"Die Killer von Long Island": ZDFinfo über Jugendgangs

ZDF infoMehr als 20 Leichen wurden seit 2016 auf Long Island gefunden. Sie alle sollen auf das Konto der gewalttätigen Jugendgang Mara Salvatrucha, kurz MS-13, gehen. Beim Versuch, die Bande aufzuhalten, greift die Polizei hart durch. Am Mittwoch, 8. August 2018, 01:15 Uhr, zeigt die ZDFinfo-Dokumentation "Die Killer von Long Island – Einwanderer unter Generalverdacht", wie die Morde der Gang dazu führten, dass jugendliche Einwanderer der Bandenzugehörigkeit beschuldigt und unrechtmäßig inhaftiert werden.

Long Island dient als Zufluchtsort für zahlreiche Migrantenkinder, die vor Gewalt aus Mittelamerika in die USA fliehen.

In Interviews mit Familien von Mordopfern, Vertretern des Justizministeriums, örtlichen Polizeibeamten, angeklagten Bandenmitgliedern, Staatsanwälten und Verteidigern analysiert die Dokumentation die Situation auf der Insel. Dabei stehen sowohl die Auswirkungen der Morde als auch des Anti-Bandenkampfes im Fokus. Präsident Trump hat der MS-13 den Krieg erklärt und verweist immer wieder auf die Morde, um Bemühungen, Abschiebungen voranzutreiben, zu rechtfertigen.

Im Anschluss zeigt ZDFinfo vier neue Folgen der Reihe "Täterjagd", die sich mit der Aufklärung aufsehenerregender Mordfälle beschäftigt: "Der Fall Marina Ciampi" um 21.45 Uhr, "Der Fall Dominique Aubry" um 22.30 Uhr, "Der Fall Louis Muller" um 23.15 Uhr sowie "Der Fall Laetitia Perrais" um 0.00 Uhr. Bereits um 21.00 Uhr porträtiert der Film "Charles Manson – Sektenführer und Massenmörder" den Sektenführer, der einen bis heute andauernden Kult um seine Person schuf.

ZDFinfo wiederholt "Die Killer von Long Island – Einwanderer unter Generalverdacht" am Donnerstag, 9. August 2018, 9.45 Uhr.

 Bild: Logo ZDF info

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok