"Überführt – der Millionenbetrüger Mike Wappler": Zweite Folge der ZDFinfo-Doku-Reihe mit Joe Bausch

ZDF infoAls "Milliarden-Mike" wurde er bekannt, sein Ausspruch "Ich hab sie alle abgezockt" sogar zum Buchtitel. In "Überführt – Der Millionenbetrüger Mike Wappler" ist am Mittwoch, 13. Juli 2016, 8.30 Uhr, und am Samstag, 16. Juli 2016, 16.30 Uhr, in ZDFinfo zu sehen, wie einer der auffälligsten Hochstapler Deutschlands seine Betrugskarriere gestaltete. Als Presenter und Interviewer der "Überführt"-Reihe blickt Joe Bausch auf das Leben des Verbrechers.
 
Mike Wappler hat Menschen um Millionen geprellt und saß dafür fast 20 Jahre im Gefängnis. Er selbst sieht sich als Geschichtenerzähler, der auf die Gier der Menschen spekulierte.


Er strickte an seinem selbst geschaffenen Mythos, fast schon ein Robin Hood gewesen zu sein, da er nur denen genommen habe, die hatten. Joe Bausch befragt dazu in der Dokumentation den Sohn von "Milliarden-Mike".
 
In der "Überführt"-Reihe mit Joe Bausch war bisher in ZDFinfo die erste Folge über den Bankräuber Siegried Massat zu sehen. Diese wird erneut am Mittwoch, 13. Juli 2016, 7.45 Uhr, im Vorlauf auf die Erstausstrahlung der zweiten "Überführt"-Folge ausgestrahlt. Weitere Folgen der Reihe sind für September 2016 geplant.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedia

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok