"Unter anderen Umständen – Für immer und ewig" mit Natalia Wörner

ZDFDer Mord an einer jungen Frau führt Jana Winter (Natalia Wörner) und ihr Team (Ralph Herforth, Martin Brambach, Lisa Werlinder) zu einem Strafgefangenen und seinen Brieffreundinnen: Der Fernsehfilm der Woche "Unter anderen Umständen – Für immer und ewig" läuft am Montag, 1. März 2021, 20.15 Uhr, im ZDF und ist bereits in der ZDFmediathek abrufbar.

Eine junge Frau wird erdrosselt in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Tatwaffe war offensichtlich ein rotes Seil, wie es beim Segeln verwendet wird. Damit zeigen sich Parallelen zu einem alten Fall.

Der damalige Täter, der ehemalige Bootsbauer Jan Littkovski (Karsten Antonio Mielke), sitzt zwar noch hinter Gittern, doch er hatte ausgerechnet zur Tatzeit Freigang. Hinzu kommt, dass seine Verlobte Doreen Hahn (Bettina Stucky) in unmittelbarer Nachbarschaft des Mordopfers wohnt. Doreen Hahn, die Littkovski über eine Brieffreundschaft kennengelernt hatte, gibt dem Verdächtigen ein Alibi: Littkovski sei den ganzen Abend bei ihr gewesen. Außerdem stehe er kurz vor der Haftentlassung. Warum sollte er seine bevorstehende Freiheit aufs Spiel setzen? Die Ermittler stoßen auf eine weitere Brieffreundin. Auch sie glaubt an Littkovskis Unschuld. Doch die beiden Frauen verstricken sich mehr und mehr in Ungereimtheiten.

Unter der Regie von Judith Kennel spielen in weiteren Rollen Hansjürgen Hürrig, Anke Sevenich, Andy Gätjen, Maik Solbach, Bernd Birkhahn, Tobias J. Lehmann, Jacob-Lee Seeliger und andere. Das Drehbuch stammt von Elke Rössler.

Bild: ZDF-Logo aus der Wikipedi

Kommentar schreiben

Probehalber öffnen wir wieder den Gästezugang für Kommentare. Wir werden sehen, wie lang es dauert. Da diese nicht automatisch publiziert werden, kann es eine Weile dauern, bis diese freigeschaltet werden

Please notice: If you are not a registered user, your comments have to de moderated. It may be last some time till it appears ...

- Bitte nehmt Rücksicht auf andere und kommentiert zum Thema und bleibt sachlich...
- Rassistische und diskriminierende Kommentare werden nicht zugelassen
- Kommentare werden begutachtet und dann - unverändert - frei geschaltet.


- Nur noch Administratoren [SuperUsern] ist es gestattet Kommentare zu editieren - bitte den Zusatz mit einem geeigneten Wort wie "Edit" kennzeichnen - oder zu löschen

- Wer Kommentare entfernt haben möchte, wende sich bitte via Kontaktformular oder Mail an den Administrator. Dann wird darüber entschieden.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Indem Sie "Akzeptieren" anklicken ohne Ihre Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung, Cookies zu verwenden.