PIDAX setzt Legenden-Reihe mit Ingrid Bergman fort

Legenden: Ingrid BergmannAm 11.12.2015 wird die Dokumentation „Legenden: Ingrid Bergman“ in der Reihe Pidax Doku-Highlights auf DVD veröffentlicht.

Die 1915 geborene Tochter einer Deutschen und eines Schweden verliert früh ihre Eltern und erfindet sich eine Traumwelt.

Der Krieg verhindert eine Schauspielkarriere in Deutschland, stattdessen holt sie der Produzent von „Vom Winde verweht“, David O. Selznick, nach Hollywood. „Sie sieht aus wie eine vom ersten Frühlingsgewitter gereinigte Wiesenlandschaft“, jubiliert die Presse über ihren neuen Star.


In „Casablanca“ kann Ingrid Bergman dank der ungewöhnlich vielen langen Nahaufnahmen ihr schauspielerisches Können zeigen. Zuerst der Arbeit, dann auch der Liebe wegen zieht die damals höchstbezahlte Schauspielerin Hollywoods nach Italien – und bekommt wenig später sogar ein Kind vom italienischen Regisseur Roberto Rossellini. Als Symbol der „Freien Liebe“ wird sie damit Top-World-News. Nach ihrer Trennung von Rossellini kehrt sie im Triumph nach Hollywood zurück und erhält 1957 einen OSCAR für die Hauptrolle in „Anastasia“. Trotz einer Krebserkrankung hält Ingrid Bergman eisern durch, bleibt ihrer „guten, alten Freundin, der Kamera“ bis zur letzten Szene treu.

Bild: Cover Legenden: Ingrid Bergmann, Pidax

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.