige Internatsclique. Im Verhör geben Moritz, Roman, Elena, Butsche und Zahnlos zu, als Jugendliche eine gemeinsame Faszination für den Helden des Romans, Grenouille, entwickelt zu haben. Sie hätten ihren Geruchssinn trainiert und mit der Konservierung des Eigengeruchs menschlicher Körper experimentiert – mit mäßigem Erfolg, da sich mithilfe der im Roman geschilderten Methode nur eine leicht flüchtige Essenz habe erzielen lassen. Mit dem Verschwinden des Schülers Merten Brodmann will keiner von ihnen etwas zu tun gehabt haben. Doch dann wird am Fundort des Hundekadavers auch die Leiche des Jungen gefunden: nicht verwest, kahl geschoren und mit den schon bekannten Schnittverletzungen.

Folge 4 – "Die dritte Substanz"
Mittwoch, 21. November 2018, 23.15 Uhr
Als Nadja feststellt, dass sie schwanger ist, steht ihre Beziehung zu Grünberg auf dem Prüfstand. Grünberg bietet ihr lediglich an, sich um die Abtreibung zu kümmern.

Das Ermittlerteam steht unter Druck, Ergebnisse vorzuweisen, als sich im Umfeld der Verdächtigen ein weiterer Mord ereignet: Die Prostituierte Perle, die für Butsche arbeitet und in die sich Zahnlos verliebt hat, liegt kahl geschoren und verstümmelt in ihrem Trailer.

Butsche kümmert sich um Perles vernachlässigte Tochter Elsie. Als er sich dabei an Elena wendet, kommt es zu einer gefährlichen Begegnung mit Roman. Denn der hat auch gegen Butsche etwas in der Hand, das nicht an die Öffentlichkeit gelangen darf.

Erneut eskaliert es zwischen den Seligers, wieder schlägt Roman seine Frau. Verzweifelt bittet Elena Zahnlos um Hilfe. Ihr Plan ist es, Roman in den Fokus der Ermittlungen zu rücken, um für sich und die gemeinsame Tochter Magda Polizeischutz zu bekommen. Ein mit Zahnlos inszenierter Mordversuch, der dem Muster der Morde an K und Perle folgt, soll dabei helfen.

Währenddessen widmet sich Moritz seiner besonderen Leidenschaft: der Duftkomposition. Im Verhör erklärt er Nadja, wie er mithilfe der sogenannten Enfleurage den Geruch verschiedener Frauen, darunter auch K, konserviert hat – ohne dafür jemanden getötet zu haben. Für die Tatzeiten aller Morde kann Moritz ein Alibi vorweisen. Arbeitet er vielleicht mit einem Komplizen zusammen, um an wirkungsvolle Ingredienzien zur Geruchsgewinnung zu gelangen?

Folge 5 – "Herzakkord"
Mittwoch, 28. November 2018, 22.15 Uhr
Während Zahnlos auf der Flucht ist, sucht Elena mit ihrer Tochter Schutz bei ihrem Vater, den sie seit zwanzig Jahren nicht gesehen hat und der noch immer im Internat lebt und arbeitet. Bei ihm fühlt sich Elena zwar sicher vor Romans Übergriffen, doch den traumatischen Erinnerungen an ihre Jugend kann sie nicht länger ausweichen. Kann sie für das, was damals geschehen ist, Verantwortung übernehmen?

Nach einem Termin beim Frauenarzt entscheidet Nadja sich zunächst gegen eine Abtreibung. Doch als sie Grünberg mit einem Anruf bei dessen Ehefrau unter Druck setzt, beendet dieser endgültig das Verhältnis. Verzweifelt stürzt sich Nadja weiter in die Ermittlungen und wird auch hier zunehmend zur Einzelkämpferin. Wie besessen folgt sie der Spur, die ihr der Roman "Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“ aufzeigt. Lässt sich tatsächlich aus Gewebe und Haaren ein Parfum herstellen, dessen Duft manipulierbar macht? Gibt es einen Menschen, der daran glaubt und bereit ist, dafür über Leichen zu gehen?

Schritt für Schritt setzt Nadja die Puzzleteile der aktuellen und zurückliegenden Mordfälle zusammen und stößt auf die unheilvolle Verbindung zwischen Zahnlos und Elena. Ihr Verdacht, dass Elena eine wichtige Rolle in dem Fall spielt, erhärtet sich, als sie die Mutter des vor über zwanzig Jahren ermordeten Merten Brodmann trifft. Von ihr erfährt Nadja, dass sie nach Mertens Verschwinden die damals 13-jährige Elena als Pflegetochter aufnahm.

Folge 6 – "Fesselung"
Mittwoch, 28. November 2018, 23.15 Uhr
Ein drittes Opfer wird aufgefunden, ermordet und verstümmelt wie die anderen Frauen: Es handelt sich um die Schwester der Therapeutin, bei der Zahnlos regelmäßig in Behandlung ist. Da jeder der anderen Verdächtigen ein Alibi hat, ist der flüchtige Zahnlos nun Hauptverdächtiger. Als er im Trailer der getöteten Perle festgenommen werden kann, gilt der Fall als abgeschlossen. Doch Nadja glaubt nicht an dessen Schuld und beschließt, weiter zu ermitteln. Dabei ist ihr Ziel nicht nur, den Fall erfolgreich aufzuklären, sondern auch Grünberg zurückzugewinnen.

Wenig später nehmen die Ermittlungen eine neue Wendung: Nachdem Roman seine Frau angezeigt hat, gesteht Elena, was sich damals zwischen Merten und den anderen wirklich ereignet hat und wie der Mitschüler sterben musste. Elena belastet damit nicht nur Zahnlos, sondern vor allem sich selbst. Da sie zum Tatzeitpunkt erst 13 Jahre alt und damit nicht strafmündig war, bleibt Elena auf freiem Fuß. Sie verliert jedoch das Sorgerecht für ihre Tochter, die künftig bei Roman leben wird.

Nadja ist davon überzeugt, dass es damals wie heute um die Herstellung eines Duftes geht, der Liebe und Zuneigung auslösen soll und kann. Fieberhaft folgt sie der Spur des Parfums – bis zum überraschenden Showdown.

Stab
Produktion ZDF, ZDFneo, Constantin Film und MOOVIE
Executive Producer Oliver Berben
Produzentin Sarah Kirkegaard
Regisseur Philipp Kadelbach
Kamera Jakub Bejnarowicz
Autorin Eva Kranenburg
Redaktion ZDF Günther van Endert
Koordination ZDFneo Florian Weber
Länge jeweils ca. 60 Minuten

 Bild: Logo ZDFneo, ZDFneo

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.