ZDF-Krimidrama "Zweimal lebenslänglich" "Fernsehfilm der Woche" mit Julia Koschitz und Felix Klare

ZDFFranziska Dreyer (Julia Koschitz) lebt glücklich mit ihrem Lebensgefährten Sebastian Pauli (Felix Klare) zusammen, bis dieser vollkommen überraschend wegen Mordes beschuldigt, angeklagt und zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt wird.

Für Franziska beginnt ein Kampf um Vertrauen und ihr wird klar, dass sie den Mann an ihrer Seite vielleicht doch nicht so gut kennt wie angenommen. 

Das ZDF strahlt des Krimidrama "Zweimal lebenslänglich" heute am 13. März 2017, 20.15 Uhr, als "Fernsehfilm der Woche" aus.


Eines Morgens steht die Polizei vor der Tür von Franziska und Sebastian und nimmt Sebastian fest. Der Tatvorwurf lautet Mord. Für Franziska kann es sich nur um ein riesiges Missverständnis handeln. Nach monatelanger Untersuchungshaft, in der Sebastian immer wieder seine Unschuld beteuert, wird das auf Indizien beruhende Urteil gefällt: lebenslänglich.

Franziskas Glauben an die Unschuld ihres Partners wird dadurch nicht erschüttert. Im Gegenteil, es macht sie wütend, dass gemeinsame Freunde zu zweifeln beginnen. Auch Franziskas Eltern beknien Franziska, sich von Sebastian zu trennen. Doch sie hält an ihrer Liebe und der Unschuldsvermutung fest und heiratet Sebastian im Gefängnis. Als Gefährten von früher auftauchen, die von einem aggressiven und so ganz anderen Sebastian berichten, weiß Franziska nicht mehr, was und wem sie noch glauben soll.

Das Buch schrieb Katrin Bühlig, inszeniert wurde der Film von Johannes Fabrick. In den weiteren Rollen spielen Maren Kroymann, Ellen Schlootz, Godehard Giese, Holger Mahlich, Annika Blendl, Felix Vörtler, Victoria Trauttmansdorff, Pheline Roggan und andere.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok