Die drei ??? (142) Tödliches Eis

Die drei ??? -142- Tödliches EisTödliches Eis
Die drei Fragezeichen (142)
basierend auf Charakteren von Robert Arthur
Erzählt von Kari Erlhoff
mit Thomas Fritsch, Oliver Rohrbeck, Jens Wawraczeck, Andreas Fröhlich, Claudia Schermutzki, Elena Wilms, Udo Schenk, Holger Löwenberg, Maik Spalek, Andrea Linau, Urs Affholter, Robert Missler, Jürgen Thormann, Jamie Leaves, Glenn Goltz, Oliver Geilhardt, Achim Schülke, Sascha Draeger
Regie: Heikedine Körting
Buch und Effekte: André Minninger
Musik: Simon Bertling, Christian Hagitte, Michael Berg, Szina Pätzold, Morgenstern, Betty George
Cover-Illustration: Silvia Christoph
Redaktion: Wanda Osten
Laufzeit: ca. 58 Minuten
Bestellnummer: 88697 80142 2
Veröffentlicht: 03.12.2010
Sony Music/EUROPA 2010

Schnee und Eis, Wölfe und arktische Stürme - das Nordic Wilderness Race ist eines der härtesten Schlittenhunderennen der Welt. Als die drei ??? von der Journalistin Carol Ford gefragt werden, ob sie bei der Reportage über das Rennen helfen wollen, sagen die Jungen begeistert zu. Doch damit lassen sie sich auf ein gefährliches Abenteuer ein. Als es zu einem ernsthaften Zwischenfall mit skrupellosen Verbrechern kommt, ist klar: Die drei Detektive müssen schnell handeln, damit dies nicht ihr letzter Fall wird!

Schon nach den ersten Minuten des Hörens beim neusten Drei ???-Hörspiel ist man versucht zu sagen: Es geht doch!

Mit Tödliches Eis hat man es endlich wieder geschafft zur alten Machart der Hörspielserie zurückzukehren, ohne moderne Aspekte ausser Acht zu lassen. Der Erzählstil ist wesentlich flotter, als bei vielen Vorgänger-Folgen und das ist schonmal das größte Plus. Die Geschichte selbst ist nicht die Spannenste. Es geht um Sabotage bei einem Schlittenhunderennen und mit tödlichem Eis hat das Ganze nichts zu tun, obwohl eine Menge Eis drin vorkommt. Die Handlung ist einfach und simpel und gerade darin liegt die Stärke dieser Folge, die vor allem durch ihre Atmosphäre überzeugt: Winterliches Schneetreiben, knirschende Schritte im Schnee und pfeifender Wind - das sind die Zutaten der Geräuschkulisse.

Möglicherweise trägt die Autorin der Vorlage, Kari Erlhoff deutlich zum Gelingen der Folge bei. Mit "Tödliches Eis" lieferte sie ihren Erstling bei den drei Detektiven ab.

Udo Schenk hat ausnahmsweise, trotz einer zunächst undurchsichtigen Rolle, den guten Part, während Jürgen Thormann erneut in die Rolle des Bösewichts schlüpfen darf, wie schon unzählige Male zuvor.

Bei der Musik überwiegen die alten Stücke, die man noch aus den frühen und späten 80er Jahren von EUROPA kennt. Dazu mischen sich neue Klänge aus der STIL-Schmiede.

Das Cover zeigt wie immer ganz passend ein Detail aus der Story, das ebenso nichtssagend wie vielversprechend ist.

Fazit: Ein besonders kühl gelagerter Sonderfall!! (Zitat: Peter Shaw)

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.
Mehr Infos Ok