Ausgezeichnetes ZDF-Programm: Publikumspreis Jupiter Award als "Bester TV-Spielfilm" für ZDF-Dreiteiler "TANNBACH − Schicksal eines Dorfes"

ZDFErneute Auszeichnung für den historischen ZDF-Dreiteiler "TANNBACH – Schicksal eines Dorfes" zur deutsch-deutschen Geschichte in der Nachkriegszeit.

"Ein Stück deutsche Geschichte, packend erzählt und bis in die Nebenrollen hinein brillant besetzt. Der mitreißende Dreiteiler von Regisseur Alexander Dierbach gehörte zu den großen Fernsehereignissen 2015 und darf sich zu Recht über den Jupiter Award in der Kategorie 'Bester TV Spielfilm' freuen", begründet Artur Jung die Entscheidung der Zuschauer.

Der Preis wurde Anfang April in Berlin verliehen.


Der ZDF-Dreiteiler "TANNBACH – Schicksal eines Dorfes" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Jonas Nay wurde für seine Rolle als Friedrich Erler als Bester Schauspieler mit dem Deutschen Fernsehpreis 2016 geehrt. Henriette Confurius erhielt 2015 einen Bambi als "Beste Schauspielerin national" für ihre Rolle der Gutsbesitzerin Anna von Striesow. Bei der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises 2015 wurden die Produzenten Gabriela Sperl, Max Wiedemann und Quirin Berg mit dem Sonderpreis gewürdigt. "TANNBACH" wurde darüber hinaus mit dem renommierten Magnolia Award in Shanghai als "Best foreign TV Film/Miniseries" ausgezeichnet und war unter anderem beim Grimme-Preis (Kategorie "Serien & Mehrteiler") nominiert.

Auch auf dem internationalen Markt stößt der historische Stoff über die deutsch-deutsche Geschichte auf großes Interesse. Der Weltvertrieb Beta Film meldet erfolgreiche Verkäufe in über 20 Länder, darunter UK, Italien, Spanien, Skandinavien, USA und China.

"TANNBACH – Schicksal eines Dorfes" ist eine Koproduktion des ZDF mit Gabriela Sperl Produktion für Wiedemann & Berg Television und Wilma Film. Die Redaktion im ZDF lag bei Caroline von Senden und Katharina Dufner. Regie führte Alexander Dierbach. Gefördert wurde der Mehrteiler vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), von der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) sowie dem Tschechischen Staatsfonds der Kinematografie.

Im Herbst soll die dreiteilige Fortsetzung der bewegenden Ost-West-Saga unter der Regie von Alexander Dierbach gedreht werden.

Bild: Logo des ZDF, ZDF

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok