Magazin für Amerikanistik 4/2019

Magazin für AmerikanistikDie letzte Runde im jährlichen Erscheinungsrhythmus des MAGAZIN FÜR AMERIKANISTIK wird eingeläutet.

Die Datei vom Heft 4 liegt seit voriger Woche in der Druckerei. Damit endet der 43. Jahrgang des MAGAZIN FÜR AMERIKANISTIK.

Noch nie hat es in Deutschland eine Zeitschrift für amerikanische und indianische Geschichte gegeben, die so lange existiert hat. Mehr noch: Das MAGAZIN FÜR AMERIKANISTIK ist die älteste Zeitschrift dieses Themas in ganz Europa – und die zweitälteste in der Welt! (Nur übertroffen von "True West" in den USA.)

Dabei fühlt sich das Heft jünger an als je zuvor. Und die Themen sind nie ausgegangen. Im Gegenteil. Hinzu kommt – wir haben nicht nur Abonnenten in vielen Ländern, die Zeitschrift ist auch anerkannt und respektiert in den USA.

Auch das neue Heft, das Anfang Dezember ausgeliefert wird, hat es wieder in sich. Hier schon einmal ein Inhaltsüberblick und das Titelbild:

  • Dr. Tanja Ulmer liefert eine fundierte Dokumentation mit dem Titel DER HUND BEI DEN PLAINSINDIANERN.
  • Ich beende meinen Artikel WALK THE LINE – DIE DYESS-KOLONIE IN ARKANSAS über ein bedeutendes Kapitel jüngerer amerikanischer Geschichte, die Kolonie der verarmten Farmer in den Südstaaten während der größten Wirtschaftskrise der USA in den 1930er Jahren. Hier wuchs die Musiklegende Johnny Cash auf.
  • Kilian Klann setzt seine grandiose Reihe INDIANISCHE FUNDSTÜCKE fort. Diesmal beschäftigt er sich mit den SIGN TAKERS – BLACKFEET BRAVES VON WINOLD REISS (alias Beaver Child).
  • Rainer und Christina Kutschke durften am diesjährigen LITTLE BIGHORN RIDE teilnehmen. Sie liefern einen einfühlsamen Bericht mit fantastischen Fotos.
  • Meine Artikelserie BEWAHREN – NICHT ZERSTÖREN: THEODORE ROOSEVELT UND DIE AMERIKANISCHEN NATIONALPARKS wird abgeschlossen.
  • Und natürlich sind wieder Nachrichten, Termine und Buchbesprechungen enthalten.

Das Titelbild zeigt einen Reenactor der „Colored US Infantry“, den ich im Juni diesen Jahres bei dem Reenactment einer Bürgerkriegsschlacht in North Carolina aufnehmen konnte.

Die Abonnenten können sich wieder auf ein abwechslungsreiches Heft freuen, das in den ersten Dezember-Tagen ausgeliefert werden wird.

Bild: Cover Magazin für Amerikanistik 4, 2019

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.